Rabodanges

französische Gemeinde

Rabodanges ist eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Putanges-le-Lac mit 181 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Orne in der Region Normandie.

Rabodanges
Rabodanges (Frankreich)
Rabodanges
Gemeinde Putanges-le-Lac
Region Normandie
Département Orne
Arrondissement Argentan
Koordinaten 48° 48′ N, 0° 17′ WKoordinaten: 48° 48′ N, 0° 17′ W
Postleitzahl 61210
Ehemaliger INSEE-Code 61340
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Kirche von Rabodanges

GeschichteBearbeiten

  • Der Name der Pfarrgemeinde war bis 1650 "Culley-sur-Orne"
  • Der Name "Rabodanges" ist eine Abwandlung von "Rabodinghes", das im Artois bei Saint-Omer liegt. Hier war die Familie beheimatet, der auch Culley gehörte, und die sich im 15. Jahrhundert in der Normandie niederließ. König Ludwig XIV. schuf für den Herrn von Rabodanges den Titel eines "Marquis de Rabodanges". Der letzte Angehörige der Familie starb 1792.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurden die bisherigen Gemeinden Chênedouit, La Forêt-Auvray, La Fresnaye-au-Sauvage, Ménil-Jean, Putanges-Pont-Écrepin, Rabodanges, Les Rotours, Saint-Aubert-sur-Orne und Sainte-Croix-sur-Orne zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Putanges-le-Lac zusammengeschlossen und haben in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Putanges-Pont-Écrepin.[1] Die Gemeinde Rabodanges gehörte zum Arrondissement Argentan und zum Kanton Athis-de-l’Orne.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

  • 1962 : 250
  • 1968 : 217
  • 1975 : 170
  • 1982 : 168
  • 1990 : 149
  • 1999 : 157
  • 2007 : 167
  • 2013 : 144

Ab 1962 nur Einwohner mit Erstwohnsitz

SehenswürdigkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Rabodanges – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Erlass NOR 1200-15-0353 der Präfektur über die Bildung der Commune nouvelle Putanges-le-Lac vom 26. November 2015.