Rëra e Hedhur

Düne an der albanischen Adriaküste

Rëra e Hedhur (auch Rana e hèdhun) ist eine Küstendüne am Adriatischen Meer in Nordalbanien. Sie liegt rund fünf Kilometer nordwestlich von Shëngjin und etwa neun Kilometer südöstlich von Velipoja an den Hängen des Mali i Rencit (561 m ü. A.), der hier steil rund 300 Meter direkt zum Ufer des Drin-Golfs abfällt.

Die Düne von Süden

Rëra e Hedhur bedeutet übersetzt „Geworfener Sand“. Die Düne, die sich hier durch den Wind am Hang des felsigen Berges gebildet hat, ist rund 50 Meter hoch, bis zu 600 Meter lang und rund 100 Meter tief.[1]

Ein sechs Hektar großes Gebiet rund um die Düne wurde im Jahr 2002 zum Naturdenkmal erklärt.[2]

Im Sommer wird die Düne, die nur zu Fuß zu erreichen ist, gerne von Badegästen besucht und bestiegen.[3][4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Aleko Miho, Lefter Kashta, Sajmir Beqiraj: Between the Land and the Sea. Ecoguide to discover the transitional waters of Albania. Hrsg.: Universität Tirana. Julvin 2, Tirana 2013, ISBN 978-9928-13727-2, S. 108.
  2. Site factsheet for Rrëra e Hedhur. In: EUNIS. European Environment Agency, abgerufen am 16. März 2019 (englisch).
  3. Report TV: Rana e hedhun atraksion turistik improvizon rrëshqitëse me plasmas auf YouTube, 25. Juli 2017, abgerufen am 4. März 2019.
  4. Hoteleri Turizem Albania: Albania Tourism, Rera e hedhur Shengjin, Lezh auf YouTube, 17. Juni 2013, abgerufen am 4. März 2019.

Koordinaten: 41° 49′ 59,4″ N, 19° 32′ 19,4″ O