Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Mit der Enzyklika Quam religiosa wendet sich Papst Leo XIII. am 16. August 1898 an das peruanische Episkopat und schreibt „über das bürgerliche Eherecht“.

Der Papst bedauert die Entwicklung in Peru und beklagt, dass in Peru die bürgerlichen Eherechte mit der katholischen Ehe gleichgestellt worden seien und mit der bürgerlichen Ehe sei auch die Erlaubnis der „Mischehe“ verbunden worden. Damit werde die Autorität der Kirche untergraben und die christlichen Familien benachteiligt. Mit großem Nachdruck beschreibt er die Bedeutung der christlichen Ehe und ruft die Bischöfe zur Einhaltung der christlichen und katholischen Regeln auf.

In der abschließenden Exhortatio beschwört er seine Brüder, sich intensiv um ihre Herden zu bemühen. Sie sollen sich öffentlich zu den kirchlichen Doktrin bekennen und ihre Stimme gegen diese unrechten Gesetzgebungen erheben.

WeblinksBearbeiten