Hauptmenü öffnen
Prether Bach
Schwalenbach (Oberlauf)
Zusammenfluss Missebach und Schwalenbach zum Prether Bach

Zusammenfluss Missebach und Schwalenbach zum Prether Bach

Daten
Gewässerkennzahl DE: 2822842
Lage Eifel

Deutschland

Flusssystem Rhein
Abfluss über Platißbach → Olef → Urft → Rur → Maas → Hollands Diep → Nordsee
Flussgebietseinheit Maas
Quelle in der Nordeifel
bei Hellenthal-Schnorrenberg
50° 24′ 49″ N, 6° 26′ 9″ O
Quellhöhe ca. 641,5 m ü. NHN[1][2]
Mündung bei Hellenthal-Platiß
in den PlatißbachKoordinaten: 50° 28′ 37″ N, 6° 25′ 28″ O
50° 28′ 37″ N, 6° 25′ 28″ O
Mündungshöhe ca. 422 m ü. NHN[1][2]
Höhenunterschied ca. 219,5 m
Sohlgefälle ca. 21 ‰
Länge 10,2 km[3]
Einzugsgebiet 24,893 km²[3]
Prether Bach an der Oberprether Mühle

Prether Bach an der Oberprether Mühle

Prether Bach nahe der Mündung

Prether Bach nahe der Mündung

Der Prether Bach ist ein etwa 10,2 km[3] langer, südlicher und orographisch rechter Nebenfluss des Platißbachs im Gebiet der Gemeinde Hellenthal.

Inhaltsverzeichnis

VerlaufBearbeiten

Der Prether Bach entspringt als Schwalenbach im Naturpark Hohes Venn-Eifel in der Nordeifel, naturräumlich auf der Hollerather Hochfläche. Die Quelle liegt etwa 1000 m südwestlich der Ortschaft Schnorrenberg, 1,6 km südöstlich der Ortschaft Schwalenbach und 5 km östlich der belgischen Grenze auf etwa 641,5 m ü. NHN[1] Höhe.

Der Schwalenbach fließt Richtung Nordwesten bis nahe der Ortschaft Miescheid. Nach etwa 3 km nimmt er von links den Wurfbach, nach weiteren etwa 1000 m Fließstrecke ebenfalls von links den Missebach auf. Von dort an heißt das Fließgewässer Prether Bach. Fortan fließt der Prether Bach, der inklusive seines Quellarms Schwalenbach fast ausschließlich im Naturschutzgebiet Prether Bachtal und Nebenbäche[4] verläuft, in nördliche Richtungen. Er nimmt von beiden Seiten weitere Zuflüsse auf, durchfließt Oberpreth und Unterpreth und passiert zahlreiche weitere Ortsteile von Hellenthal.

Dann mündet der Prether Bach bei Platiß auf etwa 422 m[1] Höhe in den dort von Westen kommenden Olef-Zufluss Platißbach.

Einzugsgebiet und ZuflüsseBearbeiten

Das Einzugsgebiet des Prether Bachs ist 24,893 km²[3] groß und entwässert über Platißbach, Olef, Urft, Rur, Maas und Hollands Diep in die Nordsee.

Zuflüsse des Prether Bachs[3]
Stat.
in km
Name GKZ[Z 1] Lage Länge
in km
007,30 Wurfbach 2822842-2 links0 001,9770
006,60 Missebach 2822842-40 links0 003,4460
006,40 Spillpertssiefen 2822842-52 links0 001,5790
005,70 Kirmesbach 2822842-60 links0 001,9230
005,20 Kambach 2822842-72 rechts 001,6830
004,30 Ramsbach 2822842-74 links0 003,1120
003,30 Kombach 2822842-76 rechts 002,2510
002,80 Kordsiefen 2822842-80 rechts 000,9550
002,10 Helmersiefen 2822842-92 rechts 000,8280
001,60 Lorenzsiefen 2822842-94 links0 001,1350
001,10 Eicherscheidersiefen 2822842-96 links0 001,1810

Anmerkungen zur Tabelle

  1. Gewässerkennzahl, in Deutschland die amtliche Fließgewässerkennziffer mit zur besseren Lesbarkeit eingefügtem Trenner hinter dem Präfix, das einheitlich für den allen gemeinsamen Vorfluter Prether Bach steht.

Freizeit und ErholungBearbeiten

 
Infotafel zum Eisvogel

Durch das Tal des Prether Bachs verläuft der Eisvogelwanderweg.[5] Der Weg führt vorbei an Oberprether Mühle und Udenbrether Mühle.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Prether Bach – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten