Pocoata (Potosí)

Ort im Departamento Potosí, Bolivien

Pocoata ist eine Ortschaft im Departamento Potosí im Hochland des südamerikanischen Anden-Staates Bolivien.

Pocoata
Basisdaten
Einwohner (Stand) 1585 Einw. (Volkszählung 2012)
Höhe 3382 m
Postleitzahl 05-0403-0105-4001
Telefonvorwahl (+591)
Koordinaten 18° 42′ S, 66° 10′ WKoordinaten: 18° 42′ S, 66° 10′ W
Pocoata (Bolivien)
Pocoata
Pocoata
Politik
Departamento Potosí
Provinz Provinz Chayanta
Klima
Klimadiagramm Pocoata
Klimadiagramm Pocoata

Lage im NahraumBearbeiten

Pocoata ist zentraler Ort des Landkreises (bolivianisch: Municipio) Pocoata in der Provinz Chayanta. Die Ortschaft liegt auf einer Höhe von 3382 m an einem Fluss mit Namen Río Grande, der flussaufwärts den Namen Río Jachcha Kallpa trägt, und der flussabwärts über den Río Tres Mojones, den Río Chayanta und den Río San Pedro in den bolivianischen Río Grande führt. Der Ort ist eingerahmt von Bergrücken, die bis auf mehr als 3.700 m ansteigen.

GeographieBearbeiten

Pocoata liegt am Ostrand des bolivianischen Altiplano, zwischen der Cordillera Azanaques im Westen und dem Hauptgebirgszug der Cordillera Central im Osten. Die Vegetation ist die der Puna, das Klima ist semiarid und ein typisches Tageszeitenklima, bei dem die mittlere Temperaturschwankung im Tagesverlauf stärker ausfällt als im Verlauf der Jahreszeiten.

Die mittlere Jahresdurchschnittstemperatur von Pocoata liegt bei 12 °C, die Monatsdurchschnittswerte schwanken zwischen knapp 9 °C im Juli und knapp 15 °C im November (siehe Klimadiagramm Pocoata). Der Jahresniederschlag beträgt nur 450 mm und fällt vor allem in den Sommermonaten, die Trockenzeit mit Monatswerten von maximal 20 mm dauert von April bis Oktober.

VerkehrsnetzBearbeiten

Pocoata liegt in einer Entfernung von 164 Straßenkilometern nordwestlich von Potosí, der Hauptstadt des gleichnamigen Departamentos.

Von Potosí aus führt die Fernstraße Ruta 1 in nördlicher Richtung über Tarapaya, Yocalla und Cruce Culta weiter nach Oruro und El Alto, der Nachbarstadt von La Paz, und nach Desaguadero am Titicaca-See.

In Cruce Culta (früher: Ventilla) zweigt eine unbefestigte Landstraße von der Hauptstraße in nördlicher Richtung ab und erreicht nach 38 Kilometern die Ruta 6 nahe der Ortschaft Macha. Vom Abzweig bei Macha sind es noch einmal 17 Kilometer in nordwestlicher Richtung bis Pocoata.

BevölkerungBearbeiten

Die Einwohnerzahl der Ortschaft ist in den vergangenen beiden Jahrzehnten auf fast das Doppelte angestiegen:

Jahr Einwohner Quelle
1992 675 Volkszählung[1]
2001 1 029 Volkszählung[2]
2012 1 585 Volkszählung[3]

Aufgrund der historisch gewachsenen Bevölkerungsverteilung weist die Region einen deutlichen Anteil an Quechua-Bevölkerung auf, im Municipio Pocoata sprechen 81 Prozent der Bevölkerung die Quechua-Sprache[4].

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 1992
  2. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2001
  3. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2012 (Memento des Originals vom 22. Juli 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/censosbolivia.ine.gob.bo
  4. INE-Sozialdaten Potosí 2001 (PDF; 5,5 MB)

WeblinksBearbeiten