PlayStation Camera

Accessoire für die PlayStation 4
PlayStation Camera (erste Generation)

Die PlayStation Camera ist ein Zubehör für die Spielkonsole PlayStation 4 und stellt eine Weiterentwicklung der PlayStation Eye für die PlayStation 3 dar. Sie wurde von Sony Interactive Entertainment entwickelt und zeitgleich mit der PlayStation 4 veröffentlicht.

ÜberblickBearbeiten

Ein Dual-Kamera-System erlaubt ähnlich zu Microsofts Kinect eine Tiefenwahrnehmung der Umgebung.[1] Alternativ können die beiden Kameras für voneinander unterschiedliche Aufgaben zum Einsatz kommen. Zum Beispiel kann ein Sensor zur Bewegungserkennung verwendet werden und die zweite Kamera simultan einen Videomitschnitt aufzeichnen.[2] Die beiden Kameras unterstützen jeweils HD-Auflösungen sowie eine maximale Bildrate von 240 Bildern pro Sekunde. Zusätzlich sind vier Mikrofone (Mikrofon mit vier Kanälen) verbaut.[3] Dieser Aufbau erlaubt einzelne Geräusche beziehungsweise Stimmen räumlich zuordnen zu können und dient darüber hinaus zur Rauschunterdrückung. Für Spiele wäre somit eine zusätzliche Sprachsteuerung denkbar.[4] Sony wird die Kamera laut eigenen Angaben nach dem Start der PlayStation 4 mit weiteren Software-Features ausstatten. Angekündigt wurde bislang eine Gestensteuerung, eine Sprachsteuerung sowie eine Gesichtserkennung.[5] Die Kamera ist für den Betrieb von PlayStation VR zwingend erforderlich. Außerdem ist es mit der PlayStation Camera möglich, sich bei ausreichenden Lichtverhältnissen mit seinem Gesicht einzuloggen.

VerkaufszahlenBearbeiten

Im März 2014 verkündete Sony, dass weltweit insgesamt über 900.000 Einheiten der PlayStation Camera verkauft wurden.[6] 2016 wurde geschätzt, dass 15 Prozent aller PlayStation-4-Nutzer ebenfalls eine PlayStation Camera besaßen.[7][8]

RevisionBearbeiten

Mit der offiziellen Vorstellung der PlayStation 4 Slim und PlayStation 4 Pro am 7. September 2016 wurde auch eine Revision der PlayStation Camera mit Veröffentlichungsdatum am 15. September 2016 vorgestellt. Das neue Design hat eine zylindrische Form statt die rechteckige Form der ersten Generation der PlayStation Camera und verfügt nun über einen Ständer, mit dem der Kamerawinkel der Kamera selbst eingestellt werden kann.[9]

Unterstützte SpieleBearbeiten

Nachfolgend eine unvollständige Liste von Spielen, die die PlayStation Camera unterstützen:

Das Menü der PlayStation 4 unterstützt Bewegungssteuerung und Spracherkennung via PlayStation Camera.[10]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ComputerAndVideoGames.com: Eye spy: Has Sony found its answer to Kinect? (englisch), 21. Februar 2013, aufgerufen am 22. März 2013.
  2. Engadget.com: Sony reveals how the PlayStation 4 Eye works (englisch), 21. Februar 2013, aufgerufen am 22. März 2013.
  3. Justpushstart.com: PlayStation 4 Eye Specs Detailed (englisch), 20. Februar 2013, aufgerufen am 21. Februar 2013.
  4. Destructoid.com: PlayStation 4 Eye: Applications of PS4’s twin cameras (englisch), 21. Februar 2013, aufgerufen am 22. März 2013.
  5. PS4News: PlayStation 4 Kamera mit Gesichtserkennung und Sprachsteuerung
  6. Sony has sold over 900,000 PS4 cameras to date, resulting in stock shortage. In: VG247. 20. März 2014, abgerufen am 29. Oktober 2019.
  7. 4 New PS4 Peripherals Announced - IGN. Abgerufen am 29. Oktober 2019 (englisch).
  8. LittleBigPlanet 3 Will Use the PlayStation Camera. 18. August 2014, abgerufen am 29. Oktober 2019.
  9. 4 New PS4 Peripherals Announced - IGN. Abgerufen am 29. Oktober 2019 (englisch).
  10. PlayStation Camera. In: Playstation.com. Sony Interactive Entertainment LLC. Abgerufen am 14. September 2016.