Pholourie [pe'lori] (Audio-Datei / Hörbeispiel Anhören?/i), auch Phulourie oder Phoulourie, ist ein in Trinidad und Tobago gängiges Imbissgericht der karibischen Küche. Es besteht aus frittierten Teigbällchen, die mit einem Chutney serviert werden.

Pholourie mit verschiedenen Chutneys

Verbreitung und EtymologieBearbeiten

Pholourie ist ein bekanntes Street-Food-Gericht und wird in Trinidad an zahlreichen Straßenständen verkauft. Auch in Guyana und Surinam ist Pholourie populär. Es geht zurück auf indische Einwanderer.[1] Diese wurden im 19. Jahrhundert nach Abschaffung der Sklaverei als günstige Arbeiter ins Land geholt und brachten ihre heimische Küche mit, die durch lokal verfügbare Zutaten und einen sich wandelnden Geschmack nach und nach ihr heutiges Bild annahm.[2] Insbesondere wird Pholourie mit dem Holi-Fest der hinduistischen Trinis in Verbindung gebracht.[3] Der Name „Pholourie“ stammt vermutlich vom Fuluri ab, einem Gericht der bengalischen Küche, ähnlich den auch hier bekannten Pakoras.

ZubereitungBearbeiten

Mehl und gemahlene Kichererbsen werden mit Wasser und einigen Gewürzen zu einem Teig vermengt. Daraus werden golfballgroße Kugeln geformt und anschließend unter regelmäßigem Wenden frittiert. Je nach Rezept werden für den Teig an Gewürzen Knoblauch, Chili, Kurkuma, Zwiebeln und/oder Kreuzkümmel verwendet. In trinidadischen Rezepten wird "saffron" (Safran) als feste Zutat benannt, im trinidadischen Englisch ist damit aber Kurkuma gemeint.[4] Zum Dippen werden die frittierten Bällchen mit einem Mango- oder Tamarindenchutney serviert, gelegentlich auch zusätzlich mit Joghurt.

WeblinksBearbeiten

  • Blogeintrag über Pholourie im trinidadischen Foodblog Belly in Hand

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dave DeWitt & Mary Jane Wilan: Callaloo, Calypso & Carnival. The Cuisines of Trinidad & Tobago. Crossing Press, Freedom 1993, ISBN 0-89594-639-4, S. 25.
  2. FieryFoodsCentral.com: A World of Curries: Caribbean Curries. Abgerufen am 4. Februar 2017.
  3. Cynthia Nelson: Tastes Like Home. My Caribbean Cookbook. S. 258. Ian Randle Publishers, 2011.
  4. The Multi-Cultural Cuisine of Trinidad & Tobago. Naparima Girls' High School Cookbook. 2. Auflage. Naparima Girls' High School, San Fernando 2002, ISBN 976-8173-65-3, S. 15.