Hauptmenü öffnen

Die Phoenix ist ein ehemaliges Fischerboot, das von Davie Shipbuilding in Lévis, Québec, gebaut wurde. Das als GC Bassin in Dienst gestellte Schiff wurde im April 1973 abgeliefert.

Phoenix p1
Schiffsdaten
Flagge BelizeBelize Belize
Rufzeichen V3RI6
Heimathafen Belize City
Bauwerft Davie Shipbuilding
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
39,85 m (Lüa)
Breite 9,14 m
Seitenhöhe 4,88 m
Tiefgang max. 4,12 m
Vermessung 495 BRZ / 149 BRZ
 
Besatzung 9
Maschinenanlage
Maschine 2 × Caterpillar-Dieselmotor
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
1.213 kW (1.649 PS)
Propeller 1 × Verstellpropeller mit Kortdüse
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 396 tdw
Zugelassene Passagierzahl 13 Personen
Sonstiges
Klassifizierungen INSB
Registrier-
nummern
IMO-Nr. 7234272

Das Schiff wird von der auf Malta ansässigen Hilfsorganisation Migrant Offshore Aid Station (MOAS) eingesetzt.[1][2] Bereedert wird es vom ebenfalls auf Malta ansässigen Unternehmen Tangiers Maritime.[3]

Inhaltsverzeichnis

BeschreibungBearbeiten

Das als „Motoryacht“ klassifizierte Schiff wurde 2008 und 2014 umgebaut. Es wird von zwei Caterpillar-Dieselmotoren – einem Caterpillar 3512 und einem Caterpillar 353 – nach dem „Vater und Sohn“-Konzept angetrieben. Die beiden Motoren wirken über ein Getriebe auf einen Verstellpropeller mit Kortdüse. Als Bugstrahlruder dient eine Propellergondel, die auch als Notantrieb fungieren kann. Das Schiff erreicht dabei rund 3 kn.

Für die Schiffsbesatzung stehen sechs Kabinen, drei Einzel- und drei Doppelkabinen zur Verfügung. Weiterhin befinden sich an Bord eine Dreibettkabine als Eignerkabine sowie drei Kabinen für Gäste, eine Doppel- und zwei Vierbettkabinen.

Das Schiff ist mit einem hydraulisch betriebenen Deckskran ausgerüstet, der 20 t heben kann. An Deck stehen mehrere Winden zur Verfügung. Zusätzlich kann es mit einem Heckgalgen mit 10 t Hebekapazität ausgestattet werden. 2014 wurde es mit einem zusätzlichen Deck als Plattform für den Einsatz von Drohnen ausgerüstet, das über dem bisherigen Achterdeck installiert ist. Zur Nutzung des Heckgalgens muss dieses Deck entfernt werden.

Einsatz als RettungsbootBearbeiten

Seit dem 25. August 2014 wurde das Schiff von der Organisation Migrant Offshore Aid Station (MOAS) im Mittelmeer zur Rettung schiffbrüchiger Migranten eingesetzt.[4][5]

Seit September 2017 wurde es vor der Küste von Myanmar und Bangladesch eingesetzt.[6]

WeblinksBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. Partnership to Save Lives, Tangiers Maritime. Abgerufen am 8. Juli 2018.
  2. Raphael Vassallo: No one deserves to die at sea | Martin Xuereb, Malta Today, 14. Juli 2014. Abgerufen am 6. Juli 2018.
  3. M.Y. Phoenix, Tangiers Maritime. Abgerufen am 8. Juli 2018.
  4. Mario Cacciottolo: The millionaires who rescue people at sea, BBC News, 29. August 2014. Abgerufen am 6. Juli 2018.
  5. Our Mission (Memento vom 7. November 2014 im Internet Archive), Migrant Offshore Aid Station.
  6. Ship that saves migrants from Mediterranean dispatched to Asia an Rohinggya refugee rescue mission, The Independent, 5. September 2017. Abgerufen am 6. Juli 2018.