Hauptmenü öffnen

Pfatterer Au

Naturschutzgebiet in Bayern, Deutschland

Die Pfatterer Au ist ein 359 Hektar großes zur Gemeinde Pfatter gehörendes Naturschutzgebiet nördlich von Pfatter und südlich der Donau gelegen im Landkreis Regensburg, Bayern. Das Naturschutzgebiet umfasst Stromtalwiesen, Donau-Altwässer mit Verlandungsbereichen und Auenvegetation. Weiter ist es Rast-, Brut- und Überwinterungsgebiet seltener Vogelarten wie dem Großen Brachvogel, der hier sein einziges Brutvorkommen im Landkreis Regensburg hat. Der Ausbau der Donau reduzierte allerdings die Fließdynamik des Flusses, was sich negativ auf die Auenbereiche auswirkte. Nördlich der Donau schließt sich das Naturschutzgebiet Stöcklwörth an, im Osten liegt das Naturschutzgebiet Gmünder Au.

NSG Pfatterer Au

IUCN-Kategorie IV – Habitat-/Species Management Area

Altarm der Donau in der Pfatterer Au

Altarm der Donau in der Pfatterer Au

Lage Pfatter, Landkreis Regensburg, Bayern
Fläche 3,438 km²
Kennung NSG-00394.01
WDPA-ID 164994
Geographische Lage 48° 59′ N, 12° 23′ OKoordinaten: 48° 58′ 31″ N, 12° 23′ 10″ O
Pfatterer Au (Bayern)
Pfatterer Au
Einrichtungsdatum 1991
Besonderheiten Geotop

Der Verlauf des alten Donaumäanders ist deutlich zu erkennen, und der Prallhang ist erhalten. Es ist vom Bayerischen Landesamt für Umwelt als Geotop (375R034) ausgewiesen.[1]

WeblinksBearbeiten

  Commons: NSG Pfatterer Au – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Geotop: Alte Donau WSW von Pfatter, 375R034 (Abgerufen 1. November 2015)