Peter Vehr

deutscher Theologe und Pädagoge
Peter Vehr

Peter Vehr, genannt „der Ältere“ (* 1585 in Brandenburg an der Havel; † 1656 in Berlin) war ein deutscher Theologe und Pädagoge.

Peter Vehr studierte ab 1604 in Wittenberg und war ab 1608 Konrektor in seiner Heimatstadt. Von 1611 bis 1614 war Vehr Rektor in Neuruppin, danach am Berliner Gymnasium zum Grauen Kloster. 1618 erhielt er die Berufung auf eine Pfarrstelle an der Berliner Marienkirche, 1632 wurde er hier Archidiakon. 1649/50 bekam Vehr die Propststelle an der Nikolaikirche und wurde 1651 außerdem Beisitzer des Kurfürstlich-Brandenburgischen Konsistoriums.

WeblinksBearbeiten