Hauptmenü öffnen

Peter Bellwood (Archäologe)

britischer Archäologe

WirkenBearbeiten

Bellwood studierte an der University of Cambridge, schloss mit dem Master of Arts und dem im englischen Sprachraum üblichen Doktortitel PhD ab.

Von 1967 bis 1972 war Bellwood Dozent für Urgeschichte an der University of Auckland und wechselte 1973 an die Australian National University, an der er bis 1975 ebenfalls als Dozent für Urgeschichte lehrte. Von 1976 bis 1983 war er dort als Hauptdozent tätig und wurde 1984 zum außerordentlichen Professor berufen. Im Jahr 2000 bekam er schließlich die Professur im Fachbereich Archäologie übertragen. Seitdem leitet er die Archaeology School of Archaeology and Anthropology, Faculty of Arts an der Australian National University in Canberra.

1983 wurde Bellwood zum Mitglied der Australian Academy of the Humanities gewählt[1] und 2016 zum auswärtigen Mitglied der British Academy.

Sein Buch First Farmers. The Origins of Agricultural Societies erhielt 2006 den Book Award der Society for American Archaeology.[2]

VeröffentlichungenBearbeiten

  • The Polynesians. Prehistory of an Island People (= Ancient Peoples and Places. Band 92). Thames and Hudson, London 1978, ISBN 0-500-02093-0 (englisch).
  • Man's Conquest of the Pacific. The Prehistory of Southeast Asia and Oceania. William Collins Publisher Ltd., Auckland u. a. 1978, ISBN 0-00-216911-8 (englisch).
  • Archaeological research at Lake Mangakaware, Waikato, 1968–1970 (= Monograph of the New Zealand Archaeological Association. Bd. 9, ISSN 0110-6473 = Otago University Studies in Prehistoric Anthropology. Bd. 12). University of Otago, Departement of Anthropology, Dunedin 1978.
  • Prehistory of the Indo-Malaysian Archipelago. Academic Press, Sydney 1985, ISBN 0-12-085370-1; 2., Revidierte Ausgabe: ANU Press, Canberra 2007, ISBN 9781921313127.
  • als Hrsg. mit James J. Fox und Darrell Tryon: The Austronesians. Historical and comparative Perspectives. The Australian National University, Departement of Anthropology, Canberra 1995, ISBN 0-7315-2132-3 (englisch).
  • als Hrsg. mit Colin Renfrew: Examining the farming / language dispersal hypothesis. McDonald Institute for Archaeological Research, Cambridge 2002, ISBN 1-902937-20-1 (englisch).
  • als Hrsg. mit Ian Glover: Southeast Asia. From Prehistory to History. RoutledgeCurzon, London u. a. 2004, ISBN 0-415-29777-X (englisch).
  • First Farmers. The Origins of Agricultural Societies. Blackwell Publishing, Malden MA u. a. 2005, ISBN 0-631-20565-9 (englisch).

WeblinksBearbeiten

  • Professor Peter Bellwood. The Australian National University, archiviert vom Original am 14. Februar 2014; abgerufen am 20. Januar 2016 (englisch, Originalwebseite nicht mehr verfügbar).
  • Webpräsenz (Memento vom 16. September 2009 im Internet Archive) bei der Faculty of Arts der Australian National University, Stand 16. September 2009 (englisch)
  • Professor Peter Bellwood. ANU College of Arts & Social Sciences - The Australian National University, archiviert vom Original am 10. August 2010; abgerufen am 23. Oktober 2010 (englisch, Originalwebseite nicht mehr verfügbar).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The Australian Academy of the Humanities. The Academy Fellows – Bellwood, Peter, FAHA, archiviert vom Original am 10. April 2013; abgerufen am 8. Mai 2019 (englisch, Originalwebseite nicht mehr verfügbar).
  2. Book Award, Interseite der Society for American Archaeology