Penguin Lagoon

Die Penguin Lagoon (englisch für Pinguin-Lagune) ist eine 200 m breite und 120 m lange Lagune auf der Ostseite von Inexpressible Island vor der Scott-Küste des ostantarktischen Viktorialands. Sie liegt 500 m südlich des Winterlagers der Nordgruppe um Victor Campbell bei der Terra-Nova-Expedition (1910–1913) des britischen Polarforschers Robert Falcon Scott.

Penguin Lagoon
Gewässer Terra Nova Bay
Landmasse Inexpressible Island (Ostantarktika)
Geographische Lage 74° 53′ 48″ S, 163° 44′ 0″ OKoordinaten: 74° 53′ 48″ S, 163° 44′ 0″ O
Penguin Lagoon (Antarktis)
Breite 200 m
Tiefe 120 m

Vittorio Libera benannte die Lagune im Zuge einer von 1988 bis 1989 durchgeführten italienischen Antarktisexpedition. Namensgebend ist eine hier ansässige Kolonie von Adeliepinguinen.

WeblinksBearbeiten