Hauptmenü öffnen

Paul Elmar Jöris

deutscher Rundfunkkorrespondent

Paul Elmar Jöris (* 1950 in Aachen) ist Journalist und landespolitischer Korrespondent im WDR-Funkhaus Düsseldorf.

Nach dem Studium der Politikwissenschaften, Geschichte, Soziologie und internationalen technisch-wirtschaftlichen Zusammenarbeit in Köln und Aachen arbeitete Jöris als Redakteur beim WDR. 1999 wurde er verteidigungspolitischer Korrespondent und ist seit 2003 landespolitischer Korrespondent im WDR-Funkhaus Düsseldorf mit dem Schwerpunkt Innen- und Justizpolitik.

Seit 2002 ist er Mitglied des Beirats für Fragen der Inneren Führung.

Er ist Autor von acht Sendungen des täglichen Magazins „Hintergrund“ im Deutschlandfunk.

Inhaltsverzeichnis

AuszeichnungenBearbeiten

BuchveröffentlichungenBearbeiten

  • mit Rolf Clement: 50 Jahre Bundeswehr. 1955 bis 2005. Hamburg: Mittler Verlag, 2005 (ISBN 9783813208399)
  • mit Rolf Clement: Die Terroristen von nebenan – Gotteskrieger aus Deutschland" 2010. [Mit einem Nachwort von Volker Perthes]. München: Piper, 2010
  • mit Rolf Clement: Islamistische Terroristen aus Deutschland / Rolf Clement/Paul Elmar Jöris. Bonn: Bundeszentrale für Politische Bildung (Bd. 1159) 2011
  • Subjektive Gewißheit: Eine Edition der kunstgaleriebonn von Gisela Clement, Michael Schneider, Tim Trantenroth und Paul Elmar Jöris. Bonn: Weidle 2011

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ursula Blanke: Verleihung des Karl-Carstens-Preises und "Aktuell 2011". Bundesakademie für Sicherheitspolitik, archiviert vom Original am 12. August 2011; abgerufen am 5. September 2011.