Parineeta (1953)

Film von Bimal Roy (1953)

Parineeta ist ein kommerziell erfolgreicher[1] Hindi-Film von Bimal Roy aus dem Jahr 1953. Er basiert auf dem Roman Parinita (1914) von Sharat Chandra Chattopadhyay.

Film
Originaltitel Parineeta
Produktionsland Indien
Originalsprache Hindi
Erscheinungsjahr 1953
Länge 151 Minuten
Stab
Regie Bimal Roy
Drehbuch Bimal Roy,
Vrajendra Gaud (Dialoge)
Produktion Ashok Kumar
Musik Arun Kumar Mukherjee
Kamera Kamal Bose
Schnitt Hrishikesh Mukherjee
Besetzung

HandlungBearbeiten

Kolkata: Gurucharan nimmt bei seinem Nachbarn Navin Rai eine Hypothek auf, um die Hochzeit seiner ältesten Tochter finanzieren zu können. Nun verlangt Navin nach einiger Zeit sein Geld zurück, damit das Haus in seinen Besitz kommt. Navin ist so überzeugt das Geld zu bekommen, dass er bereits Pläne für die Bereinigung der Grundstücke machen lässt. Nur sein Sohn Shekhar betrachtet diese Entwicklung mit Skepsis, da er auch seit vielen Jahren mit Gurucharans Nichte Lalita eng befreundet ist.

Eines Tages kommt der reiche Girin aus London zu Besuch und verliebt sich augenblicklich in die schöne Lalita. Unter diesen Umständen merkt Shekhar, dass er mehr für Lalita empfindet und die beiden lassen sich auf eine heimliche Hochzeit ein.

Girin übernimmt sogar Gurucharans Schulden, was Navin sehr wütend macht. Er unterstellt Gurucharan seine Nichte Lalita an Girin verkauft zu haben. Damit nicht noch weitere Gerüchte verbreitet werden, verkündet Gurucharan die Heirat zwischen Girin und Lalita.

Von all den Hochzeitsplänen hält sich Lalita im Hintergrund und schweigt. Dieses Schweigen lässt Shekhar im Glauben, sie stimme der Heirat zu. Aus Trotz lässt sich Shekhar ebenfalls auf eine Hochzeit ein.

Als sich langsam der Hochzeitstermin nähert, gesteht Lalita ihrem zukünftigen Ehemann, dass sie ihn nicht heiraten kann, weil sie bereits verheiratet ist. Girin zeigt sich verständnisvoll und vereint Lalita mit ihrem Shekhar.

MusikBearbeiten

Lied Sänger
Aye Bandhi Tum Begum Bani Asha Bhosle, Kishore Kumar
Chali Raadhe Raniankhiyon Mein Paani Manna Dey
Gore Gore Haathon Mein Mehndi Asha Bhosle
Chand Hai Wohi Sitaare Hai Wohi Gagan Geeta Dutt
Kaun Meri Preet Ke Pehle Jo Tum Asha Bhosle

Die Liedtexte zur Musik von Arun Kumar Mukherjee schrieb Bharat Vyas.

AuszeichnungenBearbeiten

Filmfare Award 1955

KritikenBearbeiten

Der Film gestaltet einige Eindrücke der damaligen Zeit mittels Kostümen, Architektur und Beleuchtung Kolkatas der Jahrhundertwende, wie sie später mit Rays Charulata assoziiert werden.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.boxofficeindia.com/showProd.php?itemCat=159&catName=MTk1Mw== (Memento vom 12. Februar 2010 im Internet Archive)
  2. Ashish Rajadhyaksha, Paul Willemen:Encyclopaedia of Indian Cinema, S. 332 f.

WeblinksBearbeiten