Pühalepa (Landgemeinde)

ehemalige Gemeinde in Estland

Pühalepa (deutsch: Pühhalep) ist eine ehemalige Landgemeinde im estnischen Kreis Hiiu mit einer Fläche von 255 km². Sie hatte 1699 Einwohner (Stand: 1. Januar 2010). 2017 fusionierten alle Gemeinden auf Hiiumaa zur neuen Landgemeinde Hiiumaa.

Pühalepa
Wappen
Wappen
Staat: EstlandEstland Estland
Kreis: Hiiumaa lipp.svg Hiiu
Koordinaten: 58° 52′ N, 22° 57′ OKoordinaten: 58° 52′ N, 22° 57′ O
Fläche: 255 km²
 
Einwohner: 1.699 (2010)
Bevölkerungsdichte: 7 Einwohner je km²
Zeitzone: EET (UTC+2)
 
Gemeindeart: ehemalige Landgemeinde
Karte von Estland, Position von Pühalepa hervorgehoben

DörferBearbeiten

Neben dem Hauptort Tempa gehörten zur Gemeinde die Dörfer Ala, Aruküla, Hagaste, Harju, Hausma, Hellamaa, Heltermaa, Hiiessaare, Hilleste, Kerema, Kukka, Kuri, Kõlunõmme, Leerimetsa, Linnumäe, Loja, Lõbembe, Lõpe, Määvli, Nõmba, Nõmme, Palade, Paluküla, Partsi, Pilpaküla, Prählamäe, Puliste, Pühalepa, Reikama, Sakla, Salinõmme, Sarve, Soonlepa, Suuremõisa, Suuresadama, Sääre, Tammela, Tareste, Tubala, Undama, Värssu, Vahtrepa, Valipe, Viilupi und Vilivalla.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Sehenswert war die Landschaft an der Ostküste der Insel Hiiumaa. Berühmte Baudenkmäler waren die vermutlich 1255 begonnene Kirche von Pühalepa und das Herrenhaus des Gutshofs Suuremõisa (deutsch: Großenhof). Das 1772 fertiggestellte Haupthaus ist eines der größten und schönsten in Estland.

In Salinõmme befand sich die Verwaltung des Inselschutzgebiets Hiiumaa.

PersönlichkeitenBearbeiten