Põdrala

Gemeinde in Estland

Põdrala ist eine ehemalige Landgemeinde im estnischen Kreis Valga mit einer Fläche von 127,2 km². Sie hatte 890 Einwohner (1. Januar 2010). Seit 2017 ist Põdrala Teil der Landgemeinde Tõrva.

Põdrala
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Staat: EstlandEstland Estland
Kreis: Valgamaa lipp.svg Valga
Koordinaten: 58° 6′ N, 25° 54′ OKoordinaten: 58° 6′ N, 25° 54′ O
Fläche: 127,2 km²
 
Einwohner: 890 (2010)
Bevölkerungsdichte: 7 Einwohner je km²
Zeitzone: EET (UTC+2)
 
Gemeindeart: ehemalige Landgemeinde
Website:
Karte von Estland, Position von Põdrala hervorgehoben

Neben dem Hauptort Riidaja (251 Einwohner) umfasste die Gemeinde die Dörfer Leebiku, Pikasilla, Reti, Lõve, Pori, Kungi, Rulli, Voorbahi, Uralaane, Vanamõisa, Liva, Kaubi und Karu (absteigend nach Einwohnerzahl geordnet).

Sehenswert ist das Gutshaus von Riidaja, dessen erste Belege von 1593 stammen. Das Hauptgebäude im Barock-Stil stammt aus dem 18. Jahrhundert. Es wird von einem 5,7 ha großen Park umgeben. Darin befindet sich auch eine 1796 errichtete Kapelle (2001 renoviert).

WeblinksBearbeiten