Olympische Sommerspiele 2012/Segeln – Kielboot (3 Personen)

Wettbewerb bei den Olympischen Sommerspielen 2012

Der Segelwettbewerb im Elliott 6 m (im englischen three person keelboat) bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London wurde vom 29. Juli bis zum 1. August in der Weymouth and Portland National Sailing Academy ausgetragen. 36 Athletinnen in 12 Booten nahmen teil.

Olympische Ringe
Uk dor portharbour.JPG
Sportart Segeln
Disziplin Elliott 6 m
Geschlecht Frauen
Ort Weymouth and Portland National Sailing Academy
Teilnehmer 36 Athletinnen aus 12 Ländern
Wettkampfphase 29. Juli bis 5. August 2012

Das Elliott 6 m-Boot ersetzte das 2004 und 2008 eingesetzte Yngling als 3-Personen-Kielboot.

Der Wettbewerb wurde als Match Race durchgeführt. Zuerst trat jedes Boot gegen jedes andere an. Jeder Sieg gab einen Punkt. Bei Punktgleichstand entschied der direkte Vergleich über die Platzierung. Die acht besten Boote kamen ins Viertelfinale, das im Best of Five-Modus ausgetragen wurde, d. h. das Boot das zuerst drei Siege einfuhr, kam eine Runde weiter. Auch das Halbfinale, das Rennen um die Bronzemedaille und das Finale wurden in diesem Modus ausgetragen. Die Verlierer des Viertelfinales segelten die Platzierungen von Platz 5 bis 8 aus.

TitelverteidigerBearbeiten

Olympiasieger Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
Sarah Ayton
Sarah Webb
Pippa Wilson
Peking 2008 unter der Bezeichnung Yngling

CrewmitgliederBearbeiten

Nation Crew
Australien  Australien Olivia Price, Nina Curtis, Lucinda Whitty
Danemark  Dänemark Lotte Meldegaard Pedersen, Susanne Boidin, Tina Gramkov
Finnland  Finnland Silja Lehtinen, Silja Kanerva, Mikaela Wulff
Frankreich  Frankreich Claire Leroy, Élodie Bertrand, Marie Riou
Neuseeland  Neuseeland Stephanie Hazard, Jenna Hansen, Susannah Pyatt
Niederlande  Niederlande Renee Groenveld, Annemieke Bes, Marcelien de Koning
Portugal  Portugal Rita Gonçalves, Mariana Lobato, Diana Neves
Russland  Russland Ekaterina Skudina, Elena Oblowa, Elena Sjuzewa
Schweden  Schweden Anna Kjellberg, Malin Källström, Lotta Harrysson
Spanien  Spanien Támara Echegoyen, Ángela Pumariega, Sofía Toro
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Anna Tunnicliffe, Deborah Capozzi, Molly O'Bryan Vandemoer
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Lucy MacGregor, Annie Lush, Kate MacGregor

Match RaceBearbeiten

29. Juli bis 4. August 2012

ErgebnisseBearbeiten

Team Australien  Australien Danemark  Dänemark Finnland  Finnland Frankreich  Frankreich Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Niederlande  Niederlande Neuseeland  Neuseeland Portugal  Portugal Russland  Russland Spanien  Spanien Schweden  Schweden Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Australien  Australien 1—0 1—0 1—0 1—0 1—0 1—0 1—0 1—−1 1—0 1—0 1—0
Danemark  Dänemark 0—1 0—1 0—1
DNF
0—1 1—0 0—1 1—0 0—1 0—1 1—0 0—1
Finnland  Finnland 0—1 1—0 1—0 0—1 0—1 1—0 1—0 0—1 1—0 1—0 0—1
Frankreich  Frankreich 0—1 1—0 0—1 0—1 1—0 1—0 1—0 1—0 0—1 1—0 0—1
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 0—1 1—0 1—0 1—0 0—1 0—1 1—0 0—1 0—1 1—0 0—1
Niederlande  Niederlande 0—1 0—1 1—0 0—1
DSQ
1—0 1—0 1—0 0—1 0—1
DNF
0—1 0—1
Neuseeland  Neuseeland 0—1 1—0 0—1 0—1 1—0 0—1 1—0 0—1 0—1 1—0 0—1
Portugal  Portugal 0—1 0—1 0—1
DNF
0—1 0—1
DNF
0—1
DNF
0—1 0—1 0—1 1—0 0—1
Russland  Russland 1—1 1—0 1—0 0—1 1—0 1—0 1—0 1—0 1—0 1—0 1—0
Spanien  Spanien 0—1 1—0 0—1 1—0 1—0 1—0 1—0 1—0 0—1 1—0 1—0
Schweden  Schweden 0—1 0—1 0—1 0—1 0—1 1—0 0—1 0—1 0—1 0—1 0—1
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0—1 1—0 1—0 1—0 1—0 1—0 1—0 1—0 0—1 0—1 1—0

TabelleBearbeiten

Boot Rennen Siege Niederlagen Punkte
Australien  Australien 11 11 0 11
Russland  Russland 11 9 2 9
Spanien  Spanien 11 8 3 8
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 11 8 3 8
Finnland  Finnland 11 6 5 6
Frankreich  Frankreich 11 6 5 6
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 11 5 6 5
Niederlande  Niederlande 11 4 7 4
Neuseeland  Neuseeland 11 4 7 4
Danemark  Dänemark 11 3 8 3
Portugal  Portugal 11 1 10 1
Schweden  Schweden 11 1 10 1

Anmerkung: Die für das Viertelfinale qualifizierten Boote sind hellgrün unterlegt.
Zwischen Spanien und den USA kam gab der direkte Vergleich (Sieg Spanien) den Ausschlag. Spanien belegte Platz 3, die USA Platz 4.
Auch zwischen Niederlande und Neuseeland (Sieg Niederlande) und zwischen Portugal und Schweden (Sieg Portugal) musste der direkte Vergleich die Entscheidung bringen.

ViertelfinaleBearbeiten

7./8. August 2012

Boot 1 Ergebnis Boot 2
Niederlande  Niederlande 1 - 3 Australien  Australien
Finnland  Finnland 3 - 1 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Frankreich  Frankreich 0 - 3 Spanien  Spanien
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 2 - 3 Russland  Russland

PlatzierungsrennenBearbeiten

Die Platzierungsrennen um die Plätze 5 bis 8, die am 9. August ausgetragen werden sollten, mussten wegen schwachen Windes abgesagt werden. Zur Ermittlung der Platzierungen wurden die Ergebnisse des Match Races herangezogen.

Platz Boot
5 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
6 Frankreich  Frankreich
7 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
8 Niederlande  Niederlande

HalbfinaleBearbeiten

10. August 2012 Wegen schwachen Windes wurde das Halbfinale im "Best-of-Two"-Modus ausgetragen, d. h. das Boot, das zuerst zwei Siege einfahren konnte, kam ins Finale.

Boot 1 Ergebnis Boot 2
Australien  Australien 2 - 1 Finnland  Finnland
Spanien  Spanien 2 - 1 Russland  Russland

Regatta um BronzeBearbeiten

11. August 2012, 13:00 Uhr MESZ

Boot 1 Ergebnis Boot 2
Finnland  Finnland 3 - 1 Russland  Russland

FinaleBearbeiten

11. August 2012, 14:05 Uhr MESZ

Boot 1 Ergebnis Boot 2
Australien  Australien 2 - 3 Spanien  Spanien

MedaillenplätzeBearbeiten

Platz Nation Crew
01 Spanien  Spanien Támara Echegoyen, Ángela Pumariega, Sofía Toro
02 Australien  Australien Olivia Price, Nina Curtis, Lucinda Whitty
03 Finnland  Finnland Silja Lehtinen, Silja Kanerva, Mikaela Wulff

WeblinksBearbeiten