Olivia MFSK

radioteletype modulation method

Olivia MFSK ist eine Fernschreib-Betriebsart im Amateurfunk.

Olivia-Nachricht
FFT-Analyse eines Olivia-Signals
Wasserfalldiagramm der Nachricht „Welcome to Wikipedia, “ (Beginn des Audiofiles oben); oben im Bild: Frequenzskala in Hz, Zeitachse von unten nach oben

Olivia wurde 2004 vom polnischen Physiker und Funkamateur Paweł Jałocha (Amateurfunkrufzeichen SP9VRC) publiziert. Es eignet sich für schwierige Übertragungsverhältnisse, wie sie auf Kurzwelle typisch sind (niedriges Signal-Rausch-Verhältnis und Mehrwegempfang). Das Signal kann noch decodiert werden, wenn es 10…15 dB schwächer als das Rauschen ist.[1]

Das Signal wird mit Mehrfach-Frequenzumtastung (MFSK) und einer Vorwärtsfehlerkorrektur (FEC) gesendet. Ein Olivia-Signal kann verschiedene Formate haben, häufig verwendet wird eine Bandbreite von 1000 Hz mit 32 Tönen. Die Baudrate beträgt dann 31,25 und die Mittenfrequenz 1000 Hz.

LiteraturBearbeiten

  • Steve Ford: HF Digital Handbook. ARRL, Newington 2007.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.oliviamode.com/gettingstartedolivia.htm