Hauptmenü öffnen
Río Oca
Der Río Oca bei Villalbos

Der Río Oca bei Villalbos

Daten
Lage nördliches Spanien
Flusssystem Ebro
Abfluss über Ebro → Mittelmeer
Quelle Iberisches Gebirge, Sierra del Cordel
42° 30′ 55″ N, 3° 20′ 35″ W
Quellhöhe 1186 msnm
Mündung EbroKoordinaten: 42° 46′ 3″ N, 3° 25′ 58″ W
42° 46′ 3″ N, 3° 25′ 58″ W
Mündungshöhe 545 msnm
Höhenunterschied 641 m
Sohlgefälle 9,2 ‰
Länge 70 km
Kleinstädte Briviesca
Gemeinden Oña (Burgos)
Einzugsgebiet des Ebro

Der Rio Oca ist ein ca. 70 Kilometer langer Nebenfluss des Ebro. Er entspringt im Iberischen Gebirge und durchfließt von Süden nach Norden die Comarca Montes de Oca sowie die fruchtbare Agrarlandschaft der Bureba und mündet etwa fünf Kilometer nordwestlich von Oña in den Ebro.

NebenflüsseBearbeiten

links
  • Río Cerratón
  • Río Anguilas
  • Río Homino
rechts
  • Río Matapán

StauseeBearbeiten

Die Presa de Alba (auch Presa de Oca) ist ein kleiner Stausee von etwa einem Kilometer Länge und maximal 250 Meter Breite; er befindet sich etwa vier Kilometer südlich von Villafranca Montes de Oca.

OrteBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die Stadt Briviesca beherbergt die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten entlang des Flusslaufs des Río Oca; der gesamte Ortskern ist als Conjunto histórico-artístico anerkannt. Daneben gibt es noch einige versteckt liegende Bauten wie die Einsiedelei Ermita de Oca bei Villafranca Montes de Oca.

WeblinksBearbeiten

 
Einsiedelei Ermita de Oca bei Villafranca Montes de Oca