Ninja Tune

britisches Independent-Plattenlabel aus London

Ninja Tune ist ein Londoner Independent-Label.

Ninja Tune
Aktive Jahre seit 1990
Gründer Matt Black und Jonathan More
Sitz London
Website www.ninjatune.net
Labelcode LC 12885
Genre(s) Elektronische Musik, Downbeat, Breakbeat, Hip-Hop, Trip-Hop, Easy Listening

Geschichte und AusrichtungBearbeiten

Das Label wurde 1990 von Mitgliedern der Gruppe Coldcut (Matt Black und Jonathan More) gegründet. Es ist bekannt für seine genreübergreifenden Veröffentlichungen und konnte im Laufe der Jahre durch das Signing sehr individueller und innovativer Künstler einen weltweiten Kultstatus erreichen.

Trotz vieler verschiedener Stile aus Bereichen wie Downbeat, Breakbeat, Hip-Hop, Trip-Hop, Easy Listening oder experimentellem Electro trägt das Label eine gewisse Handschrift und wird von vielen schon fast als eigenständiges Genre betrachtet.

Weitere ArbeitsfelderBearbeiten

Ninja Tune führt die Sub-Labels N-Tone (spezialisiert auf experimentelle elektronische Musik) und Big Dada (spezialisiert auf alternativen Hip-Hop), Brainfeeder (spezialisiert auf elektronische Musik), sowie Werkdisks (spezialisiert auf Techno).

Eine weitere Künstler-Plattform des Labels ist das Projekt Solid Steel, welches bereits seit 1988 für die gleichnamige Radio-Sendung, diverse Live-Events und Mix-CD-Veröffentlichungen steht.

Künstler bei Ninja Tune (Auswahl)Bearbeiten

Ninja Tune Compilations (Auswahl)Bearbeiten

  • The Original Sampler (Juli 1993, BS001)
  • Ninja Cuts Funkjazztical Tricknology (März 1995, ZENCD15)
  • Ninja Cuts Flexistentialism (24. März 1996, ZENCD22)
  • ColdKrushCuts – Mixed by Coldcut / DJ Food & DJ Krush (Februar 1997, ZENCD26)
  • Ninja Cuts Funkungfusion (28. April 1998, ZENCD33)
  • Zentonedada (Sampler von Ninja Tune, NTone und Big Dada) (1999, ZENTONEDADA 001)
  • Xen Cuts (September 2000, ZENCD49,)
  • Xen Cuts Missed Flipped and Skipped (September 2000, ZEN49)
  • Solesides Greatest Bumps (31. Oktober, 2000, ZEN51QP)
  • Urban Renewal Program (August 2002, ZENCD72)
  • Zentertainment 2002 (August 2002, ZEN2002)
  • ZEN CD – A Ninja Tune Retrospective (Januar 2004, ZENCD85)
  • ZEN RMX – A Retrospective of Ninja Tune Remixes (Januar 2004, ZENCD85R)
  • ZEN TV DVD (Januar 2004, ZENDV85)
  • Zentertainment 2004 (März 2004, ZEN2004)
  • Zentertainment 2006 (Juli 2006, ZENCD2006)
  • Well Deep DVD (Oktober 2007, BDDV100)
  • You Don't Know – Ninja Cuts (März 2008, ZENDNL150)
  • Ninja Tune XX Vol. 1 + 2 (September 2010, ZEN160 / ZEN 160R)

WeblinksBearbeiten

Commons: Ninja Tune – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien