NetEase

chinesisches Internettechnologieunternehmen

NetEase, Inc., ist eines der führenden chinesischen Internettechnologieunternehmen.

NetEase
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN US64110W1027
Gründung Juni 1997
Sitz Guangzhou, Guangdong,
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Leitung Ding Lei (CEO)
Mitarbeiterzahl 18.129[1]
Umsatz 7,4 Mrd. EUR[2]
Branche Internetdienstleistungen
Website www.netease.com
Stand: 14. Juni 2020

Gründer und CEO des Unternehmens ist Ding Lei. Der Umsatz von NetEase steigt seit der Gründung kontinuierlich an. Dies ist zum größten Teil auf die Investitionen in die Suchmaschinentechnologie und das eigens entwickelte Onlinerollenspiel Fantasy Westward Journey zurückzuführen. Das Unternehmen arbeitet mit Coursera für die Bereitstellung von offenen Online-Kursen in China zusammen.[3]

In den Forbes Global 2000 der weltweit größten Unternehmen belegt NetEase Platz 823 (Stand: Geschäftsjahr 2017). Das Unternehmen kam Mitte 2020 auf einen Börsenwert von über 55 Mrd. US$.[4]

ProdukteBearbeiten

163.comBearbeiten

 
163.com
Webportal mit Musikstreamingdienst
Sprachen Chinesisch
Betreiber NetEase, Inc.
Benutzer 1,8 Millionen jährlich
Alexa Rank 27
Registrierung erforderlich für den Download von 320kb MP3-Dateien
Online 1997
(aktualisiert 2008)
http://www.163.com/

163.com ist eine chinesische Suchmaschine sowie ein Webportal. Laut einer Studie aus dem Jahre 2008 hat die Seite 1,8 Millionen Besucher jährlich. Zahlreiche chinesische Spammer verwenden für den Mailversand diesen Dienst unter der Domain vip.163.com. Die Nummer 163 ist homophon zu "Gute Reise zu".[5] 2006 wurde der Wert auf 761,6 Mio. USD bestimmt. Unter music.163.com besteht ein Musikstreamingdienst, der Musik kostenlos zum Streamen und Download bereitstellt. Anhand der Symbole ist eine Navigation auch für anderssprachige Nutzer möglich.

kaola.comBearbeiten

kaola.com ist eine führende chinesische eCommerce-Plattform für importierte Produkte. Geplant ist der Erwerb von europäischen Produkten in Höhe von drei Milliarden Euro bis 2020.[6]

FreemailBearbeiten

Das Unternehmen ist der größte Anbieter von freien E-Mail-Adressen mit mehr als 940 Millionen Konten. (Stand November 2017) Der Anbieter agiert unter anderem unter den Domains 163.com, 188.com und 126.com.[7]

VideospieleBearbeiten

NetEase veröffentlicht eigens produzierte Videospiele und dient als Partner bei der Veröffentlichung von Spielen westlicher Unternehmen.

Eigens entwickelte Spiele spiele sind unter anderem Fantasy Westward Journey II, Westward Journey Online II, zwei MMORPGs, sowie Rules of Survival und Knives Out, zwei Spiele, die dem Genre des Battle Royale angehören.[8] Der Fokus von NetEase liegt bei sogenannten Free-to-Play-Spielen, die kostenlos spielbar sind und sich durch Mikrotransaktionen finanzieren. Eine Vielzahl der Spiele sind außerdem auf Smartphones ausgerichtet. Obwohl die Spiele kaum im Westen bekannt sind, haben sie sehr große Spielerzahlen, so wurde Knives Out 1 Jahr nach seiner Veröffentlichung bereits 250 Millionen Mal heruntergeladen.[9]

Außerdem ist NetEase Partner für verschiedene westliche Unternehmen, die ihre Spiele auf den chinesischen Markt bringen möchten. Zu den Videospielen, für die NetEase die Lizenz in China hält, zählen Minecraft, World of Warcraft, Starcraft II, Diablo III und EVE Online.

2018 erwarb NetEase für 100 Millionen US-$ einen Minderheitsanteil an dem in den USA ansässigen Videospielentwickler Bungie, das unter anderem für die Spieleserien Halo und Destiny bekannt ist.[10]

WeblinksBearbeiten

BelegeBearbeiten

  1. NetEase Investor FAQs. Netease. 31. Dezember 2014. Abgerufen am 5. Mai 2015.
  2. NetEase 2019 Financial Results. netease.com. Abgerufen am 14. Juni 2020.
  3. Coursera partners with NetEase to deliver free online learning in China..
  4. Bloomberg - Are you a robot? Abgerufen am 14. Juni 2020.
  5. Weigui Fang: [ARCHIVE Du bist ein 286]. In: Telepolis. Heise Online. 11. August 2003. Archiviert vom Original am 5. Mai 2015. Abgerufen am 5. Mai 2015.
  6. NetEase Koala baut Partnerschaften aus, um den Zugang zu europäischen Produkten für chinesische Konsumenten zu erhöhen In: tagesspiegel.de, 11. April 2017, abgerufen am 3. Dezember 2017.
  7. NetEase Q2 2017: Revenue Grows to $2 Billion, Games Generate $1.4bn, Chris Wray, WCCFTECH, 10. August 2017 (auf Englisch)
  8. NetEase Games. Abgerufen am 14. Juni 2020.
  9. NetEase Games' Knives Out battlefield is spreading to PlayStation 4. Abgerufen am 14. Juni 2020 (englisch).
  10. NetEase Games' Knives Out battlefield is spreading to PlayStation 4. Abgerufen am 14. Juni 2020 (englisch).