Nauru Basketball Association

Die Nauru Basketball Association (NBA), auch Nauru Island Basketball Association (NIBA), ist der nationale Basketballverband der Republik Nauru. Der Verband ist Mitglied des Nauru Olympic Committee.

GeschichteBearbeiten

An den ersten Südpazifikspielen 1963 nahm bereits eine nauruische Nationalmannschaft im Basketball teil, bis heute größter Erfolg des Landes bleibt der vierte Rang bei dieser Austragung. Bereits 1975 wurde der Verband Mitglied der Oceania Basketball Confederation und somit Teil des Weltbasketballverbandes FIBA.[1] Aufgrund des finanziellen Wohlstandes durch den Phosphatabbau konnte Nauru regelmäßig eine Mannschaft zu den Südpazifikspielen entsenden, zwischen 2001 und 2015 nahmen aus finanziellen Gründen keine Auswahlteams an internationalen Turnieren teil.[2] Derzeit existiert sowohl eine Nationalmannschaft der Herren als auch eine Nationalmannschaft der Damen.

1960 startete der Verband die Austragung lokaler Wettbewerbe mit fünf Mannschaften, im Jahr 2006 existierten auf der Insel 26 Männer- und zehn Frauenteams.[3] Gespielt wird auf drei Außenanlagen sowie in einer Halle. Im Mai findet alljährlich das Constitution Day Tournament statt.[4]

VerbandsvorstandBearbeiten

Wahl des Vorstandes im April 2006:[5]

Vorstand im Februar 2018:[6]

Amtierender Vorstand seit November 2018:

  • Präsidentin Leona Cain

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nauru (NRU): Nauru Basketball Association. In: fiba.basketball, abgerufen am 22. Oktober 2019.
  2. Greg Kulig: Nauru won't be in Palau for the Mini-Games. In: australiabasket.com (1. Juli 2005).
  3. Greg Kulig: News from Nauru. In: australiabasket.com (13. Februar 2006).
  4. Greg Kulig: Overview of basketball in Nauru. In: australiabasket.com (15. Mai 2005).
  5. Greg Kulig: New Nauru Federation Executive. In: australiabasket.com (28. April 2006).
  6. Nauru Basketball Association: Contact Details. (Memento vom 22. Februar 2018 im Internet Archive)