Hauptmenü öffnen

Nationalpark Sajama

Nationalpark in Bolivien

Der Nationalpark Sajama ist ein Nationalpark im Departamento Oruro im Hochland des südamerikanischen Anden-Staates Bolivien. Er liegt an der Grenze zu Chile.

Nationalpark Sajama
Nevado Sajama
Nevado Sajama
Nationalpark Sajama (Bolivien)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 18° 5′ 0″ S, 68° 55′ 0″ W
Lage: Oruro, Bolivien
Fläche: 1002 km²
Gründung: 1939
Polylepis im Nationalpark Sajama
Polylepis im Nationalpark Sajama
i3i6

Seine Fläche beträgt 1002 km² und er liegt auf einer Höhe von 4200 bis 6542 Metern über dem Meeresspiegel. Die Temperatur ist tags durchschnittlich 10 °C und nachts 0 °C. Der Niederschlag liegt bei 300 mm jährlich.

Inhaltsverzeichnis

LageBearbeiten

Der Park liegt in der Cordillera Occidental und hat eine Vulkanlandschaft. Dort sind auch die Vulkane Sajama, Parinacota und der Pomerape. Im Nationalpark gibt es auch Thermalquellen und Geysire.

FaunaBearbeiten

Im Park sind 108 Tierarten registriert, darunter Vikunja, Kleines Borstengürteltier, Anden- oder Bergkatze, Darwin-Nandu, Andenkondor, Riesenblässhuhn sowie kleinere Vögel wie Riesenspitzschnabel, Weißkehl-Sierra-Fink (Phrygilus erythronotus) und Busch-Tyrann (Polioxolmis rufipenni).

FloraBearbeiten

Im Nationalpark sind 154 Pflanzenarten registriert, die Gesamtzahl wird auf 250 geschätzt. Dazu gehören u. a. harte, silifizierte Süßgräser, Ferkelkräuter, Andenpolster (Azorella) wie die Yareta und Distichia sowie Polylepis.

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten