Mykola Rokyzkyj

ukrainischer Maler

Mykola Andrijowytsch Rokyzkyj (ukrainisch Микола Андрійович Рокицький, russisch; * 6. Apriljul./ 19. April 1901greg. in Saritschtschja, Gouvernement Wolhynien, Russisches Kaiserreich; † 11. Februar 1944 in Kiew, Ukrainische SSR) war ein ukrainischer Maler.

Gedenktafel für Mykola Rokyzkyj am Gymnasium in Wolodymyr-Wolynskyj

LebenBearbeiten

Mykola Rokyzkyj kam in Saritschtschja im Ujesd Kowel im heute ukrainischen Rajon Wolodymyr-Wolynskyj der Oblast Wolyn als Sohn eines Bergmanns zur Welt. Er besuchte das Gymnasium in Wolodymyr-Wolynskyj. Nachdem er mit seiner Familie zu Beginn des Ersten Weltkriegs nach Kiew evakuiert wurde, studierte er dort zwischen 1922 und 1927 am staatlichen Kunstinstitut in Kiew bei Mychajlo Bojtschuk.[1] In den 1920er Jahren war er Mitglied der Vereinigung der revolutionären Kunst der Ukraine (АРМУ).[2]

Rokyzkyj schuf Staffelei-Gemälde und Fresken. Zunächst von westeuropäischen Strömungen, insbesondere dem Postimpressionismus beeinflusst, malte er, nachdem er des Formalismus und der Stilisierung beschuldigt wurde, sozialistisch-realistische Werke.[3][2]

Er starb 42-jährig in Kiew und wurde dort auf dem Lukjaniwska-Friedhof bestattet.[4][1]

WeblinksBearbeiten

Commons: Mykola Rokyzkyj – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Artikel zu Mykola Rokyzkyj auf day.kyiv.ua; abgerufen am 13. Juli 2019 (ukrainisch)
  2. a b Eintrag zu Rokytsky, Mykola in der Encyclopedia of Ukraine; abgerufen am 13. Juli 2019 (englisch)
  3. Eintrag zu Mykola Rokyzkyj in der Ukrainischen Sowjetenzyklopädie; abgerufen am 13. Juli 2019 (ukrainisch)
  4. Kurzbiografie und Werke von Mykola Rokyzkyj auf volart.com.ua; abgerufen am 13. Juli 2019 (ukrainisch)