Mount McClintock

Berg in der Antarktis

Der Mount McClintock ist mit einer Höhe von 3490 m (nach australischen Angaben 3492 m)[1] der höchste Berg im Australischen Antarktis-Territorium. In der Britannia Range des Transantarktischen Gebirges ragt er am südlichen Ende des Gebirgskamms Forbes Ridge und 10 km östlich des Mount Olympus auf.

Mount McClintock
C80202s5 Ant.Map Mount Olympus.jpg

Mount McClintock im Nordosten des Kartenblatts

Höhe 3490 m
Lage Australisches Antarktis-Territorium
Gebirge Britannia Range, Transantarktisches Gebirge
Koordinaten 80° 13′ 0″ S, 157° 26′ 0″ OKoordinaten: 80° 13′ 0″ S, 157° 26′ 0″ O
Mount McClintock (Antarktis)

Teilnehmer der Discovery-Expedition (1901–1904) benannten ihn nach dem britischen Admiral Sir Leopold McClintock (1819–1907), Mitglied des Komitees zur Ausrüstung des Expeditionsschiffs.[2] McClintock trug überdies zur Klärung des Schicksals der verschollenen Franklin-Expedition zur Suche nach der Nordwestpassage bei, die allen Teilnehmern das Leben kostete.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mount McClintock im Composite Gazetteer of Antarctica, abgerufen am 25. April 2021 (englisch).
  2. Mount McClintock auf peakbagger.com (englisch, abgerufen am 14. September 2013).