Mount Kowalczyk

Berg in der Antarktis

Mount Kowalczyk ist mit 1690 m der höchste Berg der Denton Hills im ostantarktischen Viktorialand. Er ragt 1,5 km südlich des Goat Mountain am Kopfende des Hobbs-Gletschers auf.

Mount Kowalczyk
Höhe 1690 m
Lage Viktorialand, Ostantarktika
Gebirge Denton Hills, Transantarktisches Gebirge
Koordinaten 77° 56′ 0″ S, 163° 47′ 0″ OKoordinaten: 77° 56′ 0″ S, 163° 47′ 0″ O
Mount Kowalczyk (Antarktis)

Kartiert wurde er von Teilnehmern der Terra-Nova-Expedition (1910–1913) unter der Leitung des britischen Polarforschers Robert Falcon Scott. Das Advisory Committee on Antarctic Names benannte ihn 1964 nach Chester Kowalczyk, langjähriger Leiter der Photogrammetrie-Abteilung des Naval Oceanographic Office der United States Navy und dabei verantwortlich für die Ausarbeitung von Kartenmaterial zur Antarktis.

WeblinksBearbeiten