Mount Gaudry

Berg in der Antarktis

Mount Gaudry (französisch Sommet A. Gaudry, Massif Gaudry) ist ein 2315 m (nach Angaben des UK Antarctic Place-Names Committee 2320 m) hoher Berg im Süden der Adelaide-Insel westlich der Antarktischen Halbinsel. Er ragt unmittelbar südwestlich des Mount Barré und 8 km nordnordwestlich des Mount Liotard in der Princess Royal Range auf. Er ist die höchste Erhebung dieses Gebirges.

Mount Gaudry
Blick vom Ankerplatz an der Rothera-Station mit dem deutschen Forschungsschiff Polarstern nach Süden über die Ryder Bay auf die Princess Royal Range mit Mount Gaudry als höchster Erhebung

Blick vom Ankerplatz an der Rothera-Station mit dem deutschen Forschungsschiff Polarstern nach Süden über die Ryder Bay auf die Princess Royal Range mit Mount Gaudry als höchster Erhebung

Höhe 2315 m
Lage Adelaide-Insel, Westantarktika
Gebirge The Princess Royal Range
Koordinaten 67° 32′ 15″ S, 68° 37′ 49″ WKoordinaten: 67° 32′ 15″ S, 68° 37′ 49″ W
Mount Gaudry (Antarktische Halbinsel)
Mount Gaudry
Normalweg Hochtour (vergletschert)

Entdeckt und benannt wurde der Berg bei der Fünften Französischen Antarktisexpedition (1908–1910) unter der Leitung des Polarforschers Jean-Baptiste Charcot. Charcot benannte ihn nach dem französischen Geologen und Paläontologen Albert Gaudry (1827–1908), der dem Expeditionskomitee angehört hatte. Das UK Antarctic Place-Names Committee übertrug die Benennung 1953 in angepasster Form ins Englische.

WeblinksBearbeiten