Hauptmenü öffnen

Morgan Woodward

US-amerikanischer Schauspieler

Thomas Morgan Woodward (* 16. September 1925 in Fort Worth, Texas; † 22. Februar 2019 in El Paso de Robles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben und KarriereBearbeiten

Der Sohn eines Arztes gab 1956 in dem Western In geheimer Mission sein Filmdebüt. Es folgten zahlreiche Filme und Fernsehserien, wobei Western seine besondere Spezialität blieben. In diesen wurde der hochgewachsene, athletische Darsteller oft als Schurke, gelegentlich aber auch als Gesetzeshüter besetzt. Neben Paul Newman war er 1967 im Filmklassiker Der Unbeugsame als stummer, stets Sonnenbrille tragender „Boss Godfrey“ zu sehen.

Im Fernsehen trat er in einem Zeitraum von 17 Jahren in 19 Folgen der langlebigen Fernsehserie Rauchende Colts auf, womit er den Rekord hält, häufigster Gastdarsteller dieser Serie zu sein. Bei Raumschiff Enterprise war er als Gastdarsteller in den Episoden The Omega Glory und Dagger of the Mind zu sehen. In Deutschland wurde Woodward hauptsächlich durch seine Mitwirkung in der US-Serie Dallas berühmt. Dort spielte er die Rolle des Ölbarons Punk Anderson, der für die jungen Ewing-Söhne eine Art väterliche Beratungsfunktion hat, in insgesamt 55 Folgen zwischen 1980 und 1987. Im Jahr 1997 zog Morgan Woodward sich nach über 125 Film- und Fernsehproduktionen von der Schauspielerei zurück.

Woodward war ab 1950 mit Enid Anne Loftis verheiratet, das Paar hatte ein Kind. 1988 bekam er den Golden Boot Award für sein Lebenswerk verliehen. Der Schauspieler starb im Februar 2019 im Alter von 93 Jahren in seinem Haus in Kalifornien.[1]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Morgan Woodward, Mirrored-Sunglasses Boss in 'Cool Hand Luke,' Dies at 93. Abgerufen am 25. Februar 2019 (englisch).