Moinetre

Burg im Libanon

Le Moinetre (auch Muneïtra, arabisch قلعة المنيطرة, DMG Qalʿat al-Munaiṭira ‚der kleine Aussichtsturm‘) war eine Kreuzfahrerburg im heutigen Libanon.

Le Moinetre
Alternativname(n): Muneïtra
Entstehungszeit: vor 1109
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: nicht erhalten
Ständische Stellung: Barone
Ort: Munaitra
Geographische Lage: 34° 4′ 24,6″ N, 35° 53′ 40,6″ OKoordinaten: 34° 4′ 24,6″ N, 35° 53′ 40,6″ O
Höhe: 1300 m
Moinetre (Libanon)
Moinetre

LageBearbeiten

Die Burg lag auf einer Anhöhe nahe dem heutigen Ort Munaitra, etwa 22 km östlich der Burg Gibelet.

GeschichteBearbeiten

Die kleine Burg wurde den Kreuzfahrern 1109 von Tugtakin, dem Atabeg von Damaskus, überlassen, ebenso wie die Burg Gibelacar. Sie bildete fortan das Zentrum der Herrschaft Moinetre in der Grafschaft Tripolis. Um 1165/1166 wurde die Burg in einem Überraschungsangriff von Nur ad-Din eingenommen und die Garnison massakriert. Um 1176 eroberte Graf Raimund III. von Tripolis die Burg und Region wieder zurück.

Heute sind fast keine Überreste der Burg mehr erhalten.

WeblinksBearbeiten