Modius (Einheit)

Römische Maßeinheit, Volumenmaß

Modius war ein römisches Volumenmaß, das bereits in der Bibel im Gleichnis vom Licht unter dem Scheffel (Mt 5,14–15 ELB; Mk 4,21–25 ELB; Lk 8,16–18 ELB) erwähnt wird. Es entsprach der Metze. Bei trockenen Waren, dafür war es gedacht, hieß das Maß ⅓ Amphora.

  • 1 Modius = 16 Sextarien = etwa 8,7 Liter
  • 1 Modius = ⅓ Amphora (röm.)
Modius auf römischer Bronzemünze (Quadrans) zur Zeit des Kaisers Claudius
Modius mit Getreideähren und Mohnkapsel, ANNONA AVG, auf Denar des Hadrian

Die Maßkette war

Das Modius war ein häufig für die Annonamünzprägungen verwendetes Motiv. Die Kaiser prägten diese Münzen um auf ihre Leistungen für die Getreideversorgung der Stadt Rom durch die Sicherstellung von Lieferungen aus den Provinzen hinzuweisen.

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Joseph Franz Allioli: Wôrterbuch (allgemeines) der heiligen Schrift. Teil 2, Verlag G. Joseph Manz, Regensburg 1838, S. 41.

WeblinksBearbeiten

Commons: Modius – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. August Böckh: Metrologische Untersuchungen über Gewichte, Münzfüsse und Masse des Alterthums in ihrem Zusammenhange. Veit und Comp., Berlin 1838, S. 201.