Miyo Akao

japanische Badmintonspielerin

Miyo Akao (jap. 赤尾 美代, Akao Miyo; * 29. August 1981 in Hita) ist eine japanische Badmintonspielerin.

KarriereBearbeiten

Sie ist die ältere Schwester der Badmintonspielerin Aki Akao und besuchte wie diese die Shōwa-Gakuen-Oberschule in Hita. 1998 siegte sie mit ihrer Schulkameradin Satoko Suetsuna bei Badminton-Oberschulmeisterschaften (高校選抜, kōkō sembatsu) im Damendoppel. Ein Jahr später siegte sie dort im Dameneinzel und erreichte den zweiten Platz im Doppel mit ihrer Schwester.[1] Bei den Inter-High-Oberschulmeisterschaften (高校総体, kōkō sōtai) im selben Jahr 1999 siegte sie ebenfalls im Dameneinzel und beide Schwestern erreichten im Damendoppel den dritten Platz.[2] Nach der Schule trat sie wie ihre Schwester in das Unternehmen Yonex ein und spielt für deren Werksmannschaft.

Miyo Akao siegte 2003 bei den Dominican Republic International und der Carebaco-Meisterschaft jeweils im Dameneinzel. Zwei Jahre später gewann sie die Croatian International in der gleichen Disziplin.

Sportliche ErfolgeBearbeiten

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
2000 Auckland International Dameneinzel 2 Miyo Akao
2003 Dominican Republic International Dameneinzel 1 Miyo Akao
2003 Carebaco-Meisterschaft Dameneinzel 1 Miyo Akao
2004 Canterbury International Dameneinzel 1 Miyo Akao
2005 Croatian International Dameneinzel 1 Miyo Akao

WeblinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

  1. 栄光のあと. In: 全国高校選抜バドミントン大会. Abgerufen am 20. November 2011 (japanisch).
  2. 第50回全国高等学校バドミントン選手権大会. 財団法人全国高等学校体育連盟, S. 23, abgerufen am 20. November 2011.