Meridianschnitt

Ein Meridianschnitt ist ein Schnitt entlang der Rotationsachse eines Rotationskörpers.

Ein Meridianschnitt z. B. durch die Erde enthält die beiden Pole und den Erdmittelpunkt und verläuft an der Oberfläche entlang zweier gegenüberliegender Meridiane.

LiteraturBearbeiten

  • Graf, Barner: Darstellende Geometrie. Quelle & Meyer, Heidelberg 1961, ISBN 3-494-00488-9, S. 192.
  • Kleine Enzyklopädie Mathematik, Verlag Harri Deutsch, 1977, ISBN 3 87144 323 9, S. 217.