Mediodactylus

Gattung der Familie Geckos (Gekkonidae)

Mediodactylus ist eine Gattung der Geckos mit 17 Arten.

Mediodactylus

Ein Ägäischer Nacktfinger (Mediodactylus kotschyi)

Systematik
ohne Rang: Sauropsida
Überordnung: Schuppenechsen (Lepidosauria)
Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
ohne Rang: Geckoartige (Gekkota)
Familie: Geckos (Gekkonidae)
Gattung: Mediodactylus
Wissenschaftlicher Name
Mediodactylus
Szczerbak & Golubev, 1977

Mediodactylus heterocercus

VerbreitungBearbeiten

Das Verbreitungsgebiet der Gattung liegt in Südosteuropa und Westasien und reicht dabei im Westen von Italien bis in den Westen Chinas und Nordwesten Pakistans im Osten. Der Verbreitungsschwerpunkt liegt im Nahen Osten, vor allem im Iran. Im Norden des Areals werden die Ukraine, der Süden Russlands und Kasachstan besiedelt, im Süden die Küstengebiete des Indischen Ozeans. In Europa leben 4 Arten, der Ägäische Nacktfinger, sowie drei weitere Arten, die lange Zeit als Unterart des Ägäischen Nacktfingers galten, nämlich Mediodactylus bartoni, Mediodactylus danilewskii und Mediodactylus oertzeni. Der Verbreitungsschwerpunkt in Europa liegt in Griechenland.

ArtenBearbeiten

Die Gattung enthält aktuell 17 Arten.[1]

 
Mediodactylus russowii

WeblinksBearbeiten

Commons: Mediodactylus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mediodactylus. In: Reptile Database, Herausgegeben von: P. Uetz, P. Freed & J. Hošek, 1995–2020. (englisch).