Matthäus Schwarz

Kaufmann und Kunstliebhaber in Augsburg
Matthäus Schwartz (Christoph Amberger, 1542)
Matthäus Schwarz (links) mit Jakob Fugger in der „Goldenen Schreibstube“ der Fugger

Matthäus Schwarz (* 19. Februar 1497 in Augsburg; † um 1574 ebenda) war ein Kaufmann und Kunstliebhaber in Augsburg.

LebenBearbeiten

Schwarz stammte aus einer um 1400 aus Rettenbergen nach Augsburg zugewanderten Zimmermannsfamilie und war der Enkel von Ulrich Schwarz, einem mehrmaligen Stadtpfleger von Augsburg. Nach einer Kaufmannslehre in Mailand und Venedig, wo er Kenntnisse in Buchhaltung erwarb, bekam er im Jahr 1516 eine Anstellung bei Jakob Fugger. Er wurde Vertrauter der Familie und wurde Hauptbuchhalter der Fugger-Gesellschaft. Im Jahr 1518 schrieb er mit dem Buch Musterbuchhaltung ein kaufmännisches Lehrbuch. Schwarz erteilte Aufträge an verschiedene Künstler, darunter Narziß Renner.

Das Trachtenbuch des Matthäus SchwarzBearbeiten

 
Das Trachtenbuch aus den Jahren 1520 bis 1560 in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Niedersächsische Landesbibliothek

Matthäus Schwarz' besondere Liebe galt seinen Kostümen, weswegen er den Spitznamen Kleidernarr bekam. Von 1520 an ließ er sich vierzig Jahre lang zu verschiedensten Anlässen in ganzer Figur malen. Von Renner bis 1536, danach bis 1560 von einem Künstler aus Christoph Ambergers Werkstatt. Diese in Büchlein festgehaltenen Kostümbilder verzeichnen genau Anlass und Umstände, diese Biographie beginnt mit der Geburt. Zwei Aktzeichnungen halten die Proportionen des Körpers fest.

LiteraturBearbeiten

  • Elias Caspar Reichard: Matthäus und Veit Konrad Schwarz nach ihren merkwürdigsten Lebensumständen und vielfältig abwechselnden Kleidertrachten aus zwey im Herzoglich-Braunschweigischen Kunst- und Naturalienkabinette befindlichen Originalien ausführlich beschrieben und mit Anmerkungen erläutert […]. Ein Beytrag zur Geschichte der Kleidermoden, zur Beförderung der Menschenkunde und zur Kenntniß der deutschen Sprache des 16ten Jahrhunderts. Magdeburg 1786 (Digitalisat)
  • Balduin Penndorf: Matthäus Schwarz der „Fürneme“, Hauptbuchhalter der Fugger. In: Zeitschrift für Handelswissenschaft und Handelspraxis. Beiblatt Der Kaufmann und das Leben (1912) Nr. 8, S. 114–118.
  • August Fink: Die Schwarzschen Trachtenbücher. Deutscher Verein für Kunstwissenschaft, Berlin 1963.
  • Günther Grünsteudel, Günter Hägele, Rudolf Frankenberger (Hrsg.): Augsburger Stadtlexikon. 2. Auflage. Perlach, Augsburg 1998, ISBN 3-922769-28-4, (augsburger-stadtlexikon.de)
  • Mark Häberlein: Schwarz, Matthäus. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 24, Duncker & Humblot, Berlin 2010, ISBN 978-3-428-11205-0, S. 2 f. (Digitalisat).
  • Ulinka Rublack, Maria Hayward (Hrsg.): The First Book of Fashion. The Book of Clothes of Matthäus & Veit Konrad Schwarz of Augsburg. Bloomsbury, London/New York 2015, ISBN 978-0-8578-5768-2.

WeblinksBearbeiten

 Commons: Matthäus Schwarz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien