Matorf-Kirchheide

Ortsteil der Stadt Lemgo

Matorf-Kirchheide ist ein Ortsteil der Stadt Lemgo im Kreis Lippe (Nordrhein-Westfalen).

Matorf-Kirchheide
Stadt Lemgo
Koordinaten: 52° 4′ 47″ N, 8° 52′ 31″ O
Höhe: ca. 160 m
Einwohner: 1508 (31. Dez. 2006)
Eingemeindung: 1. Januar 1969
Postleitzahl: 32657
Vorwahlen: 05261, 05266
Karte
Lage von Matorf-Kirchheide in Lemgo
Kirchheide (2008)
Duesenberg J Murphy Convertible Coupe 1929 vor dem Geburtshaus der Duesenbergs in Kirchheide (2007)

GeschichteBearbeiten

Der Ortsteil bildete bis zur Eingemeindung in die Stadt Lemgo nach dem Lemgo-Gesetz am 1. Januar 1969 die Gemeinde Matorf im Kreis Lemgo. Zur Gemeinde Matorf gehörten die Ansiedlungen Bredaerbruch, Kirchheide, Lehmkuhle, Matorf und Niederbrüntorf.[1]

Der Kreis Lemgo wurde am 1. Januar 1973 mit dem Kreis Detmold zum Kreis Lippe zusammengeschlossen.

Die Brüder Friedrich (1876–1932) und August Düsenberg (1879–1955), Gründer der US-amerikanischen Automarke Duesenberg, wurden in Kirchheide geboren.

Bis 1942 war in Kirchheide die bekannte Orgelbaufirma Klassmeier ansässig.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ortschaftsverzeichnis des Fürstentums Lippe