Hauptmenü öffnen

Martin Ančička

deutsch-tschechischer Eishockeyspieler
Flag of the Czech Republic and Germany.svg  Martin Ančička Eishockeyspieler
Martin Ančička
Geburtsdatum 1. Oktober 1974
Geburtsort Kladno, Tschechoslowakei
Größe 183 cm
Gewicht 85 kg
Position Verteidiger
Schusshand Links
Karrierestationen
bis 1997 HC Kladno
1997–1999 EV Regensburg
1999–2000 SC Bietigheim-Bissingen
2000–2001 Heilbronner EC
2001–2002 SC Bietigheim-Bissingen
2002–2006 Eisbären Regensburg
2006–2008 Adler Mannheim
2008–2010 Nürnberg Ice Tigers
2010–2013 EV Regensburg

Martin Ančička (* 1. Oktober 1974 in Kladno, Tschechoslowakei) ist ein ehemaliger deutsch-tschechischer Eishockeyspieler (Verteidiger), der für Deutsche Eishockeynationalmannschaft sowie die Adler Mannheim und Nürnberg Ice Tigers in der DEL aktiv war. Zuletzt spielte er für den EV Regensburg in der Oberliga Süd, war später dort als sportlicher Berater tätig und betreibt heute die Sport-Agentur ISMA.[1]

KarriereBearbeiten

Martin Ančička wuchs in seiner Geburtsstadt Kladno auf und begann dort auch mit dem Eishockey. 1993 erhielt der Offensiv-Verteidiger bei Poldi Kladno erste Einsätze in der tschechischen Extraliga. Bis 1997 wurde er jedoch nur sporadisch in der 1. Mannschaft eingesetzt. So entschied sich Ančička zu einem Wechsel in die drittklassige deutsche 2. Liga Süd zum EV Regensburg, wo ihm bereits in der ersten Saison mit 78 Scorerpunkten aus 50 Spielen der Durchbruch gelang. Es folgte ein weiteres Jahr in Regensburg mit ähnlichem Erfolg und 1999 der Wechsel nach Bietigheim-Bissingen. Dort spielte der Abwehrspieler seine bis dahin schwächste Saison und ging nach nur einem Jahr zum Heilbronner EC. Zwar verbesserten sich seine Werte in der Spielzeit 2000/01 wieder, doch da er mit dem Team die Play-Offs verpasste, wechselte der Linksschütze zurück nach Bietigheim.

Nach einer Saison bei den Steelers kehrte Martin Ančička zurück nach Regensburg, wo er von 2002 bis 2006 erneut spielte. In den Spielzeiten 2004/05 und 2005/06 sowie in den Play-Offs 2005 wurde er jeweils punktbester Verteidiger. Zur Saison 2006/07 nahm der Verteidiger ein Vertragsangebot der Adler Mannheim aus der DEL für die folgenden zwei Spielzeiten an. Bereits in seinem ersten Jahr bei den Adlern gewann Ančička mit dem Team die deutsche Meisterschaft. Zur Saison 2008/09 wechselte der gebürtige Tscheche zum Ligakonkurrenten Nürnberg Ice Tigers. Am 29. Dezember 2010 veranlasste er jedoch die sofortige Auflösung seines Vertrags bei den Thomas Sabo Ice Tigers und wurde am 30. Dezember als Neuzugang beim EV Regensburg vorgestellt.[2] Nach der Saison 2012/13 beendete Ančička seine aktive Karriere. Seine Rückennummer 27 wird beim EV Regensburg zu seinen Ehren nicht mehr vergeben.

InternationalBearbeiten

Martin Ančička wurde 2006 und noch beim Zweitligisten Eisbären Regensburg unter Vertrag stehend von Bundestrainer Uwe Krupp erstmals zur Nationalmannschaft eingeladen und kam auch bei der Division-I-Weltmeisterschaft in Amiens zum Einsatz, wo er mit dem Team den Aufstieg schaffte. 2007 spielte er bei der A- WM in Moskau. Vor der Weltmeisterschaft 2009 bestritt Ančička alle Vorbereitungsspiele, wurde aber für das Turnier nicht nominiert. In der Folge erklärte Ančička seinen Rücktritt aus dem Nationalteam. Insgesamt absolvierte er 48 Länderspiele für Deutschland.

KarrierestatistikBearbeiten

Hauptrunde Play-Offs
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM Sp T A Pkt SM
1997/98 EV Regensburg 2. Lg 50 20 58 78 44
1998/99 EV Regensburg 1. Lg 58 14 27 41 58
1999/00 SC Bietigheim-Bissingen 2. BL 40 4 18 22 32 3 1 2 3 0
2000/01 Heilbronner EC 2. BL 54 10 26 36 45
2001/02 SC Bietigheim-Bissingen 2. BL 51 7 35 42 56
2002/03 Eisbären Regensburg 2. BL 42 14 28 42 84
2003/04 Eisbären Regensburg 2. BL 48 7 46 53 46 5 2 3 5 12
2004/05 Eisbären Regensburg 2. BL 48 10 50 60 98 10 2 14 16 14
2005/06 Eisbären Regensburg 2. BL 49 15 46 61 148 5 0 5 5 6
2006/07 Adler Mannheim DEL 51 2 18 20 48 11 2 5 7 22
2007/08 Adler Mannheim DEL 49 3 18 21 58 4 0 1 1 2
2008/09 Nürnberg Ice Tigers DEL 48 3 20 23 64 5 0 0 0 6
2009/10 Thomas Sabo Ice Tigers DEL 54 4 16 20 40 5 0 2 2 4
2010/11 Thomas Sabo Ice Tigers DEL 29 1 1 2 10
2010/11 EV Regensburg OLS 20 8 17 25 64
2011/12 EV Regensburg OLS 36 5 32 37 118
2012/13 EV Regensburg OLS 38 12 43 55 82 4 1 1 2 6
Oberliga gesamt 202 59 177 236 366
2. Bundesliga gesamt 332 67 249 316 509 23 5 24 29 32
DEL gesamt 202 12 72 84 210 26 2 8 10 34

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Martin Ančička – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ISMA Agenten - Martin Ancicka. In: isma-agentur.de. Abgerufen am 24. Februar 2016.
  2. http://www.kicker.de/news/eishockey/startseite/546766/artikel_Ancicka-verlaesst-die-Eistiger.html