Liste markanter und alter Baumexemplare in Deutschland

Wikimedia-Liste

Markante und alte Bäume Deutschlands haben ein Alter zwischen 300 und 600 Jahren. Viele Dörfer haben sogenannte tausendjährige Eichen oder Linden, die bei näherer Untersuchung diesen Anspruch meist nicht erfüllen. Die Altersdaten beruhen meist auf Schätzung oder Überlieferung, nur wenige einzelne Bäume sind anhand von Quellen oder Kernbohrung verlässlich altersbestimmt (siehe auch Altersbestimmung von Bäumen). Darüber hinaus existieren einige Bäume, die schon deshalb besonders interessant sind, weil sie das älteste bekannt gewordene Exemplar einer Art oder das größte jemals bekannt gewordene Exemplar darstellen.

Pferdekopfeiche in Ivenack

Markante und alte Baumexemplare in DeutschlandBearbeiten

Baden-WürttembergBearbeiten

Siehe auch Kategorie Einzelbaum in Baden-Württemberg.

Bild Name Gattung/
Art
Stamm-
umfang
Höhe ungefähres Alter (Jahre) Ort Landkreis Besonderheiten
 
weitere Bilder
Allenspacher Hoflinde[1] Linde:
Sommerlinde
8,53 m 571
gepflanzt
um 1450
Allenspacher Hof Gemeinde Böttingen
Lage
Tuttlingen
 
weitere Bilder
Alte Linde Eschelbronn Linde:
Winterlinde
>171
gepflanzt
vor 1850
Bettweg in Eschelbronn
Lage
Rhein-Neckar-Kreis
  Alte Linde bei Mannholz[2] Linde:
Sommerlinde
6,6 m 20 m 300–400 Mannholz
Gemeinde Alfdorf
Lage
Rems-Murr-Kreis Naturdenkmal (81190010034)
 
weitere Bilder
Alte Ziegel-Linde Gönningen Linde 6,06 m >500 Gönningen
Stadt Reutlingen
Lage
Reutlingen einer der ältesten Bäume zwischen Alb und Schönbuch
  Anhauser Linde
bei Dettingen
Winterlinde 8,92 m
(2016)
23 m 400–500 Dettingen am Albuch
Gemeinde Gerstetten
Lage
Heidenheim Naturdenkmal
(81350150009),
eine der dicksten Winterlinden Württembergs
 
weitere Bilder
Annalinde Kirchhausen[3] Winterlinde 7,44 m
(2014)
23 m 400 bei Kirchhausen, Stadt Heilbronn
Lage
Heilbronn
(Stadtkreis)
an der Stelle einer legendären St.-Anna-Kapelle
BW
Bergulme am Helenenhof
bei Eybach[4][5]
Ulme:
Bergulme
5,45 m
(2017)
200–300 Helenenhof bei Eybach
Stadt Geislingen an der Steige
Lage
Göppingen Teil des Naturdenkmals
„1 Ulme, 2 Linden beim Helenenhof“
(81170240048)
 
weitere Bilder
Breiteich Gottwollshausen Eiche:
Stieleiche
7,0 m 19 m 500–600 Gottwollshausen, Stadt Schwäbisch Hall
Lage
Schwäbisch Hall
BW
Brückenlinde in Mimmenhausen[6][7] Linde 7,00 m
(2015)
15 m 300–500 Mimmenhausen
Gemeinde Salem
Lage
Bodenseekreis Naturdenkmal
(84350520021)
BW
Buche am Sportplatz Aufhausen[8] Buche:
Rotbuche
6,95 m
(2015)
Aufhausen
Stadt Geislingen an der Steige
Lage
Göppingen Teil des Naturdenkmals
„4 Buchen, 16 Linden“
(81170240036)
  Buchener Stumpen
bei Randen[9]
Eiche 5,50 m
(2018)
15 m 500–600[10] Randen
Stadt Blumberg
Lage
Schwarzwald-Baar-Kreis Naturdenkmal (83260050004)
alter Grenzbaum knorrige Schönheit
BW
Büchele
oder Heusteigbuche
bei Harthausen[11]
Buche:
Rotbuche
6,30 m
(1995)
21 m 250 Harthausen auf der Scher
Gemeinde Winterlingen
Lage
Zollernalbkreis eine der dicksten Buchen in Deutschland,
Naturdenkmal
(84170750195)
  Burkhartslinde
am Haldenhof
bei Bonndorf
Linde:
Sommerlinde
6,00 m
(1995)
17 m 450–500 Haldenhof
Gemarkung Bonndorf
Stadt Überlingen
Lage
Bodenseekreis Naturdenkmal
(Kennung 84350590017)
Danieltanne Grafenhausen[12] Tanne 5,73 m 400 Hochtannenweg bei Grafenhausen
Lage
Waldshut dickste Tanne im Schwarzwald
  Dicke Eiche
im Schönbuch
Eiche 6,43 m 32 m 480 Oberhalb des Lindachtals im Schönbuch
Lage
Böblingen nach Winterschäden 2007/2008, durch Windbruch 2013 gefallen; jetzt Totholzbiotop
BW
Dicke Linde (auch „Große Linde“) bei Laichingen[13][14] Linde 7,10 m
(circa)
24 m >200 Laichingen
Lage
Alb-Donau-Kreis Teil des Naturdenkmals
„8 Linden im Gewann Linden“
(84250710048)
 
weitere Bilder
Dorflinde Hollenbach Linde:
Sommerlinde
7,69 m
(2013)
15 m 400–800 Hollenbach
Gemeinde Mulfingen
Lage
Hohenlohekreis Dorf- und Gerichtslinde
Naturdenkmal (81260560012)
 
weitere Bilder
Dorflinde in Wildentierbach[15] Linde:
Winterlinde
5,44 m
(2020)
12 m 400–500 Wildentierbach
Stadt Niederstetten
Lage
Main-Tauber-Kreis Dorf- und Gerichtslinde
Naturdenkmal (81280820014)
Douglasie im Stadtwald Eberbach Douglasie 63,50 m 
(Juli 2016)[16]
121
gepflanzt
um 1900
Eberbach
Lage
Rhein-Neckar-Kreis einer der höchsten Bäume Deutschlands
BW
Douglasie im Kurpark in Enzklösterle[17] Douglasie 6,13 m
(2016)
37 m 141
gepflanzt
1880
Enzklösterle
Lage
Calw
BW
Edelkastanie im Schlossgarten Karlsruhe[18][19] Edelkastanie 9,68 m
(2016)
15 m >400 Schlossgarten
Karlsruhe
Lage
Karlsruhe
(Stadtkreis)
BW
Edelkastanie in Staufen[20] Edelkastanie 8,57 m 22 m ≈ 300 Staufen im Breisgau
Lage
Breisgau-Hochschwarzwald Naturdenkmal (83151080049)
  Eiche am Emmertshof Eiche 8,66 m 750 bei Neuenstein
Lage
Hohenlohekreis eine der stärksten und ältesten Stieleichen Süddeutschlands
BW
Eiche bei Halden[21] Eiche:
Stieleiche
6,92 m
(2019)
23 m ≈ 350 Halden
Gemeinde Bühlertann
Lage
Schwäbisch Hall
BW
Esche bei Oberweckerstell[22][23] Esche:
Gemeine Esche
5,65 m
(2016)
150–280 Straße nach Schnittlingen bei Oberweckerstell
Stadt Donzdorf
Lage
Göppingen Teil des Naturdenkmals „9 Linden und 6 Eschen bei Oberweckerstell“ (81170150001)
BW
Esche in Bietenweiler[24][25] Esche:
Gemeine Esche
7,4 m
(2013)
28 m ≈ 250 Hof Hub bei Bietenweiler
Gemeinde Kißlegg
(Westallgäu)
Lage
Ravensburg Naturdenkmal (84360525907)
Champion Tree 2013
der DDG
 
mittlerer Baum
Esche am Schloss Solitude[26][27] Esche:
Gemeine Esche
6,16 m
(2016)
23 m 200–250 Schloss Solitude
Stadt Stuttgart
Lage
Stuttgart
(Stadtkreis)
größter Baum des Naturdenkmals „Baumgruppe vor Schloß Solitude“ (81110000506)
BW
Feldlinde bei Ettlenschieß[28][29] Winterlinde 8,50 m
(2015)
15 m 500 Landesstraße L-1232 nach Amstetten, westlich von Ettlenschieß
Gemeinde Lonsee
Lage
Alb-Donau-Kreis Teil des Naturdenkmals „5 Winterlinden (B.1a–B.1e)“ (84250750009)
BW
Feldlinde bei Oberweckerstell[30][31] Sommerlinde 8,50 m
(2016)
500 (circa) Grillstelle Kuchalb/Messelberg bei Oberweckerstell
Stadt Donzdorf
Lage
Göppingen Teil des Naturdenkmals „9 Linden und 6 Eschen bei Oberweckerstell“ (81170150001)
BW
Frau Buch (Frauenbuche) bei Straßberg[32][33] Buche:
Rotbuche
6,44 m
(2007)
9 m 250–300 Gewann „am Hau“ bei Straßberg
Lage
Zollernalbkreis Naturdenkmal
1 Buche „Frauenbuche“
(84170630186)
mit Marienbild am Stamm
  Friedenslinde Mehrstetten[34] Linde 7,70 m
(2020)
12 m 373
gepflanzt
1648
Mehrstetten
(Schwäbische Alb)
Lage
Reutlingen Naturdenkmal (84150480201)
BW
Friedhofseiche Eltershofen[35] Eiche:
Stieleiche
7,65 m 18 m >400 Eltershofen Stadt Schwäbisch Hall
Lage
Schwäbisch Hall
 
weitere Bilder
Friedhofsulme in Bonfeld[36][37] Ulme:
Flatterulme
6,95 m
(2014)
28 m ≈ 300 Friedhof in Bonfeld
Stadt Bad Rappenau
Lage
Heilbronn Naturdenkmal (81250060005)
BW
Fürstin-Margarita-Eiche
bei Sigmaringen[38]
Eiche:
Stieleiche
7,10 m 29 m ≈ 350 Wildpark Josefslust
Stadt Sigmaringen
Lage
Sigmaringen Erscheinungsbild
  Gerichtslinde Kirnbach Linde:
Sommerlinde
9,51 m 27 m 400–600 Unterharmersbach-Kirnbach
Lage
Ortenaukreis
 
weitere Bilder
Gerichtslinde Tengen Linde:
Sommerlinde
geborstener Stammtorso, zwei Teile[39] 300–600 Tengen
(Hegau)
Lage
Konstanz Naturdenkmal (83350800003)
Ginkgo in Weinheim[40] Ginkgo 3,51 m 25 m 131
gepflanzt
1890
im Herrmannshof des Schlossparks Weinheim
Lage
Rhein-Neckar-Kreis
BW
Große Eiche bei Brombach[41] Eiche:
Stieleiche
7,95 m 28 m ≈ 400 Brombach
Stadt Lörrach
Lage
Lörrach Naturdenkmal (83360500002)
BW
Große Kostgrundtanne bei Elzach[42][43] Tanne:
Weiß-Tanne
5,25 m in 1 m Höhe 51,20 m
(2014)
≈ 300 Kostgrund im Stadtwald
von Elzach
Lage
Emmendingen Naturdenkmal (83160100002)
eine der dicksten Tannen in Deutschland
  Große Linde im Schlosshof Altshausen[44][45] Linde 7,32 m
(2015)
21 m ≈ 300 Schloss Altshausen in Altshausen
Lage
Ravensburg Naturdenkmal (84360053912)
Großvatertanne bei Freudenstadt[46][47] Tanne:
Weiß-Tanne
5,32 m 46 m 250–300 Freudenstadt
Lage
Freudenstadt höchste Tanne im Schwarzwald
BW
Haager Gerichtslinde
Schönbrunn[48]
Linde 6,65 m 18 m >800 am Alten Rathaus in Haag
Gemeinde Schönbrunn
Lage
Rhein-Neckar-Kreis Naturdenkmal (82260810006)
BW
Hainbuche im Schlosspark Bodman[49][50] Hainbuche 5,66 m
(2013)
13 m ≈ 220 Schlosspark
in Bodman
Lage
Konstanz
BW
Hainbuche südöstlich Helenenhof
bei Eybach[51]
Hainbuche 7,85 m
(2016)
Feldweg südöstl. Helenenhof, nahe Christofshof, bei Eybach
Stadt Geislingen an der Steige
Lage
Göppingen Naturdenkmal
„1 Hainbuche sö Helenenhof“
(81170240059)
BW
Hierahofesche
bei Saig[52][53]
Esche:
Gemeine Esche
7,6 m
(2015)
29 m ≈ 300 am Hierahof
bei Saig
Gemeinde Lenzkirch
Lage
Breisgau-Hochschwarzwald Naturdenkmal (83150680004)
BW
Hildegartlärche
bei Bonndorf
am Bodensee[54]
Lärche:
Europäische Lärche
BHU 4,89 m
(2013)
45,5 m ≈ 300 Bonndorf
Stadt Überlingen
Lage
Bodenseekreis Naturdenkmal (84350590018), „Deutschlands mächtigste Lärche“ (Deutsches Baumarchiv 2012)
BW
Hofbächleschluchttanne bei Überauchen[55] Tanne:
Weiß-Tanne
5,17 m 46,20 m
(2015)
≈ 250 Überauchen
Gemeinde Brigachtal
Lage
Schwarzwald-Baar-Kreis Naturdenkmal (83260750003)
 
weitere Bilder
Hohenbodmaner Linde Linde:
Sommerlinde
10 m 500–800 beim Feuerwehrhaus in Hohenbodman
Lage
Bodenseekreis Als „Championtree“ ausgewählt durch die DDG
Hohle Eiche Gersbach Eiche Gersbach
Stadt Schopfheim
Lage
Lörrach
BW
Hohle Linde bei Dettingen an der Erms[56] Sommerlinde 8,30 m
(2020)
24 m ≈ 400 am Nordhang des Rossbergs
bei Dettingen an der Erms
Lage
Reutlingen Teil des flächenhaften Naturdenkmals (FND) „Lindenallee West mit Hohler Linde“ (84150140000)
BW
Hohle Linde bei Fluorn[57] Linde 7,67 m
(2020)
14 m ≈ 300 an der K 5521 nach Hochmössingen
bei Fluorn-Winzeln
Lage
Rottweil Naturdenkmal (83250700128)
BW
Hohle Weidbuche in Graben bei Wieden[58] Buche:
Weidbuche[59]
(Erscheinungsform der Rotbuche)
6,50 m
(circa)
Graben
Gemeinde Wieden
(Südschwarzwald)
Lage
Lörrach eine der dicksten Buchen in Deutschland
Hülen-Buche Hessenhöfe[60] Buche 5,26 m 300 Hessenhöfe bei Blaubeuren
Lage
Alb-Donau-Kreis in einem kleinen Wäldchen östlich der Hessenhöfe
  Hungerlinde in Langenbeutingen Linde:
Winterlinde
204
gepflanzt
1817
Langenbeutingen Gemeinde Langenbrettach
Lage
Heilbronn geleitete Tanzlinde
BW
Hutebuche bei Scharenstetten[61][62] Buche:
Rotbuche
8,38 m
(2019)
26 m 201 ± 30
gepflanzt
1820 ± 30
Grillplatz östlich Scharenstetten
Gemeinde Dornstadt
Lage
Alb-Donau-Kreis eine der dicksten Buchen in Deutschland;
Teil des Naturdenkmals „2 Rotbuchen“ (84250310026), in einer Hutebaumgruppe
 
weitere Bilder
Käppeleslinde Hochmössingen[63] Linde 7,90 m 18 m 600–1000 Hochmössingen
Stadt Oberndorf am Neckar
Lage
Rottweil Naturdenkmal (83250450140) Nationalerbe-Baum (Nr. 5) der DDG[64]
BW
Kapellenlinden bei Grüningen[65][66] Sommerlinde
(2 Altbäume)
7,40 m (2014)
6,90 m (2014)
571
beide gepflanzt
um 1450[67]
Schutzengelkapelle
Grüningen
Stadt Riedlingen
Lage
Biberach Teil des Naturdenkmals
„3 Linden bei der Schutzengelkapelle in Grüningen“
(84260970002)
 
weitere Bilder
Kastanienallee Eschelbronn Rosskastanie >146
jüngste gepflanzt
um 1875
Bahnhofstraße in Eschelbronn
Lage
Rhein-Neckar-Kreis
  Kastanie in Allee
Gut Wagenbuch Wertheim[68][69]
Rosskastanie 4,91 m
(2015)
19 m ≈ 200 Gut Wagenbuch
Stadt Wertheim
Lage
Main-Tauber-Kreis dickster Baum einer schönen alten Kastanienallee[70]
BW
Kirchhoflinde in Spielberg[71] Linde:
Sommerlinde
7,10 m 20 m ≈ 500 Spielberg
Gemeinde Karlsbad
Lage
Karlsruhe Naturdenkmal (82150960017)
„Große Linde Kirchgasse“
BW
Kirchlinde in Emerfeld[72] Linde 7,40 m ≈ 850 Emerfeld
Gemeinde Langenenslingen
Lage
Biberach Naturdenkmal (84260670008)
„Linde neben der Pfarrscheuer in Emerfeld“
BW
Kölblinshofeichen[73] Eiche:
Stieleiche (2 Bäume)
7,0 m
≈ 5,0 m
33 m
unbekannt
≈ 350
unbekannt
Hof Kölblinsberg bei Reichenbach Gemeinde Freiamt
Lage
Emmendingen gemeinsames Naturdenkmal (83160540020)
Urig geformte Stieleiche mit mächtigen Wurzelanläufen (Zitat)
BW
Krummförle
bei Bonndorf
im Schwarzwald[74]
Kiefer:
Schwarzkiefer
8 m ≈ 300 Bonndorf im Schwarzwald
Lage
Waldshut Naturdenkmal (83370220010)
skurrile Drehwüchsigkeit
BW
Lavendelweide
bei Ailingen[75]
Lavendelweide 7,45 m
(2016)
Ailingen
Stadt Friedrichshafen
Lage
Bodenseekreis
 
weitere Bilder
Lenzeiche bei Sichertshausen[76] Eiche:
Stieleiche
6,75 m 23 m
(2015)
≈ 280 Sichertshausen
Stadt Niederstetten
Lage
Main-Tauber-Kreis eine der schönsten Eichen in Deutschland
 
weitere Bilder
Libanonzeder Schlosspark
Weinheim[77]
Zeder:
Libanonzeder
5,20 m 23 m 301
gepflanzt
1720
im Schlosspark Weinheim
Lage
Rhein-Neckar-Kreis eine der größten und ältesten Zedern Deutschlands
BW
Linde am Aichhalder Hof bei Tuttlingen[78][79] Sommerlinde 7,47 m
(2013)
22 m Aichhalder Hof
Stadt Tuttlingen
Lage
Tuttlingen Teil des Naturdenkmals
„Lindengruppe beim Aichhalderhof“
(83270500005)
BW
Linde am Heuhof
bei Bremelau[80][81]
Sommerlinde 9,80 m
(2011)
26 m 380–890 Heuhof
Gemarkung Bremelau
Stadt Münsingen
Lage
Reutlingen Naturdenkmal
(84150530271)
BW
Linde I[82]
an der alten Lindenallee bei Merklingen[83][84]
Sommerlinde 8,90 m
(2015)
24 m >400 Straße nach Hohenstadt (K-7407)
bei Merklingen
Lage
Alb-Donau-Kreis Baum A.1d im Naturdenkmal „Lindenallee (10 Sommer-/Winterlinden, A.1a–A.1j)“
(84250790001)
BW
Linde II[85]
an der alten Lindenallee bei Merklingen[86][87]
Sommerlinde 8,16 m
(2015)
19 m >400 Straße nach Hohenstadt (K-7407)
bei Merklingen
Lage
Alb-Donau-Kreis Baum A.1e im Naturdenkmal „Lindenallee (10 Sommer-/Winterlinden, A.1a–A.1j)“
(84250790001)
BW
Linde IV[88]
an der alten Lindenallee bei Merklingen[89][90]
Sommerlinde 8,22 m
(2015)
12 m >400 Straße nach Hohenstadt (K-7407)
bei Merklingen
Lage
Alb-Donau-Kreis Baum A.1h im Naturdenkmal „Lindenallee (10 Sommer-/Winterlinden, A.1a–A.1j)“
(84250790001)
BW
Linde VI[91]
an der alten Lindenallee bei Merklingen[92][93]
Sommerlinde 7,60 m
(2012)
24 m Straße nach Hohenstadt (K-7407)
bei Merklingen
Lage
Alb-Donau-Kreis Baum A.1j im Naturdenkmal „Lindenallee (10 Sommer-/Winterlinden, A.1a–A.1j)“
(84250790001)
BW
Linde bei Fluorn[94] Linde 7,25 m
(2014)
24 m an der L 415 nach Peterzell
bei Fluorn-Winzeln
Lage
Rottweil Naturdenkmal (83250700127)
BW
Linde beim
Alten Schloss in Kißlegg[95][96]
Linde:
Sommerlinde
7,25 m
(2015)
26 m 271 ± 50
gepflanzt
1750 ± 50
Englischer Garten
des Alten Schlosses in Kißlegg
Lage
Ravensburg
  Linde im Schlosspark
in Glatt[97][98]
Linde 7,0 m
(2014)
19 m 380–450
Schild am Baum
Glatt
Stadt Sulz am Neckar
Lage
Rottweil Naturdenkmal (83250570156)
BW
Linde in Breitnau[99][100] Linde 8,92 m
(2011)
18 m 500–600 Breitnau
(Südschwarzwald)
Lage
Breisgau-Hochschwarzwald
  Linde in Schönaich Linde 6,55 m 400 Schönaich
Lage
Böblingen
  Linde in Wiesenbach Linde 9,75 m (2013) 800 Wiesenbach Gemeinde Blaufelden
Lage
Schwäbisch Hall einer der ältesten Bäume Süddeutschlands
 
weitere Bilder
Lindenallee Tübingen[101][102] Linde 5 m (maximal, dickste Bäume) 500 Tübingen
Lage
Tübingen
BW
Ludwigsruher Eiche
bei Langenburg[103]
Eiche:
Stieleiche
7,25 m
(2017)
26 m >400 Gut Ludwigsruhe
Stadt Langenburg
(Hohenlohe)
Lage
Schwäbisch Hall Naturdenkmal (81270470015)
 
weitere Bilder
Madonneneiche
auch Hohle Eiche
bei Eberstal[104][105]
Eiche:
Stieleiche
5,15 m
(2017)
10 m 300–400 Eberstal
Stadt Ingelfingen
(Hohenlohe)
Lage
Hohenlohekreis Naturdenkmal (81260390005)
Andachtsstätte mit Madonna im hohlen Stamm
  Magdalenenbergeiche Villingen[106] Eiche 5,43 m
(2015)
19 m 280 am Magdalenenberg bei Villingen
Lage
Schwarzwald-Baar-Kreis Eiche am Fürstengrab
BW
Mannock-Esche
bei Boll[107][108]
Esche:
Gemeine Esche
7,7 m
(2013)
25 m ≈ 350 Boll
Gemeinde Sauldorf
Lage
Sigmaringen Naturdenkmal (84371230006) „mächtige, weit ausladende und sehr alte Esche“ (Zitat)
  Mittelzeller Gerichtslinde auf der Insel Reichenau[109][110] Linde 8,35 m
(2017)
18 m 700 Ergat Mitterzell,[111] Insel Reichenau,
Gemeinde Reichenau
Lage
Konstanz Naturdenkmal
„alte Winterlinde, sog. Gerichtslinde“ (83350660003)
 
weitere Bilder
Muttereiche Hechingen Eiche 1300[112] Hechingen
Lage
Zollernalbkreis 2016 gestorben Baumruine Totholzbiotop
  Neuhaus-Eiche Starzach Eiche 7,20 m 500 Hofgut Neuhaus bei Bierlingen Gemeinde Starzach
Lage
Tübingen
BW
Neunheimer Eiche, auch „Große Eiche“[113][114] Eiche:
Stieleiche
7,0 m 20 m ≈ 350 Neunheim
Stadt Ellwangen
Lage
Ostalbkreis Naturdenkmal (81360190032)
 
weitere Bilder
Neusaßer Linde Schöntal Linde 8,62 m 22 m 300–500 Neusaß
Gemeinde Schöntal
Lage
Hohenlohekreis ehemalige Tanzlinde / Marktstätte
 
weitere Bilder
Obere Linde an der Oberen Talwiese
bei Hildrizhausen
Linde 6,75 m (circa) 400 Hildrizhausen
Lage
Böblingen
BW
Otto-Feucht-Eiche im Glemswald[115][116] Eiche:
Stieleiche
7,55 m
(2018)
25 m 400 Glemswald
bei Botnang
Stadt Stuttgart
Lage
Stuttgart
(Stadtkreis)
  Pappeln am Zimmerbachbrückle
bei Weilheim[117]
Pappel:
Silberpappel
6,31 m
(2017, dickste Pappel)
≈ 150 bei Weilheim
Stadt Hechingen
Lage
Zollernalbkreis Naturdenkmal (84170310149)
BW
Platane
im Exotischen Garten der Hohenheimer Gärten[118]
Platane:
Ahornblättrige Platane
7,42 m
(2013)
36 m 242
gepflanzt
1779
Exotischer Garten der Hohenheimer Gärten
Stadt Stuttgart
Lage
Stuttgart
(Stadtkreis)
BW
Pyramideneiche
in Lahr[119]
Eiche:
Pyramideneiche
6,54 m 23 m
(2018)
≈ 200 Privatgrund
neben Stadtpark
Lahr/Schwarzwald
Lage
Ortenaukreis eine der dicksten Pyramideneichen in Deutschland
BW
Pyramidenpappel
bei Brühl[120]
Pappel:
Pyramidenpappel
6,14 m
(2020)
≈ 150 bei der Kollerfähre
bei Brühl in Baden
Lage
Rhein-Neckar-Kreis
  Riesenlebensbaum
in Schloss Salem[121]
Riesenlebensbaum 5,43 m
(2015)
36 m ≈ 150 Schloss Salem
Gemeinde Salem
Lage
Bodenseekreis
BW
Riesenmammutbaum in Hofstett[122] Riesenmammutbaum 13,60 m
(2014)
37 m 154
gepflanzt
1867
Hofstett
Gemeinde Neuweiler
Lage
Calw Naturdenkmal (82350500002)
  St.-Nikolaus Linde Erolzheim Linde:
Winterlinde
6 m 21 m ca. 600 Auf dem Frohberg bei Erolzheim
Lage
Biberach
  † Schinderwasenbuche bei Suppingen Buche 7,32 m 150–200 Suppingen Gemeinde Laichingen (Schwäbische Alb)
Lage
Alb-Donau-Kreis 2008 durch Sturm zerstört; Stammtorso
  Schlosskastanie
in Weiler
Rosskastanie 6,51 m[123] 26 m 300–500[124] im Park von Schloss Weiler Gemeinde Obersulm
Lage
Heilbronn eine der größten und ältesten Rosskastanien in Deutschland
  Schlosslinde
in Alfdorf[125][126]
Linde:
Sommerlinde
11,0 m
(2016)
21 m 600–800 am Unteren Schloß Alfdorf
Lage
Rems-Murr-Kreis Naturdenkmal (81190010014)
BW
Schlossrobinie
in Geislingen[127][128]
Robinie 4,76 m
(2015)
17 m ≈ 200 Schlossgarten Geislingen
Lage
Zollernalbkreis Naturdenkmal (84170220214)
 
weitere Bilder
Schluttenbacher Linde Linde 7,53 m 1084
wurde lt. Tafel 937 gepflanzt
in Schluttenbach, Stadt Ettlingen
Lage
Karlsruhe vermutlich eine der ältesten Linden in Deutschland
  Schwarznuss
im Schlosspark Ebnet[129]
Walnuss:
Schwarznuss
7,30 m
(2014)
29 m 174
gepflanzt
1847
Schlosspark in Ebnet
Stadt Freiburg im Breisgau
Lage
Freiburg im Breisgau
(Stadtkreis)
  Schwarzpappel
in Heidelberg
(die Erste)[130]
Pappel:
Schwarzpappel
7,50 m
(2020)
≈ 120 auf der Neckarwiese
in Heidelberg
Lage
Heidelberg
(Stadtkreis)
BW
Schwarzpappel
in Heidelberg
(die Zweite)[131]
Pappel:
Schwarzpappel
7,15 m
(2017)
19 m 150–200 auf der Neckarwiese
in Heidelberg
Lage
Heidelberg
(Stadtkreis)
BW
16 Buchen
(16-stämmige Buche)
im Glemswald[132]
Buche:
Rotbuche
7,31 m
(2008)
30 m 200–250 Glemswald
bei Büsnau
Stadt Stuttgart
Lage
Stuttgart
(Stadtkreis)
BW
Silberpappel
bei Bad Boll[133]
Pappel:
Silberpappel
6,05 m
(2015)
18 m 201
gepflanzt
1820
beim „Waldeck“
Bad Boll
Lage
Göppingen Naturdenkmal (81170120001)
BW
Silberweide
in Spaichingen
(die Erste)[134]
Weide:
Silberweide
7,60 m
(2020)
5 m 181 ± 30
gepflanzt
1840 ± 30
Stadtpark in Spaichingen
Lage
Tuttlingen
BW
Silberweide
in Spaichingen
(die Zweite)[135]
Weide:
Silberweide
7,26 m
Taille
(2020)
25 m 151 ± 20
gepflanzt
1870 ± 20
Stadtpark in Spaichingen
Lage
Tuttlingen
BW
Sommerlinde in Becken[136] Linde:
Sommerlinde
6,9 m
(2017)
15 m >400 Becken
Gemeinde Kißlegg
(Westallgäu)
Lage
Ravensburg Naturdenkmal (84360525905)
BW
Stadtlinde
auf dem Oberwöhrd
in Schwäbisch Hall[137][138]
Linde:
Sommerlinde
7,9 m
(2016)
22 m 681
gepflanzt um 1340 lt. Infotafel
Minigolfanlage
auf Kocherinsel Oberwöhrd
Schwäbisch Hall
Lage
Schwäbisch Hall
  Stallegger Tanne
bei Göschweiler
Tanne:
Weiß-Tanne
5,52 m 52 m 280
(2010)
Wutachschlucht bei Göschweiler, Stadt Löffingen
Lage
Breisgau-Hochschwarzwald
BW
Stiereiche bei Fronhofen[139] Eiche:
Stieleiche
7,0 m 33 m ≈ 450 Fronhofen Gemeinde Fronreute
Lage
Ravensburg zweithöchste Eiche in Deutschland
 
weitere Bilder
Sulzeiche
bei Walddorfhäslach
Eiche 6,35 m 450 Walddorfhäslach
Lage
Reutlingen
BW
Tannheimer Eiche,
auch „Alte Eiche“
in Tannheim[140][141]
Eiche:
Stieleiche
8,85 m
(2020)[142]
18 m 400–600 Tannheim
Stadt Villingen-Schwenningen
Lage
Schwarzwald-Baar-Kreis Naturdenkmal (83260740014)
„urige Erscheinung“
  † Tanzlinde
Schloss Stetten[143]
Linde 7,67 m 800 Schloss Stetten
Lage
Hohenlohekreis 2020 durch Sturm „Sabine“ zerstört
  Teichlinde am Hohenroder Weiher[144][145] Linde 9,80 m
(2017)
36 m 350–550 Schlossgut Hohenroden
Gemeinde Essingen
Lage
Ostalbkreis Naturdenkmal „Alte Linde am Hohenroder Weiher“ (81360210013)
BW
Traubeneiche am Kinderwasen
bei Weilheim an der Teck[146]
Eiche:
Traubeneiche
6,50 m
(2018)
23 m ≈ 350 Reutenberg
Stadt Weilheim an der Teck
Lage
Esslingen markant ausgeprägter Wurzelansatz
 
weitere Bilder
Vierlingseiche Stuppach Eiche 220[147] im Gewann „Edelberg-Moosich“ bei Stuppach, Stadt Bad Mergentheim
Lage
Main-Tauber-Kreis Naturdenkmal
(ND 81280070029)
vierstämmig
  24 Buchen
(24-stämmige Buche) bei Herrenberg[148]
Buche 6,4 m 28 m Im Herrenberger Stadtwald des Schönbuchs
Lage
Böblingen nach Sturmschäden nur noch 17 Stämme
BW
Waldkatzenbacher Linde Linde:
Sommerlinde
7,15 m 25 m 373
gepflanzt
1648
Am Lindenbrunnen Waldkatzenbach Gemeinde Waldbrunn
Lage
Neckar-Odenwald-Kreis laut Legende aus sieben Stecklingen zusammengewachsener Stamm
  Waldtraut vom Mühlwald
im Stadtwald Freiburg[149]
Douglasie 3 m

67,18 m (November 2019)[150]

100 Arboretum im Stadtwald Freiburg bei Günterstal, Stadt Freiburg
Lage
Freiburg im Breisgau
(Stadtkreis)
der höchste bekannte Baum Deutschlands
BW
Walkstetter Linde
bei Bernstadt[151][152]
Linde:
Winterlinde
7,40 m
(2019)
20 m 300–400 Wüstung Walkstetten
bei Bernstadt
Lage
Alb-Donau-Kreis Naturdenkmal (84250190003)
mutmaßliche Schützenlinde[153]
 
weitere Bilder
Wallfahrtsbuche „Balzer Herrgott“ Gütenbach Buche:
Weidbuche
(Erscheinungsform der Rotbuche)
zwischen Hexenlochmühle und Wildgutach östlich der Wilden Gutach in der Gemarkung Gütenbach
Lage
Schwarzwald-Baar-Kreis mit einer eingewachsenen Christusfigur
BW
Weidbuche in Graben bei Wieden[154] Buche:
Weidbuche[155]
(Erscheinungsform der Rotbuche)
6,00 m
(circa)
200–300 Graben
Gemeinde Wieden
(Südschwarzwald)
Lage
Lörrach eine der dicksten Buchen in Deutschland
  Weidbuche in Todtmoos Buche:
Weidbuche
(Erscheinungsform der Rotbuche)
6,25 m 400 bei Todtmoos im Südschwarzwald
Lage
Waldshut 2013 auseinandergebrochen; Stammtorso
BW
Weidbuche bei Utzenfeld[156] Buche:
Weidbuche
(Erscheinungsform der Rotbuche)
7,00 m
(2009)
200–300 bei Utzenfeld im Südschwarzwald
Lage
Lörrach eine der dicksten Buchen in Deutschland
 
weitere Bilder
Weide am Harthauser Talbach
bei Igersheim[157][158]
Weide:
Silberweide
7,10 m
(2016)
22 m ≈ 120 LSG Igersheim
bei Igersheim
(Tauberfranken)
Lage
Main-Tauber-Kreis
BW
Weide am Seeufer Ludwigshafen[159] Weide:
Silberweide
7,30 m
(2017)
17 m ≈ 220 am Untergarten
Ludwigshafen (Bodensee)
Lage
Konstanz „eine Augen-Weide“ (Zitat)
BW
Wendelineiche bei Langenordnach[160][161] Eiche:
Stieleiche
5,55 m 14 m
(2018)
≈ 350 Langenordnach
Stadt Titisee-Neustadt
Lage
Breisgau-Hochschwarzwald Orts-Wahrzeichen
BW
Zwei Silberpappeln
im Mühltal bei Mauren
Pappel:
Silberpappel
6,20 m[162]
6,00 m[163]
35 m
38 m
180
180
im Mühltal bei Mauren
Gemeinde Ehningen
Lage
Böblingen Naturdenkmal (81150130008)
BW
Ziegelhoflinde Ehingen Linde 9,45 m 800–1000 Ziegelhof
Stadt Ehingen (Schwäbische Alb)
Lage
Alb-Donau-Kreis einer der ältesten und urwüchsigsten Bäume in Baden-Württemberg
 
weitere Bilder
Zundelbacher Linde
bei Schlier[164]
Linde:
Winterlinde
BHU
5,96 m
(2014)
18 m 150
gepflanzt
1871
als Friedenslinde
Zundelbach
Gemeinde Schlier
(Oberschwaben)
Lage
Ravensburg Kegelstamm
extrem breiter Stammfuß
Naturdenkmal (84360692202)

BayernBearbeiten

Siehe auch Kategorie Einzelbaum in Bayern.

Bild Name Gattung Stamm-
umfang
Höhe ungefähres Alter (Jahre) Ort Landkreis Besonderheiten
BW
Abtslinde bei Klosterlangheim[165][166] Sommerlinde 7,10 m
(2016)
16 m ≈ 400 Klosterlangheim
Stadt Lichtenfels
Lage
Lichtenfels
 
weitere Bilder
Alte Eibe von Balderschwang Eibe 8,1 m 800–1500 bei Balderschwang
Lage
Oberallgäu möglicherweise der älteste Baum Deutschlands
BW
Alte Linde am Kloster Baumburg[167] Sommerlinde 8,48 m
(2017)
12 m 400–600 Kloster Baumburg
Gemeinde Altenmarkt a.d.Alz
Lage
Traunstein
BW
Alte Linde am Kolbenhof
bei Alfershausen[168]
Sommerlinde 7,43 m
(2017)
23 m unbekannt Kolbenhof
bei Alfershausen
Markt Thalmässing
Lage
Roth nach der Kolbenhoflinde die zweite Riesenlinde am Ort mit über 7 m Stammumfang
BW
Alte Linde Schwabach[169][170] Linde 7,5 m >253
gepflanzt
vor 1768
am Hördlertor vor dem alten Zollhaus Schwabach
Lage
Schwabach
(kreisfreie Stadt)
hohler Stamm mit jährlichen Trieben, Baumkrone durch Äste nicht mehr vorhanden
 
weitere Bilder
Alte Linde von Wilparting[171] Sommerlinde 10,0 m
(2014)
12 m 750–1000 Wilparting
Gemeinde Irschenberg
Lage
Miesbach Naturdenkmal
  Antenberg-Linde in Obersalzberg[172] Sommerlinde 9,30 m
(2014)
10 m 400–900 Obersalzberg
Gemarkung Salzberg
Markt Berchtesgaden
Lage
Berchtesgadener Land Naturdenkmal
(ND–Nr. 81)
  Bad Staffelsteiner Linde Linde >1000 Bad Staffelstein
Lage
Lichtenfels seit einem Sturm um 1892 war die Linde ein Pflegefall, Aufpfropfungsversuch, Sicherung mit Eisenketten, um 1990 abgestorben;
„Lied der Linde“
 
weitere Bilder
Badangerlinde in Gößweinstein[173][174] Sommerlinde 7,25 m
(2017)
21 m 700–800 Gößweinstein
(Fränkische Schweiz)
Lage
Forchheim
BW
Bauernlinde bei Hundszell[175][176] Sommerlinde 9,20 m
(2018)
15 m ≈ 700[177] Hundszell
Markt Thalmässing
Lage
Roth „mächtiger Veteran mit Beulen und Wucherungen“ (Zitat)
 
weitere Bilder
Bavaria-Buche Pondorf Buche 9,0 m 400–800 Pondorf
Markt Altmannstein (Altmühltal)
Lage
Eichstätt 2013 zerstört, geschütztes Totholzbiotop
BW
Bergahorn im Lindenhofpark
Bad Schachen[178][179]
Bergahorn 5,47 m
(2015)
30 m 176 ± 10
gepflanzt
1845 ± 10[180]
Bad Schachen
Stadt Lindau (Bodensee)
Lage
Lindau
BW
Bergahorne an der Schwarzenberghütte bei Hinterstein[181] Bergahorn (2 Bäume) 7,62 m[182] Lage
7,06 m[183] Lage
25,80 m
23,70 m
Alter
unbekannt
Schwarzenberghütte Hinterstein
Markt Bad Hindelang
Oberallgäu
BW
Bergahorn an den Stiegalpen bei Steibis[184] Bergahorn 6,86 m
(2020)
26,45 m Stiegalpen bei Steibis Markt Oberstaufen
Lage
Oberallgäu
BW
Bergahorne am Wamberggipfel[185] Bergahorne 6,60 m
(2020)
(dickster Baum)
25 m
(höchster Baum)
≈ 300 am Berg Wamberg beim
Dorf Wamberg Markt Garmisch-Partenkirchen
Lage
Garmisch-Partenkirchen
 
weitere Bilder
Bildeiche bei Albertshausen Eiche 8,0 m 350–600 Albertshausen Stadt Bad Kissingen
Lage
Bad Kissingen
BW
Bildeiche beim Höhenhof Obertraubling[186] Stieleiche 7,14 m
(2018)
19 m 350–400 Höhenhof
Gemeinde Obertraubling
Lage
Regensburg Naturdenkmal
(ND–Nr. 47)
Marienfigur im hohlen Stamm
 
weitere Bilder
Bildeiche bei Iphofen[187] Stieleiche 5,65 m
(2017)
19 m 250–450 Birklingen
Stadt Iphofen
Lage
Kitzingen Naturdenkmal Wallfahrtsbaum
 
weitere Bilder
Birnbaum am Lerchenberg
bei Greßthal
Birne 4,60 m 150–200 Greßthal Gemeinde Wasserlosen
Lage
Schweinfurt einer der 7 dicksten Birnbäume Deutschlands
  Birnbaum in St. Georgen
bei Teisendorf[188]
Kulturbirne 5,70 m
(2015)
16 m ≈ 200 Teisendorf
(Rupertiwinkel)
Lage
Berchtesgadener Land Naturdenkmal
(ND–Nr. 74)
 
weitere Bilder
Blößeiche
bei Aubstadt[189]
Stieleiche 6,34 m
(2017)
22 m 350–400 Aubstadt
(Grabfeldgau)
Lage
Rhön-Grabfeld Naturdenkmal
(ND–Nr. 102)
 
weitere Bilder
Breite Eiche in Forkendorf[190][191] Stieleiche 5,68 m
(2014)
9 m ≈ 1000[192] Forkendorf
Gemeinde Gesees
Lage
Bayreuth Naturdenkmal
(Kennung 12/01)
 
weitere Bilder
Breitengrund-Eibe
im Thiemitztal
bei Bernstein[193]
Gemeine Eibe 3,70 m
(2016)
9 m 750–900 Breitengrund
im Thiemitztal
bei Bernstein
Stadt Schwarzenbach am Wald
Lage
Hof Naturdenkmal
(Kenn–Nr. 72)
BW
Buche bei Hofham[194][195] Rotbuche 7,30 m
(2015)
37 m ≈ 250 Hofham
Markt Bad Endorf
Lage
Rosenheim
BW
Buche beim Ödallerzhof[196] Rotbuche 6,29 m
(2018)
25 m ≈ 200 Ödallerzhof
Gemeinde Ursensollen
Lage
Amberg-Sulzbach
 
weitere Bilder
Buche bei Urspringen[197] Rotbuche 6,47 m
(2016)
24 m ≈ 250 Urspringen
Gemeinde Ostheim vor der Rhön
Lage
Rhön-Grabfeld in der Liste der dicksten Bäume in der Rhön als „Buche bei Urspringen (Gangolfsberg/Rother Kuppe)“ bezeichnet
  † Buche bei Wieden („Bürgermeister-
buche“)[198][199]
Buche 7,2 m 30–35 m (circa) Wieden
Gemeinde Schechen
bei Rosenheim
Lage
Rosenheim 2019 gefällt
 
weitere Bilder
Dicke Eiche bei Untererthal[200] Stieleiche 5,75 m
(2013)
12 m ≈ 600 Untererthal
Stadt Hammelburg
Lage
Bad Kissingen
  Doppelte Eiche bei Ostheim[201][202] Stieleiche 6,23 m
(2016)
18 m 250–400 Ostheim vor der Rhön
Lage
Rhön-Grabfeld Naturdenkmal
(ND–Nr. 2201);
einer der dicksten Bäume in der Rhön
BW
Dorflinde in Geislatsried[203] Winterlinde 7,50 m
(1990)
12 m ≈ 500 Geislatsried
Gemeinde Bidingen
Lage
Ostallgäu
  Dorflinde in Grub
bei Burgthann[204]
Sommerlinde 8,50 m 389
gepflanzt
1632
Grub
Gemeinde Burgthann
Lage
Nürnberger Land Naturdenkmal
„Die Schulhauslinde“
(ND-07153)
BW
Dorflinde in Habichsthal[205][206] Sommerlinde 7,10 m
(2016)
18 m ≈ 300 Habichsthal
Markt Frammersbach
Lage
Main-Spessart
BW
Dorflinde in Haimburg[207] Sommerlinde 9,17 m
(2018)
22 m ≈ 400 Haimburg
Gemeinde Berg bei Neumarkt in der Oberpfalz
Lage
Neumarkt in der Oberpfalz
 
weitere Bilder
Dorflinde Haselbach
bei Bischofsheim i. d. Rhön[208]
Winterlinde 7,30 m
(2017)
24 m 300–350 Haselbach in der Rhön
Stadt Bischofsheim in der Rhön
Lage
Rhön-Grabfeld Naturdenkmal
(ND–Nr. 504)
einer der dicksten Bäume in der Rhön
  Dorflinde Kleinschwarzenlohe
auch: Linde am Kellerbrunnen[209]
Linde 5,90 m (1968)
4,82 m (2013)
(schwindender Stammrest)
>500
erwähnt
1521
Kleinschwarzenlohe
Markt Wendelstein
Lage
Roth 1521 als „alte Linde“ urkundlich erwähnt,
laut Hinweistafel
 
weitere Bilder
Dorflinde Unterölsbach
[210]
Sommerlinde 19,5 m ≈ 300 Unterölsbach
Gemeinde
Berg bei Neumarkt in der Oberpfalz
Lage
Neumarkt in der Oberpfalz kegelförmiger Stamm
Bodenumfang: 12 m
Taillenumfang: 5,6 m[211]
  Dorfplatz-Linde Högling
„1000-jährige“
[212][213]
Sommerlinde 8,30 m
(2014)
15 m 300–600 Högling
Gemeinde Bruckmühl
Lage
Rosenheim Naturdenkmal
BW
Douglasie im Schlosspark Laudenbach
(am Main)[214]
Douglasie 4,50 m
(2016)
43 m ≈ 120 Laudenbach
(am Main)
Lage
Miltenberg
 
weitere Bilder
Dreifaltigkeitseiche bei Aschach Eiche 7,5 m 350 Aschach
Markt Bad Bocklet
Lage
Bad Kissingen
 
weitere Bilder
Edignalinde
in Puch
Linde 10,5 m 1000 Puch
Stadt Fürstenfeldbruck
Lage
Fürstenfeldbruck im hohlen Stamm soll die Selige Edigna als Eremitin gelebt haben
BW
Eibe in Wernfels[215][216] Eibe 4,85 m
(2015)
13 m 800–1000 Wernfels
Stadt Spalt
Lage
Roth
BW
Eiche bei Bernried[217] Stieleiche 8,30 m
(2015)
16 m 350–400 Hofgut Bernried
in Bernried am Starnberger See
Lage
Weilheim-Schongau Eine der dicksten Eichen in Deutschland
Eiche bei Ebersberg[218] Stieleiche 7,35 m
(2015)
23 m ≈ 300 Stadtgebiet Ebersberg
Privatgrund,
Standortangabe unerwünscht
Ebersberg
 
weitere Bilder
Eiche am Egenburgerhof
bei Kirchheim[219]
Stieleiche 7,54 m
(2015)
18 m ≈ 400 Egenburgerhof
Gemeinde Kirchheim
(Unterfranken)
Lage
Würzburg regional bedeutsamer Baum in Unterfranken
  Eiche in Eiting[220] Stieleiche 6,71 m
(2018)
19 m ≈ 300 Eiting
Gemeinde Engelsberg
Lage
Traunstein Naturdenkmal (ND-01259)
BW
Eiche bei Gabersee[221] Stieleiche 7,0 m
(2017)
30 m ≈ 300 Gabersee
Stadt Wasserburg am Inn
Lage
Rosenheim
BW
Eiche in Ilmberg
bei Reichertshausen[222]
Stieleiche 7,60 m
(2015)
30 m 400–500[223] Ilmberg
Gemeinde Reichertshausen
Lage
Pfaffenhofen an der Ilm „eine der größten Kronen aller Monumentalen Eichen“ (Zitat)
 
weitere Bilder
Eiche am Klingenhofer Anger bei Offenhausen[224] Stieleiche 6,20 m
(2014)
25 m ≈ 300 Klingenhof
Gemeinde Offenhausen
Lage
Nürnberger Land markante Eiche auf geschütztem Hutanger
BW
Eiche bei Oberigling[225] Stieleiche 7,60 m
(2018)
22 m ≈ 400 Oberigling
Gemeinde Igling
Lage
Landsberg am Lech „wohl die mächtigste Eiche im Landkreis Landsberg“ (Zitat)
 
weitere Bilder
Eiche in Petersdorf[226] Stieleiche 8,30 m
(2015)
24 m ≈ 400 Petersdorf
Gemeinde Weihenzell
Lage
Ansbach Naturdenkmal
BW
Eiche beim Puchhof
die Dicke an der Laber[227]
Stieleiche 7,90 m
(2015)
23 m ≈ 350 Puchhof
Gemeinde Aholfing
Lage
Straubing-Bogen Naturdenkmal
„1 Eiche nördlich der Laaber bei Puchhof“
(ND–Nr. 7)
BW
Eiche beim Puchhof
am Gutshof
die Einzelne[228]
Stieleiche 7,25 m
(2015)
29 m ≈ 300 Puchhof
Gemeinde Aholfing
Lage
Straubing-Bogen Teil des Naturdenkmals
„Drei Stieleichen bei Gut Puchhof“
(ND–Nr. 8)
BW
Eiche beim Puchhof
am Gutshof
die Große am Hochsitz[229]
Stieleiche 7,0 m
(2015)
24 m ≈ 300 Puchhof
Gemeinde Aholfing
Lage
Straubing-Bogen Teil des Naturdenkmals
„Drei Stieleichen bei Gut Puchhof“
(ND–Nr. 8)
  Eiche in Röthenbach bei Altdorf[230] Stieleiche 7,15 m
(2019)
22 m ≈ 350 Röthenbach bei Altdorf
Stadt Altdorf bei Nürnberg
Lage
Nürnberger Land Teil des Naturdenkmals
„Die 2 Röthenbacher Angereichen “
(ND-07152)
BW
Eiche beim Schloss Sandsee bei Mischelbach[231] Stieleiche 7,35 m
(2017)
25 m ≈ 250 Schloss Sandsee
bei Mischelbach
Markt Pleinfeld
Lage
Weißenburg-Gunzenhausen
  Eiche am Seeanger bei Pöttmes
(Baum 1)[232]
Stieleiche BHU
6,80 m
(2019)
23 m ≈ 300 Hof Seeanger
Markt Pöttmes
Lage
Aichach-Friedberg kegelförmiger Stamm
Bodenumfang: > 10 m
Taillenumfang: 5,90 m
  Eiche am Seeanger bei Pöttmes
(Baum 2)[233]
Stieleiche BHU
6,15 m
(2019)
22 m ≈ 300 Hof Seeanger
Markt Pöttmes
Lage
Aichach-Friedberg zusammen mit der ersten Eiche ein schönes Ensemble
BW
Eiche am Gut Siegenthann bei Schwandorf[234] Stieleiche 6,00 m
(2018)
18 m ≈ 250 Gut Siegenthann
Stadt Schwandorf
Lage
Schwandorf imposante Erscheinung
Kronendurchmesser 30 m
BW
Eiche bei Stadlhof[235] Stieleiche 7,15 m
(2018)
30 m ≈ 350 Stadlhof
Gemeinde Sengenthal
Lage
Neumarkt in der Oberpfalz
BW
Eiche am Taschnerhof
bei Eggenfelden[236]
Stieleiche 7,55 m
(2017)
32 m ≈ 350 Taschnerhof
Stadt Eggenfelden
Lage
Rottal-Inn Kronendurchmesser über 35 m
BW
Eiche bei Zeublitz[237] Stieleiche 7,46 m
(2020)
16 m 300–400[238] Zeublitz
Gemeinde Altenkunstadt
Lage
Lichtenfels „Landschaftsprägend“ (Zitat)
 
weitere Bilder
Eichenmühl-Eiche Neumarkt[239] Stieleiche 6,92 m
(2019)
23 m ≈ 300 Eichenmühle
Stadt Neumarkt in der Oberpfalz
Lage
Neumarkt in der Oberpfalz Naturdenkmal (NM 67)
BW
Eichenpaar bei Kirchdorf am Inn[240] Stieleiche
(2 Bäume)
7,86 m[241]
5,53 m[242]
23 m
25 m
Alter
unbekannt
Kirchdorf am Inn
Gemeinde Raubling
Lage
Rosenheim
  Elsbeere bei Herpersdorf[243][244] Elsbeere 3,23 m
(2017)
14 m ≈ 150 Herpersdorf
Markt Oberscheinfeld
Lage
Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim Naturdenkmal
zweitstärkste Elsbeere in Deutschland
BW
Engelharzer Linde
bei Legau[245]
Sommerlinde 10,78 m
(2020)
32,7 m Engelharz
(südlicher Dorfteil)
Markt Legau
Lage
Unterallgäu Naturdenkmal
35 m Kronendurchmesser
BW
Erle im Schlosspark Werneck[246] Schwarzerle 7,58 m
(2014)
31 m ≈ 150 Werneck
(Mainfranken)
Lage
Schweinfurt
 
weitere Bilder
Esche von Ingelsberg[247][248] Gemeine Esche 4,90 m
(2020)
21 m 151
gepflanzt
um 1870
Ingelsberg
Gemeinde Zorneding
Lage
Ebersberg Naturdenkmal
(ND–Nr. 41)
BW
Euschertsfurther Linde
bei Lalling[249][250]
Sommerlinde 8,50 m
(2007)
30 m 300–750 Euschertsfurth
Gemeinde Lalling
Lage
Deggendorf
BW
Fassbuche in Schwand
bei Schönsee[251]
Rotbuche 8,40 m
(2013)
21 m ≈ 200 Schwand
Stadt Schönsee
Lage
Schwandorf Naturdenkmal „Schwandner Buche“ (ND–Nr. 101)
 
weitere Bilder
Federhoflinde
bei Velburg[252]
Sommerlinde 8,17 m
(2018)
20 m 250–350 Federhof
Stadt Velburg
Lage
Neumarkt in der Oberpfalz
  Feldahorn bei Haindlfing[253][254] Feldahorn 3,57 m
(2014)
Haindlfing
Stadt Freising
Lage
Freising bemerkenswertes Exemplar der Gattung Feldahorn
 
weitere Bilder
Feldahorn bei Niederwerrn[255][256] Feldahorn 4,14 m
(2016)
26 m ≈ 150 Niederwerrn
Lage
Schweinfurt Naturdenkmal
einer der dicksten Feldahorne in Bayern
BW
Fichte am Gohrersberg bei Kreuzthal[257] Gemeine Fichte 6,90 m
(2020)
29,8 m Kreuzthal
Markt Buchenberg
Lage
Oberallgäu Rekordbaum seit 2019
BW
Flatterulme bei Obertheres[258] Flatterulme 7,41 m
(2013)
25 m ≈ 250 Obertheres
Gemeinde Theres
Lage
Haßberge
BW
Friedenslinde am Kapellenberg in Pfuhl[259] Sommerlinde 8,15 m
(2016)
373
gepflanzt
1648
Pfuhl
Stadt Neu-Ulm
Lage
Neu-Ulm anlässlich des Westfälischen Friedens gepflanzt;
Teil des Naturdenkmals
„4 Linden am Kapellenberg “[260]
  Friedenslinde in Holzkirchen
bei Ehekirchen[261]
Sommerlinde 7,00 m
(2020)
373
gepflanzt
1648
Holzkirchen
Gemeinde Ehekirchen
Lage
Neuburg-Schrobenhausen anlässlich des Westfälischen Friedens gepflanzt
Naturdenkmal
 
weitere Bilder
Friedenslinde in Schöneschach[262] Winterlinde 6,90 m
(2018)
10 m 373
gepflanzt
1648
Schöneschach
Stadt Bad Wörishofen
Lage
Unterallgäu anlässlich des Westfälischen Friedens gepflanzt
 
weitere Bilder
Friedhoflinde Hohenpölz[263] Sommerlinde 6,50 m
(2015)
18 m >250 Hohenpölz
Markt Heiligenstadt i.OFr.
Lage
Bamberg Naturdenkmal
(ND–Nr. 19)
  Geißruheiche bei Bischofsheim[264] Eiche 6,30 m
(2017)
23 m 300–400 Bischofsheim in der Rhön
Lage
Rhön-Grabfeld einer der dicksten Bäume in der Rhön
 
weitere Bilder
Gerichtslinde Graisbach[265] Sommerlinde 8,17 m
(2019)[266]
14 m ≈ 1000 Graisbach
Gemeinde Marxheim
Lage
Donau-Ries Naturdenkmal (ND-06602)
 
weitere Bilder
Gerichtslinde Mönchsdeggingen[267] Sommerlinde 9,90 m (circa)

vor Spaltung
~15,00 m
1100 Mönchsdeggingen
Lage
Donau-Ries eine der ältesten Linden
  Gerichtslinde in Reicholzried[268] Sommerlinde 6,55 m
(2018)
29 m ≈ 300 Reicholzried
Gemeinde Dietmannsried
Lage
Oberallgäu Naturdenkmal
 
weitere Bilder
Grafen- oder Burglinde
am Turmhügel Altcastell[269]
Winterlinde 8,27 m
(2011)
18 m ≈ 821
gepflanzt
um 1200
Turmhügel Altcastell
in Castell
Lage
Kitzingen Naturdenkmal
 
weitere Bilder
Große Eiche bei Ottersdorf[270] Stieleiche 8,04 m
(2018)
24 m
(2018)
> 600 Hexenagger
Markt Altmannstein
Lage
Eichstätt eine der dicksten Eichen in Bayern
 
weitere Bilder
Große Linde bei Teuchatz Linde 8,0 m
(Febr. 2019)[271]
22 m 350–400 Teuchatz
Markt Heiligenstadt i.OFr.
Lage
Bamberg
BW
Große Waldhaustanne Weiß-Tanne 6,87 m
in 1 m Höhe
(2013)
53,8 m 600 Bayerisch Eisenstein
Lage
Regen Die Tanne steht im Hans-Watzlik-Hain im Nationalpark Bayerischer Wald westlich des Zwieslerwaldhauses.[272]
BW
Großer Ahorn bei Wamberg Bergahorn 7,95 m 400–650 am Berg Wamberg beim
Dorf Wamberg Markt Garmisch-Partenkirchen
Lage
Garmisch-Partenkirchen
BW
Hainbuche bei Erisried[273] Hainbuche 4,59 m
(2018)
12 m ≈ 200 Erisried
Gemeinde Stetten
Lage
Unterallgäu Naturdenkmal
 
weitere Bilder
Hannesebuche
bei Schönderling
Buche 6,42 m
(2020)
20 m 250 Schönderling Markt Schondra
Lage
Bad Kissingen
 
weitere Bilder
Heilsbergeiche
im Roßbacher Forst bei Zeitlofs[274]
Stieleiche 6,01 m
(2018)
23 m ≈ 300 Gemeindefreies Gebiet
Roßbacher Forst
bei Zeitlofs
Lage
Bad Kissingen Naturdenkmal
einer der dicksten Bäume der Rhön
 
weitere Bilder
Hindenburglinde Taubensee Linde 11,5 m 900 Taubensee Gnotschaft der Gemeinde Ramsau
Lage
Berchtesgadener Land eine der stärksten und größten Linden in Europa
  Hoffelder Linde bei Tiefenbach[275][276] Winterlinde 7,20 m
(2013)
17 m ≈ 500 Hoffeld
Gemeinde Tiefenbach
Lage
Cham Naturdenkmal
(ND-02713)
BW
Hoflinde in Burgstall bei Rothenburg[277][278] Sommerlinde 8,84 m
(2012)
19 m 420–920 Burgstall
Stadt Rothenburg ob der Tauber
Lage
Ansbach Naturdenkmal
BW
Hoflinde Pürn bei Engelsberg[279][280] Winterlinde 7,70 m
(2018)
27 m ≈ 300 Hof Pürn
Gemeinde Engelsberg
Lage
Traunstein
BW
Hoflinde in Stadelhofen[281][282] Sommerlinde 9,79 m
(2019)
12 m 350–500 Stadelhofen
Markt Titting
Lage
Eichstätt gewaltiger Stammtorso mit jungen Trieben
 
weitere Bilder
Hohle Linde in Obermarbach Linde 10,2 m 400 Obermarbach Gemeinde Petershausen
Lage
Dachau wird als „eine der skurrilsten Baumgestalten Deutschlands“ bezeichnet
BW
Holzmutter
im Gerolfinger Forst
bei Gerolfing[283]
Stieleiche 6,75 m
(2015)
23 m >400 LSG Gerolfinger Eichenwald
bei Gerolfing
Stadt Ingolstadt
Lage
Ingolstadt
(kreisfreie Stadt)
Naturdenkmal „Tausendjährige Eiche zwischen Gerolfing und Irgertheim“ (ND–Nr. 6)
BW
Hudebuche am Weisrein
am Lösershag
bei Oberbach[284]
Rotbuche 5,94 m
(2014)
19 m ≈ 200 Naturwaldreservat Lösershag
bei Oberbach
Markt Wildflecken
Lage
Bad Kissingen
 
weitere Bilder
Hüter des Feldes
bei Nedensdorf
Eiche 6,1 m 1000 Nedensdorf
Stadt Bad Staffelstein
Lage
Lichtenfels im Absterben
 
weitere Bilder
Hunneneiche
bei Untermerzbach
Stieleiche 6,70 m 21 m ≈ 300 Untermerzbach
Lage
Haßberge Naturdenkmal
(ND 2301)
 
weitere Bilder
Hutbuche bei Frauenroth[285] Buche 7,1 m 250–350 Frauenroth
Markt Burkardroth
Lage
Bad Kissingen durch Sturm entwurzelt
Januar 2017
  Hutebuche bei Oberbach[286] Buche 5,66 m
(2016)
23 m 200–250 nahe der Ziegelhütte bei Oberbach
jedoch auf Gemarkung Riedenberg
Lage
Bad Kissingen
BW
Hutebuche am Rockenstein bei Oberweißenbrunn[287] Buche 5,98 m
(2017)
25 m 200–250 Oberweißenbrunn
Stadt Bischofsheim i.d.Rhön
Lage
Rhön-Grabfeld
  Hutebuchen an der Rother Kuppe[288] 2 Buchen 7,55 m (†)
6,43 m
250–350
250–350
Rother Kuppe
auf Gemarkung Roth vor der Rhön
Gemeinde Hausen
Lage
Rhön-Grabfeld zwei der dicksten Bäume in der Rhön
 
weitere Bilder
Jägershof–Linde
bei Wiesenfelden
Winterlinde 8,71 m
(2013)
31 m ≈ 400 Jägershöfen
Gemeinde Wiesenfelden
Lage
Straubing-Bogen Naturdenkmal
(ND–Nr. 28)
 
weitere Bilder
Kaisereiche
bei Füttersee
Eiche 8,0 m 500 Füttersee
Markt Geiselwind
Lage
Kitzingen halbe Krone durch Sturm abgebrochen, September 2018
 
weitere Bilder
Kalter Baum
in Kaltenbaum bei Vohenstrauß[289]
Winterlinde 7,47 m
(2013)
26 m 379
gepflanzt
1642
Kaltenbaum
Stadt Vohenstrauß
Lage
Neustadt an der Waldnaab Naturdenkmal;
alter Grenzbaum
  Kapellenlinde in Aschelsried
bei Adelshausen[290]
Linde 6,90 m
(2016)
30 m >370 Aschelsried bei Adelshausen
Gemeinde Karlskron
Lage
Neuburg-Schrobenhausen Kronendurchmesser über 30 m
(Baum breiter als hoch)
 
weitere Bilder
Kapellenlinde bei Buch[291] Winterlinde 7,85 m
(2013)
25 m 194
gepflanzt 1827 lt. Infotafel
Buch
Gemeinde Bodenwöhr
Lage
Schwandorf
 
weitere Bilder
Kapellenlinde
von Fentbach[292]
Sommerlinde 8,60 m
(2019)
24 m 500–1000 Fentbach
Gemeinde
Weyarn
Lage
Miesbach größte Linde im Landkreis Miesbach
(lt. Infotafel)
 
weitere Bilder
Kapellenlinden
St. Willibald
in Freiberg bei Deinschwang[293][294]
2 Linden 8,49 m
6,25 m
24 m (2018)
25 m (2018)
309
beide gepflanzt 1712
Freiberg bei Deinschwang
Markt Lauterhofen
Lage
Neumarkt in der Oberpfalz
BW
Kapellenlinde
von Geisenhausen
(Europalinde)[295][296]
Winterlinde 9,70 m
(2020)
20 m 600–700 Geisenhausen
Gemeinde
Schweitenkirchen
Lage
Pfaffenhofen an der Ilm Naturdenkmal
seit 1939 (lt. Infotafel)
 
weitere Bilder
Kapellenlinden
St. Aegidius
in Grafing[297]
Sommerlinde (2 Bäume) 7,90 m (2015)
5,45 m (2015)
≈ 260
≈ 260
Grafing bei München
Lage
Ebersberg Naturdenkmal
(ND–Nr. 81)
 
Linde links neben Turm
Kapellenlinde
St. Georg
in Hohenreichen[298]
Sommerlinde 8,0 m (circa)
(2019)
21 m >350 St. Georgs–Kapelle bei Hohenreichen
Stadt Wertingen
Lage
Dillingen an der Donau Naturdenkmal Baumgruppe
 
weitere Bilder
Kasberger Linde Linde 15,8 m 1000 Kasberg
Stadt Gräfenberg
Lage
Forchheim im Absterben
BW
Kastanienpaar im Schlosspark Friesenhausen[299] Rosskastanie (2 Bäume) 5,10 m[300]
4,79 m[301]
≈ 200
≈ 200
Schlosspark
Friesenhausen
Gemeinde Aidhausen
Lage
Haßberge
BW
Kerudeleiche bei Gramsam[302][303][304] Stieleiche 7,0 m
(2015)
24 m ≈ 300 Gramsam
Stadt Tittmoning
Lage
Traunstein
  Kilianseiche bei Falsbrunn[305] Stieleiche 7,20 m
(2020)
18 m ≈ 350 Falsbrunn
Gemeinde Rauhenebrach
Lage
Haßberge laut Überlieferung: Predigtplatz des Heiligen Kilian
 
weitere Bilder
Kirchenlinde Maria Limbach[306] Sommerlinde 6,65 m
(2017)
27 m 250–300 Wallfahrtskirche Maria Limbach
bei Limbach
Stadt Eltmann
Lage
Haßberge Naturdenkmal
(Nr. 0702)
  Kirchlinde in Sondernau Linde 7,14 m 26 m 250–300 Sondernau
Markt Oberelsbach
Lage
Rhön-Grabfeld
 
weitere Bilder
König-Ludwig-Eiche im Staatsbad Brückenau Eiche 7,1 m 300–600 Staatsbad Brückenau Stadt Bad Brückenau
Lage
Bad Kissingen
  Kötzinger Linde
bei Chieming[307]
Winterlinde 7,27 m
(2017)
24 m ≈ 400 Kötzing
Gemeinde Chieming
Lage
Traunstein Naturdenkmal (ND-00125)
  Kolbenhoflinde
bei Alfershausen[308]
Sommerlinde 9,00 m
(2017)
23 m 400–500 Kolbenhof
bei Alfershausen
Markt Thalmässing
Lage
Roth Naturdenkmal
  Kreuzeiche
bei Hürbel
Eiche 6,5 m 600 Hürbel am Rangen
Markt Lehrberg
Lage
Ansbach
 
weitere Bilder
Kunigundenlinde
bei Burgerroth
Linde 8,0 m 800–1000 an der Kunigundenkapelle bei Burgerroth Stadt Aub
Lage
Würzburg
BW
Lärche beim Schloss Fantaisie in Donndorf[309] Europäische Lärche 5,20 m
(2014)
32 m ≈ 200 Schlosspark Fantaisie in Donndorf
Gemeinde Eckersdorf
Lage
Bayreuth eine der dicksten Lärchen in Deutschland
BW
Leipheimer Linde[310] Sommerlinde 10,32 m
(2015)
13 m 400–700 Leipheim
(Schwaben)
Lage
Günzburg „älteste Linde in Schwaben“
(lt. Infotafel)
  Linde am Dorfbrunnen
in Kalteneggolsfeld
„Tausendjährige“
Sommerlinde 7,56 m
(2017)
24 m ≈ 300 Kalteneggolsfeld
Markt Heiligenstadt i.OFr.
Lage
Bamberg Naturdenkmal
(ND–Nr. 21)
 
Linde ganz links im Bild
Linde am Fischturm
Rothenburg o.d. Tauber[311]
Linde Stammrest 434
gepflanzt
lt. Steintafel 1587
„Mühlacker“
am Fischturm Rothenburg ob der Tauber
Lage
Ansbach treibt jährlich noch aus[312]
 
weitere Bilder
Linde am Geißlesberg
bei Hammelburg
Linde 6,5 m 300 Hammelburg
Lage
Bad Kissingen
BW
Linde am Schupfer Anger[313] Winterlinde 7,34 m
(2019)
18 m ≈ 300 am Hutanger
bei Schupf
Gemeinde Happurg
Lage
Nürnberger Land Naturdenkmal (ND-04697)
BW
Linde bei der Windischkapelle in Erbendorf[314] Winterlinde 7,0 m
(2013)
22 m ≈ 400 Erbendorf
Lage
Tirschenreuth Naturdenkmal
seit 1938
BW
Linde bei Grottenthal
„500-jährige“[315]
Sommerlinde 6,61 m
(2013)
19 m 300–500 Grottenthal
Gemarkung Boden
Markt Neukirchen-Balbini
Lage
Schwandorf Naturdenkmal
(ND–Nr. 156)
  Linde bei Grottenthal
„1000-jährige“[316][317]
Sommerlinde 9,95 m
(2013)
26 m 400–1000 Grottenthal
Gemarkung Boden
Markt Neukirchen-Balbini
Lage
Schwandorf Naturdenkmal
(ND–Nr. 155)
 
weitere Bilder
Linde bei Herbstadt[318][319] Winterlinde 6,45 m
(2015)
17 m ≈ 271
gepflanzt
um 1750
Herbstadt
Lage
Rhön-Grabfeld Naturdenkmal
(Nr. 1201)
  Linde bei Klosterwald[320] Sommerlinde 10,10 m
(2020)
30 m Klosterwald
Markt Ottobeuren
Lage
Unterallgäu
BW
Linde bei Leutzdorf[321][322] Sommerlinde 8,60 m
(2012)
13 m 350–450 Leutzdorf
Markt Gößweinstein
Lage
Forchheim Naturdenkmal
(Kennung: 103)
BW
Linde bei Prestlings
„Gissibelhoflinde“[323]
Sommerlinde 12,12 m
(2020)[324]
21,4 m >600 Prestlings
Stadt Kempten
Lage
Kempten
(kreisfreie Stadt)
Naturdenkmal
Eintragung um 1935;
Hoflinde des ehemaligen Gissibelhofs[325]
 
weitere Bilder
Linde bei Thundorf Linde 7,2 m 300 Thundorf in Unterfranken
Lage
Bad Kissingen 2020 durch Sturm „Sabine“ zerstört
BW
Linde im Schlosshof
in Thalheim[326][327]
Winterlinde 7,55 m
(2013)
20 m 500–600 Thalheim
Gemeinde Happurg
Lage
Nürnberger Land Naturdenkmal (ND-04700)
BW
Linde in Mannholz
bei Pleinfeld[328][329][330]
Sommerlinde BHU
8,59 m
(2017)
20 m ≈ 400 Mannholz
Markt Pleinfeld
Lage
Weißenburg-Gunzenhausen
BW
Linde in Rothenberg
bei Wolferstadt[331][332]
Sommerlinde BHU
8,35 m
(2018)
17 m ≈ 400 Rothenberg
Gemarkung Zwerchstraß
Gemeinde Wolferstadt
Lage
Donau-Ries
BW
Linde in Straß bei Legau[333] Sommerlinde 8,81 m
(2020)
28,8 m Straß
Markt Legau
Lage
Unterallgäu Naturdenkmal
„Legau: Eine Linde (mit Flurkreuz)“
 
weitere Bilder
Lindenkranz auf dem Ansberg (volksmundl. auch Veitsberg) Linde > 200 Dittersbrunn
Markt Ebensfeld
Lage
Lichtenfels St.-Veit-Kapelle mit dem ältesten geschlossenen Lindenkranz Europas[334]
BW
Marieneiche in Lanzing bei Irschenberg
„Frau Oach“[335][336]
Stieleiche 7,70 m
(2017)
15 m 600–800[337] bei Lanzing
Gemeinde Irschenberg
Lage
Miesbach Pilgerbaum mit Marienbild und eingewachsenem Buchenstamm
BW
Marienlinde in Linden
bei Wessobrunn[338][339]
Stieleiche 9,85 m
(2018)
20 m ≈ 400 Linden
Gemeinde Wessobrunn
Lage
Weilheim-Schongau
  Maulbeerbäume am Karbacher Kirchplatz[340][341] Maulbeerbaum
(5 Bäume)
4,15 m
(2020)[342]
(dickster Baum)
13 m
(höchster Baum)
200
gepflanzt
1821
Kirchplatz
in Karbach
Lage
Main-Spessart regional bedeutsame Bäume in Unterfranken
BW
Mörner Eiche
am Hof Mörn
bei Garching a.d.Alz[343]
Stieleiche 7,0 m
(2018)
24 m 196
gepflanzt
um 1825
Hof Mörn Gemeinde Garching a.d.Alz
Lage
Altötting Naturdenkmal
(„Eiche in Mörn“)
 
weitere Bilder
Napoleoneiche Winkelhaid[344] Stieleiche 6,80 m
(2019)
30 m ≈ 350 Gemeindefreies Gebiet
Winkelhaid
Lage
Nürnberger Land Naturdenkmal
„Broat Achn“
(ND-07155)
  Nigerlbuche
bei Ernestgrün
Buche 5 m 300 Ernestgrün
Markt Bad Neualbenreuth
Lage
Tirschenreuth verpilzt und stark angeschlagen: Stand Sept. 2019;[345]
  Patzinger Linde
bei Adlkofen[346][347]
Linde 8,75 m
(2013)
17 m 350–500 Patzing
Gemeinde Adlkofen
Lage
Landshut Naturdenkmal[348]
BW
Pfarrhauseiche in Eschelbach an der Ilm[349] Stieleiche 7,75 m
(2018)
25 m ≈ 300 Eschelbach an der Ilm, Markt Wolnzach
Lage
Pfaffenhofen an der Ilm
  Platane im Lindenhofpark
Bad Schachen[350]
Ahornblättrige Platane 6,92 m
(2018)
32 m ≈ 200 Bad Schachen
Stadt Lindau (Bodensee)
Lage
Lindau
BW
Platane bei Kleinheubach[351] Ahornblättrige Platane 8,90 m
(2016)
37 m ≈ 250 Kleinheubach
(Bayerischer Untermain)
Lage
Miltenberg
 
weitere Bilder
Platane in Obertheres[352] Ahornblättrige Platane 6,42 m
(2017)
31 m 100–200 Obertheres
Gemeinde Theres
(Mainfranken)
Lage
Haßberge regional bedeutsamer Baum
BW
Platane beim Kloster Triefenstein[353] Ahornblättrige Platane 7,58 m
(2020)
36 m ≈ 150 Kloster Triefenstein
Markt Triefenstein
Lage
Main-Spessart
 
weitere Bilder
Platane in Wonfurt[354] Ahornblättrige Platane 6,42 m
(2017)
30 m 100–200 Wonfurt
(Mainfranken)
Lage
Haßberge regional bedeutsamer Baum
 
weitere Bilder
Pyramidenpappel
bei Castell[355]
Pyramidenpappel 5,15 m
(2011)
32 m ≈ 100 Castell
(Mainfranken)
Lage
Kitzingen
BW
Räuber-Heigl-Linde
in Gotzendorf[356][357]
Winterlinde 7,20 m
(2013)
19 m ≈ 400 Gotzendorf
Gemeinde Hohenwarth
Lage
Cham Naturdenkmal
(lfd. Nr. 11)
Der Räuber Heigl soll sich im hohlen Stamm versteckt haben
 
weitere Bilder
Raitenbucher Linde[358][359] Sommerlinde 11,60 m
(2018)
24 m 400–600 Raitenbuch
Stadt Berching
Lage
Neumarkt in der Oberpfalz Naturdenkmal
(NM 13)
einer der stärksten Bäume Deutschlands (Zitat)
 
weitere Bilder
Riesenbuche bei Altmugl Rotbuche 7,7 m 4 m (verbliebener Baumstumpf) 300 Altmugl
Markt Bad Neualbenreuth
Lage
Tirschenreuth gefällt 1999
 
weitere Bilder
Riesenbuche bei Oberbach Buche 6,9 m 290–340 nahe der Ziegelhütte bei Oberbach
jedoch auf Gemarkung Riedenberg
Lage
Bad Kissingen
BW
Riesenmammutbaum im Lindenhofpark
Bad Schachen[360]
Riesenmammutbaum 8,70 m
(2012)
28 m ≈ 150 Bad Schachen
Stadt Lindau (Bodensee)
Lage
Lindau
  Robinie in Kempten[361][362] Robinie 4,84 m
(2016)
10 m 271
gepflanzt
um 1750
Hofgarten
in Kempten
Lage
Kempten
(kreisfreie Stadt)
 
weitere Bilder
Robinie bei Waldzell[363] Robinie 6,05 m
(2020)
18 m ≈ 200 Waldzell
Gemeinde Steinfeld
(Mainfranken)
Lage
Main-Spessart regional bedeutsamer Baum
BW
Robinie in Weilheim[364] Robinie 5,45 m
(2018)
14 m ≈ 200 Weilheim in Oberbayern
(im Pfaffenwinkel)
Lage
Weilheim-Schongau
 
weitere Bilder
Röth-Linde
München-Nederling
Linde 6,24 m 300 Nederling
Stadt München
Lage
München
(kreisfreie Stadt)
ältester Baum Münchens
 
weitere Bilder
Rotbuche bei Langenbach[365] Rotbuche 5,0 m
(2016)
15 m 200–300 Langenbach
Gemeinde Geroldsgrün
Lage
Hof Naturdenkmal
(Kennung 09)
 
weitere Bilder
Russenlinde Breitenlesau Linde 8,2 m 400 Breitenlesau
Stadt Waischenfeld
Lage
Bayreuth ein russischer General soll hier begraben sein
BW
St. Georgs-Eiche
bei Marterberg[366]
Stieleiche 7,0 m
(2017)
26 m 600–800[367] Marterberg
Stadt Vilshofen an der Donau
Lage
Passau großkronig
  Sankt-Kastl-Linde[368] Linde Sankt Kastl
Markt Reichertshofen
Lage
Pfaffenhofen an der Ilm
 
weitere Bilder
Sankt–Rupert–Linde
bei Wiesenfelden
Sommerlinde 7,54 m
(2013)
31 m 300–600 Sankt Rupert
Gemeinde Wiesenfelden
Lage
Straubing-Bogen Naturdenkmal
(ND–Nr. 24)
BW
St. Stephans-Linde
in Klaus bei St. Wolfgang[369][370]
Sommerlinde 11,30 m
(2015)
20,5 m 500–1000 Weiler Klaus
im OT Jeßling
der Gemeinde Sankt Wolfgang
Lage
Erding Naturdenkmal
(ND–Nr. 80);
Kirchlinde der nach 1805 abgetragenen Filialkirche St. Stephan
 
weitere Bilder
Sankt-Wolfgangs-Eiche Neueglofsheim Eiche 8,4 m 1250 Neueglofsheim
Gemeinde Thalmassing
Lage
Regensburg angeblicher Predigtbaum des heiligen Wolfgang
 
weitere Bilder
Schirm-Linde in Kersbach
bei Neunkirchen am Sand[371]
Sommerlinde 6,29 m
(2013)
372
gepflanzt
zwischen 1648/50
Kersbach
Gemeinde Neunkirchen am Sand
Lage
Nürnberger Land Naturdenkmal (ND-04732)
gezogene Tanzlinde
gepflanzt zum Westfälischen Frieden
 
weitere Bilder
Schlosseiche bei Eisolzried Eiche 9,6 m 23 m >500 Eisolzried
Gemeinde Bergkirchen
Lage
Dachau eine der dicksten Eichen in Deutschland
 
weitere Bilder
Schmiedsulme in Neuses am Sand[372] Flatterulme 4,75 m
(2011)
21 m 211 ± 20
gepflanzt
1810 ± 20
Neuses am Sand
Stadt Prichsenstadt
Lage
Kitzingen Naturdenkmal
„Ulme Schmiedsbaum“
 
weitere Bilder
Schnittlinger Eiche
bei Spalt[373]
Traubeneiche 6,40 m
(2017)
27 m 300–450 Schnittling
Stadt Spalt
Lage
Roth Naturdenkmal
zweitdickste Traubeneiche in Bayern
 
weitere Bilder
Schwarzpappel in Bad Kissingen[374] Schwarzpappel 6,85 m
(2016)
29 m ≈ 220 Bad Kissingen
Lage
Bad Kissingen einer der dicksten Bäume in der Rhön
BW
Schwarzpappel am Saumain in Schweinfurt[375] Schwarzpappel 7,55 m
(2013)
35 m ≈ 221
gekeimt
um 1800
NSG Saumain
in Schweinfurt
Lage
Schweinfurt
(kreisfreie Stadt)
  Seedaxe
bei Maria Gern[376]
Gemeine Fichte 4,90 m
(2017)
40 m 200–400 Maria Gern
Markt Berchtesgaden
Lage
Berchtesgadener Land Naturdenkmal
(ND–Nr. 23)
 
weitere Bilder
Siebenstämmige Buche bei Diebach[377] Rotbuche 7,70 m
(2011)
22 m ≈ 200 Diebach
Stadt Hammelburg
Lage
Bad Kissingen Naturdenkmal
(ND–Nr. 46)
 
weitere Bilder
Siebenstämmige Linde in Sauerlach[378] Sommerlinde 10,50 m
(2015)
≈ 200 Sauerlach
(Bayerisches Oberland)
Lage
München Naturdenkmal
BW
Silberweide in Hienering bei Dorfen[379] Silberweide 7,06 m
(2014)
20 m Hienering
Stadt Dorfen
Lage
Erding
BW
Silberweide am Mühlbach in Kaufbeuren[380] Silberweide 7,50 m
(2020)
14,3 m Kaufbeuren
Lage
Kaufbeuren
(kreisfreie Stadt)
BW
Silberweide bei der Rottmündung in Neuhaus am Inn[381] Silberweide 10,70 m
(2015)
Neuhaus am Inn
Lage
Passau
BW
Silberweide in Obergünzburg[382] Silberweide 8,70 m
(2020)
26,7 m Obergünzburg
Lage
Ostallgäu
BW
Silberweide beim Kloster Triefenstein[383] Silberweide 7,20 m
(2013)
23 m ≈ 130 Kloster Triefenstein
Markt Triefenstein
Lage
Main-Spessart
 
weitere Bilder
Silberweide bei Westheim[384] Silberweide 6,86 m
(2011)
16 m ≈ 120 Westheim
Gemeinde Biebelried
Lage
Kitzingen
  Speierling bei Halsbach[385] Speierling 3,38 m 18 m ≈ 400 Halsbach
Stadt Lohr am Main
Lage
Main-Spessart regional bedeutsamer Baum
  Steiner-Linde bei Bischofswiesen[386] Sommerlinde 6,73 m
(2017)
24 m 400–600 Riedherrn
Gemeinde Bischofswiesen
Lage
Berchtesgadener Land Naturdenkmal
(ND–Nr. 68)
  Steinlinde am Dorfplatz
in Nattenhausen
Steinlinde Nattenhausen
Gemeinde Breitenthal
Lage
Günzburg Naturdenkmal
(Kr. 25/1937) seit 1937
BW
Tanne im Hans-Watzlik-Hain (1)[387] Weiß-Tanne BHU 5,45 m
(2013)
41 m ≈ 300 Bayerisch Eisenstein
Lage
Regen Die Tanne steht im Hans-Watzlik-Hain im Nationalpark Bayerischer Wald westlich des Zwieslerwaldhauses.
BW
Tanne im Hans-Watzlik-Hain (2)[388] Weiß-Tanne BHU 5,35 m
(2013)
48 m ≈ 300 Bayerisch Eisenstein
Lage
Regen Die Tanne steht im Hans-Watzlik-Hain im Nationalpark Bayerischer Wald westlich des Zwieslerwaldhauses.
 
weitere Bilder
Tanzlinde
in Limmersdorf
Linde 5 m (circa) 16 m 335
gepflanzt
1686[389]
Limmersdorf
Markt Thurnau
Lage
Kulmbach immaterielles Kulturerbe
Limmersdorfer Lindenkirchweih
 
weitere Bilder
Tanzlinde
in Effeltrich
Linde 8,3 m 400–1000 Effeltrich
Lage
Forchheim Thing– und Gerichtsort und ebenso
Fest- und Tanzplatz;
Bastbaum
  Tassilolinde auf Frauenchiemsee[390] Sommerlinde 9,52 m
(2017)
25 m >500 Fraueninsel
Gemeinde Chiemsee
Lage
Rosenheim auf dem „Lindenhain“ der Insel mit weiteren historischen Linden
 
weitere Bilder
Tassilolinde in Wessobrunn Linde 13,8 m[391] (circa, 2018)
11 m(1902, in 1 m Höhe)
15 m (2018, gekürzte Krone) 1000 Wessobrunn
Lage
Weilheim-Schongau drittdickste Linde in Bayern
 
weitere Bilder
1000-jährige Eiche Gollingkreut[392] Eiche 9,25 m
(2017)[393]
24 m 350–500 Gollingkreut
Stadt Schrobenhausen
Lage
Neuburg-Schrobenhausen eine der dicksten Eichen in Deutschland
  Tausendjährige Eiche in Schlimpfhof[394] Eiche 7,45 m
(2019)
14 m 400–500 Schlimpfhof
Markt Oberthulba
Lage
Bad Kissingen
 
weitere Bilder
Tausendjährige Eiche
Schloss Nagel
Eiche 9,1 m 400–520 Schloss Nagel
Markt Küps
Lage
Kronach Nationalerbe-Baum (Nr. 4) der DDG[395]
 
weitere Bilder
Tausendjährige Eiche bei Reith Eiche 6,2 m 300–500 Reith
Markt Oberthulba
Lage
Bad Kissingen
BW
Traubeneiche bei Eysölden[396] Traubeneiche 6,45 m
(2017)
27 m ≈ 300 Eysölden
Markt Thalmässing
Lage
Roth Rekordbaum der DDG[397]
BW
Trauerweide im Schlossgarten in Waffenbrunn[398] Trauerweide
(Salix × sepulcralis)
5,08 m
(2013)
18 m ≈ 110 Schloss Waffenbrunn
Waffenbrunn
Lage
Cham
BW
Trogahorn Steibis Bergahorn 6,80 m[399]
(2020)
21,20 m 200–400 Oberstiegalpe
bei Steibis
Markt Oberstaufen
Lage
Oberallgäu einer der stärksten Bergahorne Deutschlands[400]
 
weitere Bilder
Türkenlinde von Ottendorf Linde 338
gepflanzt
1683
Ottendorf
Gemeinde Gädheim
Lage
Haßberge zwei Stämme
 
weitere Bilder
Urbuche
bei Mitgenfeld
Buche 6,8 m (ehemals)   200–300 Mitgenfeld
Gemeinde Oberleichtersbach
Lage
Bad Kissingen im Mai 2013 umgestürzt, jetzt Totholz-
biotop
 
weitere Bilder
Ureibe bei Steibis Eibe 5,0 m 600–800 Unterlauchalpe
bei Steibis
Markt Oberstaufen
Lage
Oberallgäu einer der ältesten Bäume Deutschlands
 
weitere Bilder
Viergriffige Eiche
bei Amerdingen
Stieleiche 8,09 m (circa)
in 1 m Höhe
21 m 250 Amerdingen
Lage
Donau-Ries 3stämmige Eiche sowie angew. Nebenstamm
  Vollandseiche in Steppach[401] Stieleiche 7,50 m
(2016)
23 m 200–300 Steppach
Gemeinde Pommersfelden
Lage
Bamberg Naturdenkmal
 
weitere Bilder
Wargolshausener Linde[402] Winterlinde 6,55 m 13 m 373
gepflanzt
1648
Wargolshausen
Gemeinde Hollstadt
Lage
Rhön-Grabfeld Naturdenkmal
(ND–Nr. 1602)
zum Westfälischen Frieden gepflanzt
BW
Weißtanne an den Stiegalpen bei Steibis[403] Weißtanne 6,86 m
(2020)
34,20 m Stiegalpen bei Steibis Markt Oberstaufen
Lage
Oberallgäu
 
weitere Bilder
Wolframslinde
in Ried am Haidstein
Linde 12,21 m 13 m 1000 Ried am Haidstein
Stadt Bad Kötzting
Lage
Cham eine der ältesten Linden in Deutschland
BW
Zwei Linden in Keilberg[404][405] Sommerlinde (2 Bäume) 7,97 m[406]
7,12 m[407]
12 m
11 m
Alter
unbekannt
Keilberg
Gemeinde Bessenbach
Lage
Aschaffenburg Naturdenkmal
  Zwei Linden an der Stadlerkapelle
in Kiefenholz[408]
2 Linden 6,33 m
5,00 m
9,5 m (2016)
unbekannt
≈ 200 Stadlerkapelle
in Kiefenholz
Stadt Wörth an der Donau
Lage
Regensburg „pittoreskes Ensemble“ (Zitat)

BerlinBearbeiten

Siehe auch Kategorie Einzelbaum in Berlin.

Bild Name Gattung/Art Stamm-
umfang
Höhe (m) ungefähres Alter (Jahre) Standort Bezirk Besonderheiten
 
weitere Bilder
Burgsdorff-Lärche Europäische Lärche 2,90 m 42,5 226
gepflanzt
1795
Tegeler Forst, ca. 2 km
westlich der Dicken Marie, am Mühlenweg
Lage
Reinickendorf höchster Baum Berlins
 
weitere Bilder
Dicke Marie
Stieleiche 6,65 m 23 900 Tegeler Forst
Lage
Reinickendorf ältester Baum Berlins
BW
Humboldteiche Stieleiche 7,80 m 29 400–500 Schlosspark Tegel
Lage
Reinickendorf dickster Baum Berlins
 
weitere Bilder
Kaisereiche Stieleiche (ca.)
3,10 m
138
gepflanzt
1883
Berlin-Friedenau
Lage
Tempelhof-Schöneberg
 
weitere Bilder
Trauerbuche Rotbuche (ca.)
2 m
(ca.)
13,5
200 Berlin-Dahlem
Lage
Steglitz-Zehlendorf
 
weitere Bilder
Treskow-Platane Ahornblättrige Platane 4,65 m 25 250 Berlin-Friedrichsfelde
Lage
Lichtenberg Naturdenkmal aus landeskundlichen Gründen

BrandenburgBearbeiten

Siehe auch Kategorie Einzelbaum in Brandenburg.

Bild Name Gattung/Art Stamm-
umfang
Höhe (m) ungefähres Alter (Jahre) Standort Landkreis Besonderheiten
 
weitere Bilder
abgestorbene Florentine in der Byttna bei Straupitz[409] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
8,55 m
(2016)
16 m 400 (circa) die Byttna
bei Straupitz (Spreewald)
Lage
Dahme-Spreewald 1946/47 abgestorben,
Stammtorso
800-jährige Ulme
von Gülitz[410][411]
Ulmen (Ulmus)
Flatterulme
Ulmus laevis
10,00 m 400–850 Dorfanger Gülitz Gemeinde Gülitz-Reetz
Lage
Prignitz die dickste Ulme in Deutschland
  Alte Eiche im NSG Brüsenwalde bei Warthe[412][413][414] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
6,50 m
(2017)
18 m 400–500 NSG Brüsenwalde
Gemarkung Warthe
Gemeinde Boitzenburger Land
Lage
Uckermark
  Alte Rüster
Flatter-Ulme in Sommerfelde [415][416]
Ulmen (Ulmus)/
Flatterulme
Ulmus laevis
6,37 m
(2014)
13 m 400–500 Sommerfelde
Stadt Eberswalde
Lage
Barnim Naturdenkmal
(ND–Nr. 052-22)
BW
Älteste Eiche
im Tiergarten Boitzenburg[417][418]
Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,08 m
(2015)
26 m 500–600 Tiergarten Boitzenburg
Gemeinde Boitzenburger Land
Lage
Uckermark
BW
Angerlinde 1 in Grubo[419][420] Linden (Tilia)/
Sommerlinde
Tilia platyphyllos
7,40 m
(2014)
25 m >400 Grubo Gemeinde Wiesenburg/Mark
Lage
Potsdam-Mittelmark Naturdenkmal
„Linde 1“
(ND-Nr. 256-01)
BW
Angerlinde 2 in Grubo
(Dorflinde)[421][422]
Linden (Tilia)/
Winterlinde
Tilia cordata
7,05&6,80 m
(2003&2014)
15 m 400–500 Grubo Gemeinde Wiesenburg/Mark
Lage
Potsdam-Mittelmark Naturdenkmal
„Dorflinde 2 “
(ND-Nr. 256-02)
BW
Bimmelbaum[423]
Dorflinde Brünkendorf[424][425]
Linden (Tilia)/
Winterlinde
Tilia cordata
6,92 m
(2020)
20 m 350–400 Brünkendorf
Gemarkung:
Groß Woltersdorf
Gemeinde:
Groß Pankow
Lage
Prignitz Naturdenkmal
(lfd.-Nr. 14)
 
weitere Bilder
Bittschriftenlinde Potsdam Linden (Tilia)/
Kaiserlinde
Tilia × europaea
Potsdam
Lage
Potsdam
(kreisfreie Stadt)
1949 wegen Altersschwäche gefällt
Nachpflanzung an alter Stelle mit gleichem Namen
 
weitere Bilder
Bohnenländer Eiche Eichen (Quercus)
Stieleiche
Quercus robur
8,12 m 320–450 bei Brandenburg an der Havel
Lage
Brandenburg an der Havel
(kreisfreie Stadt)
bei Sturm im Jahr 2015 zerstört
  Bosdorf-Eiche in Glashütte[426][427] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
6,50 m
(2016)
500–600 Glashütte
Gemarkung Klasdorf
Stadt Baruth/Mark
Lage
Teltow-Fläming Naturdenkmal
(lfd.-Nr. 262)
 
weitere Bilder
Bouqueteiche bei Krügersdorf[428][429][430] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
8,77 m
(2016)
24 m 300–800 Krügersdorf
Stadt Beeskow
Lage
Oder-Spree Teil des Naturdenkmals
„6 Alte Eichen“
(ND Oder-Spree
Nr. 3)
BW
Bredow-Kiefer bei Haage[431] Kiefern (Pinus)/
Waldkiefer
Pinus sylvestris
4,45 m
(2017)
17 m 200–300 Haage
Gemeinde Mühlenberge
Lage
Havelland
Buche bei Hoppenrade[432][433] Buchen (Fagus)/
Rotbuche
Fagus sylvatica
8,65 m
(2019)
14 m 181 ± 10
gepflanzt
1840 ± 10[434]
Hoppenrade
Gemeinde Plattenburg
Lage
Prignitz Naturdenkmal
Champion Tree 2016 der DDG
BW
Buche bei Mahlsdorf[435] Buchen (Fagus)/
Rotbuche
Fagus sylvatica
5,95 m
(2015)
36 m Mahlsdorf
Gemarkung Reetz
Gemeinde Wiesenburg/Mark
Lage
Potsdam-Mittelmark
  Burglinde im Gutspark Trampe[436][437] Linden (Tilia)/
Art strittig
8,10 m
(2017)
12 m 300–400 Ruine der Burg Breydin im Gutspark Trampe
Gemeinde Breydin
Lage
Barnim Naturdenkmal
„Winter-Linde im Park an der Burgruine“
(ND–Nr. 260-03)
 
weitere Bilder
Christoph-Heinrich-Eiche in der Byttna bei Straupitz[438] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
6,15 m
(2016)
24 m 300 (circa) die Byttna
bei Straupitz (Spreewald)
Lage
Dahme-Spreewald
 
weitere Bilder
Damenplatzlinde Heiligengrabe[439][440][441] Linden (Tilia)/
Sommerlinde
Tilia platyphyllos
6,69 m
(2019)
19 m
(2015)
250–400 Heiligengrabe
Lage
Ostprignitz-Ruppin
 
weitere Bilder
Derfflinger-Eiche
bei Gusow[442][443]
Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,90 m
(2019)
19 m 371
gepflanzt
um 1650
Gusow
Gemeinde Gusow-Platkow
Lage
Märkisch-Oderland durch Georg von Derfflinger gepflanzter Grenzbaum
Naturdenkmal
 
weitere Bilder
Dicke Eiche bei Krügersdorf[444][445] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
10,26 m
(2016)
22 m 607
gepflanzt
um 1414[446]
Krügersdorf
Stadt Beeskow
Lage
Oder-Spree Teil des Naturdenkmals
„6 Alte Eichen“
(ND Oder-Spree
Nr. 3)
BW
Dicke Eiche bei Lebusa[447] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,20 m
(2016)
27 m >400 Lebusa
Lage
Elbe-Elster Naturdenkmal
„Stieleiche, Lebusa, Weg am Vorwerk“
(IdentNr. 200)
BW
Dreibrüdereiche bei Heiligengrabe[448][449][450] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
8,90 m
(2019)
21 m 400–500 Heiligengrabe
Lage
Ostprignitz-Ruppin
BW
Drillingseiche in Markendorf[451][452] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
8,86 m
(2016)
22 m 400–650 Markendorf
Stadt Frankfurt (Oder)
Lage
Frankfurt (Oder)
(kreisfreie Stadt)
 
weitere Bilder
Dorfeiche in Blankenfelde[453] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
6,10 m
(2020)
22 m 250 (circa) Blankenfelde
Gemeinde Blankenfelde-Mahlow
Lage
Teltow-Fläming
Naturdenkmal
(Listen-Nr. 32)
  Dorflinde Hohenkuhnsdorf[454] Linden (Tilia)/
Winterlinde
Tilia cordata
6,75 m
(2014)
13,5 m >800[455] Hohenkuhnsdorf
Stadt Schönewalde
Lage
Elbe-Elster Naturdenkmal
„Winterlinde Hohenkuhnsdorf, Dorfanger “
(IdentNr. 202)
  Eibe am Grillendamm Eiben (Taxus)/
Europäische Eibe
Taxus baccata
600 Brandenburg an der Havel, Dominsel Brandenburg an der Havel
(kreisfreie Stadt)
Naturdenkmal
BW
Eiche am Bolzplatz bei Neubrück[456][457] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,60 m
(2016)
14 m 350 (circa) Neubrück
Gemeinde Rietz-Neuendorf
Lage
Oder-Spree
BW
Eiche am Feld bei Heiligengrabe[458][459][460] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,59 m
(2019)
26 m 350–450 Heiligengrabe
Lage
Ostprignitz-Ruppin
  Eiche am Großen Plessower See bei Kemnitz[461][462] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,89 m
(2020)
20 m 350–400 Großer Plessower See
bei Kemnitz
Stadt Werder (Havel)
Lage
Potsdam-Mittelmark die dickste des Naturdenkmals
„Eichen (4 Eichen)“
(ND-Nr. 292-02)[463]
BW
Eiche am Gutshaus in Repten[464][465][466] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
8,35 m
(2017)
23 m 400–600 Repten
Stadt Vetschau/Spreewald
Lage
Oberspreewald-Lausitz Naturdenkmal
(Nr. 0616-1)
BW
Eiche am Waldweg westlich Tornow[467] Eichen (Quercus)/
Stieleiche/
Quercus robur
7,20 m
(2016)
25 m 350 (circa) Tornow
Stadt Fürstenberg/Havel
Lage
Oberhavel
BW
Eiche an der Alten Schäferei bei Heiligengrabe[468][469][470] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,36 m
(2019)
25 m 350–600 Heiligengrabe
Lage
Ostprignitz-Ruppin
BW
Eiche an der Löcknitzbrücke bei Stavenow[471][472] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,34 m
(2020)
18 m 350 (circa) Stavenow
Gemeinde Karstädt
Lage
Prignitz
 
weitere Bilder
Eiche an der Steege,
auch „Schmergower Friedenseiche“
Eichen (Quercus)
Stieleiche
Quercus robur
200 Steege bei Schmergow
Gemeinde Groß Kreutz
Lage
Potsdam-Mittelmark Naturdenkmal
(ND 584-01),
Seltenheit, Eigenart, Landschaftsbild
BW
Eiche auf dem Pehlitzwerder[473][474][475] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,71 m
(2016)
20 m 350–500 der Pehlitzwerder
im Parsteiner See
bei Pehlitz
Gemeinde Chorin
Lage
Barnim Naturdenkmal
(ND–Nr. 040-05)
  Eiche bei Altranft[476] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
6,43 m
(2019)
20 m 350–450[477] Altranft
Stadt Bad Freienwalde (Oder)
Lage
Märkisch-Oderland Naturdenkmal
(lfd.-Nr. 38)
BW
Eiche bei der Burgruine Bärwalde[478][479] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,00 m
(2016)
26 m 300–400[480] Burgruine bei Bärwalde
Gemeinde Niederer Fläming
Lage
Teltow-Fläming
BW
Eiche bei Gratze[481][482] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,40 m
(2019)
22 m 500–600 Gratze
Gemeinde Heckelberg-Brunow
Lage
Märkisch-Oderland
 
weitere Bilder
Eiche bei Groß Beuchow[483][484] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
8,39 m
(2016)
27 m 300–600[485] Groß Beuchow
Stadt Lübbenau/Spreewald
Lage
Oberspreewald-Lausitz Naturdenkmal
(Nr. 0404-1)
BW
Eiche bei Liebenberg[486][487] Eichen (Quercus)/
Stieleiche/
Quercus robur
7,77 m
(2018)
29 m 350 (circa) Liebenberg
Gemeinde Löwenberger Land
Lage
Oberhavel
BW
Eiche bei Siethen[488][489] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,00 m
(2016)
25 m >300 Siethen
Stadt Ludwigsfelde
Lage
Teltow-Fläming Naturdenkmal
(Reg.Nr. B0764)
  Eiche bei Klaistow Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
Klaistow
Gemarkung Busendorf
Stadt Beelitz
Lage
Potsdam-Mittelmark Naturdenkmal
(Nr. 096-08)
Kronendurchmesser 25  m
BW
Eiche im alten Gutspark von Mesendorf[490][491][492] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,15 m
(2020)
30 m 350–400 Mesendorf
Stadt Pritzwalk
Lage
Prignitz
BW
Eiche im Bäketal in Kleinmachnow[493][494][495] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,63 m
(2016)
29 m 250 (circa) Bäketal
Kleinmachnow
Lage
Potsdam-Mittelmark Naturdenkmal
(ND-Nr. 304-02)
BW
Eiche im Gutspark
Groß Kölzig[496][497]
Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,07 m
(2016)
24 m 300–450 Groß Kölzig
Gemeinde Neiße-Malxetal
Lage
Spree-Neiße Naturdenkmal
(ND Spree-Neiße
Nr. 7)
 
weitere Bilder
Eiche im Gutspark Kahren bei Cottbus[498][499][500] Eichen (Quercus)/
Stieleiche/
Quercus robur
6,66 m
(2017)
32 m 250–300 Kahren
Stadt Cottbus
Lage
Cottbus
(kreisfreie Stadt)
Naturdenkmal
„Eiche, am Park, im Gutspark“
(lfd-Nr. 28)
BW
Eiche im Schlosspark in Gadow[501][502][503] Eichen (Quercus)/
mutmaßlich: Gewöhnliche Bastard-Eiche
Quercus × rosacea
7,80 m
(2017)
27 m 300–500 Schlosspark Gadow
Gemeinde Lanz
Lage
Prignitz
BW
Eiche im Schlosspark Neuhausen[504][505] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
8,11 m
(2016)
25 m 200–300 Neuhausen/Spree
Lage
Spree-Neiße
BW
Eiche in Eggersdorf[506][507][508] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,39 m
(2019)
21 m
(2017)
300–350 Eggersdorf
Stadt Pritzwalk
Lage
Prignitz
  Eiche in Eichhorst[509][510][511] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
6,74 m
(Taille)
(2016)
18 m 400–700 Eichhorst
Gemeinde Schorfheide
Lage
Barnim Naturdenkmal
(ND–Nr. 060-02)
 
weitere Bilder
Eiche in Grüntal[512][513][514] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
6,73 m
(Taille)
(2016)
21 m 300–550 Grüntal
Gemeinde Sydower Fließ
Lage
Barnim Naturdenkmal
(ND–Nr. 084-01)
 
weitere Bilder
Eiche in Hohenfinow[515] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
6,45 m
(2012)
25 m >250 Hohenfinow
Lage
Barnim Naturdenkmal
(ND–Nr. 092-01/2)
BW
Eiche in Trampe[516][517] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
8,02 m
(2016)
29 m 450–550 Trampe
Gemeinde Breydin
Lage
Barnim Naturdenkmal
(ND–Nr. 260-02)
BW
Eiche nahe beim Gutshof Boitzenburg[518][519] Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
7,30 m
(2018)
>500 Boitzenburg
Gemeinde Boitzenburger Land
Lage
Uckermark
BW
Eichen-Zwiesel
in Bergholz-Rehbrücke[520][521]
Eichen (Quercus)/
Stieleiche
Quercus robur
8,05 m
(2015)
350 (circa) Bergholz-Rehbrücke
Gemeinde Nuthetal
Lage
Potsdam-Mittelmark Naturdenkmal
(ND-Nr. 036-05)
  Eulenbaum
Flatter-Ulme in Kienbaum[522][523]
Ulmen (Ulmus)/
Flatterulme
Ulmus laevis
6,14 m
(2016)
10 m 250–400 Kienbaum
Gemeinde Grünheide
Lage
Oder-Spree Naturdenkmal
„Mehrhundertjähriger Rüster“
(lfd.-Nr. 20)
 
weitere Bilder
Erlkönigs Thron
Schwarzerle bei Finow[524]
Erlen (Alnus)/
Schwarzerle
Alnus glutinosa
4,73 m
(2020)
22 m Schleuse Wolfswinkel
am Finowkanal
Gemarkung Finow
Stadt Eberswalde