Hauptmenü öffnen

Mark Sheppard

britischer Schauspieler und Musiker
Mark Sheppard bei der Comic-Con 2013

Mark Andreas Sheppard (* 30. Mai 1964 in London) ist ein britischer Schauspieler und Musiker.

LebenBearbeiten

Mark Sheppard begann seine Karriere als Schauspieler 1992 mit zwei kleinen Auftritten in der Fernsehserie Palm Beach-Duo. Im darauffolgenden Jahr übernahm er eine Rolle in dem Film Im Namen des Vaters. Es folgten mehrere Gastauftritte, im Jahre 1997 übernahm er eine der Hauptrolle in der Fernsehserie Die Schattenkrieger (Soldier of Fortune). Nach dem Ende der Serie 1998 war Sheppard vor allem in Gastauftritten in verschiedenen Serien zu sehen. Er trat nur noch selten in Filmen auf, so etwa 2004 in dem Actionfilm Unstoppable. Seine vermutlich bekannteste Rolle ist die des Dämons/„Königs der Hölle“ Crowley in der US-amerikanischen Serie Supernatural.

Sein Vater ist der ebenfalls als Schauspieler tätige William Morgan Sheppard, 2011 spielten beide die verschieden alten Versionen des Canton Everett Delaware III in den ersten beiden Folgen der sechsten Staffel Doctor Who.

Mark Sheppard war von 2004 bis 2014 verheiratet, mit seiner ersten Frau hat er zwei Söhne. Im November 2015 heiratete Sheppard zum zweiten Mal und wurde im März 2016 Vater einer Tochter.[1]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

FilmeBearbeiten

  • 1993: Im Namen des Vaters (In the Name of the Father)
  • 1995: Lover’s Knot – Eine Liebe mit Hindernissen (Lover’s Knot)
  • 1997: Nether World
  • 1999: Out of the Cold
  • 2000: Farewell, My Love
  • 2001: Lady in the Box
  • 2001: New Alcatraz
  • 2002: Jurassic Shark 3 (Megalodon)
  • 2004: Unstoppable
  • 2006: Broken
  • 2007: Slow Motion Addict
  • 2010: Mysterious Island
  • 2013: Sons of Liberty
  • 2014: Jurassic Predator (Alligator X)

FernsehserienBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Mark Sheppard – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mark Sheppard Sarah Sheppard welcome baby girl auf zap2it.com