Marguerite Bay

Die Marguerite Bay (französisch Baie Marguerite) ist eine rund 200 km lange Bucht an der Südwestküste der Antarktischen Halbinsel. Sie wird im Norden von der Adelaide-Insel und im Süden von der Alexander-I.-Insel eingegrenzt; östlich liegt das antarktische Festland (die Fallières-Küste und nördlich anschließend – im Bereich der Arrowsmith-Halbinsel – die Loubet-Küste des Grahamlands). Der südöstliche Abschnitt der Bucht wurde bis Ende der 1990er Jahre durch das mittlerweile abgeschmolzene Wordie-Schelfeis eingenommen. Die Rothera-Station auf der Adelaide-Insel liegt an der Marguerite Bay.

Marguerite Bay
Marguerite-Bucht,
Baie Marguerite
Blick von der Adelaide-Insel auf die Marguerite Bay. Im Vordergrund die Rothera-Station.

Blick von der Adelaide-Insel auf die Marguerite Bay. Im Vordergrund die Rothera-Station.

Gewässer Bellingshausen-See
Landmasse Grahamland, Antarktische Halbinsel
Geographische Lage 68° 30′ S, 68° 30′ WKoordinaten: 68° 30′ S, 68° 30′ W
Marguerite Bay (Antarktische Halbinsel)
Marguerite Bay
Breite ca. 240 km
Tiefe ca. 125 km
Inseln Avian Island, Baffle Rock, Bar Island, Bear Island, Blaiklock-Insel, Buffer Island, Bugge Islands, Burton Rocks, Chatos-Inseln, Compass Island, Debenham-Inseln, Dion-Inseln, Edisto Rocks, Endurance Reef, Faure-Inseln, Fitton Rock, Flyspot Rocks, Fuller Rock, Ginger-Inseln, Glover Rocks, Gould-Inseln, Gremlin Island, Guébriant-Inseln, Guyer Rock, Henkes-Inseln, Hibbert Rock, Jennings-Riff, Jenny-Insel, Joubert Rock, Kirkwood-Inseln, Knuckle Reef, Lagotellerie-Insel, Launch Rock, League Rock, Line Islands, Mica Islands, Mikkelsen-Inseln, Millerand-Insel, Mission Rock, Mushroom Island, Napier Island, Neny-Insel, Northstar Island, Outlaw Rock, Patience Rocks, Islotes Perez, Pod Rocks, Pourquoi-Pas-Insel Puffball Islands, Randall Rocks, Reference Islands, Regent Reef, Rocca-Inseln, Runaway Island, Skeen Rocks, Solitario Island, Stipple Rocks, Stonington-Insel, Surf Rock, Terminal Island, Terra Firma Islands, Toadstool Rocks, Rocas Triunvirato
Zuflüsse Bertrand-Piedmont-Gletscher, Carlson-Gletscher, Hariot-Gletscher, McMorrin-Gletscher, Northeast-Gletscher, Roberts-Piedmont-Gletscher
Karte der Antarktischen Halbinsel mit Marguerite Bay, darin Mikkelsen Bay und Wordie Bay

Karte der Antarktischen Halbinsel mit Marguerite Bay, darin Mikkelsen Bay und Wordie Bay

Die Bucht wurde im Rahmen der Fünften Französischen Antarktisexpedition (1908–1910) unter der Leitung des Polarforschers Jean-Baptiste Charcot entdeckt und nach dessen zweiter Ehefrau Marguerite Cléry (1874–1960) benannt.

WeblinksBearbeiten