Hauptmenü öffnen

Margarete von Ravensberg-Berg

Gräfin von Berg und Ravensberg
Grabmal Margaretes und ihres Gemahls Gerhard im Altenberger Dom

Margarete von Ravensberg-Berg (* um 1320; † 19. Februar 1389) war als Tochter des Grafen Otto IV. von Ravensberg und der Margarete von Berg-Windeck Erbin der Grafschaften Berg und Ravensberg. 1338 heiratete sie Gerhard, Sohn des Grafen Wilhelm V. von Jülich. Gerhard wurde infolgedessen 1346/48 Graf von Ravensberg und Berg und begründete hier mit Margarete eine Nebenlinie des Hauses Jülich.

Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor: Wilhelm, Elisabeth und Margarete.

Sie ist mit ihrem Gatten an exponierter Stelle im Altenberger Dom beigesetzt, wo sich ihr prächtiger Doppelepitaph erhalten hat. In Düsseldorf ist die Margaretenstraße nach ihr benannt.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Category:Margarete of Berg-Ravensberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien