Hauptmenü öffnen

Manzoni Bianco ist eine Weißweinsorte. Sie wurde von Luigi Manzoni, dem ehemaligen Direktor der Scuola enologica di Conegliano aus den Sorten Riesling und Weißburgunder gezüchtet. In Italien waren im Jahr 2000 ca. 9555 Hektar mit dieser Sorte bestockt[1]. Sie wird vor allem in den Regionen Trentino-Südtirol und Venetien angebaut und dort in Weißweinen der DOC-Gebiete Colli di Conegliano (Anteil 30–70 %), Trentino und Vicenza verwendet. Kleine Bestände sind auch in der Schweiz bekannt.[2] Inzwischen wird die Sorte Manzoni Biancho auch in der Pfalz angebaut.

Manzoni Bianco
Synonyme Incrocio Manzoni 6-0.13, IM 6-0.13I
Art Edle Weinrebe (Vitis vinifera subsp. vinifera)
Beerenfarbe grün
Verwendung
Züchter Luigi Manzoni
Abstammung

Kreuzung aus
Riesling × Weißer Burgunder

Liste von Rebsorten

Synonyme: Incrocio Manzoni 6-0.13, IM 6-0.13I.

Abstammung: Riesling x Weißer Burgunder.

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vitis International Variety Catalogue, datenbankabfrage.
  2. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/www.blw.admin.chDas Weinjahr 2008 (PDF)@1@2Vorlage:Toter Link/www.blw.admin.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., Herausgeber Office fédéral de l’agriculture OFAG