Hauptmenü öffnen

Madeline de Jesús (* 4. November 1957) ist eine ehemalige Leichtathletin aus Puerto Rico. Sie nahm an Wettbewerben im Weitsprung und Dreisprung teil. Ihre persönliche Bestleistung stellte sie am 24. Juli 1988 mit 6,96 m in Mexiko-Stadt auf. De Jesús' Zwillingsschwester Margaret de Jesús nahm ebenso wie Madeline auch an den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles teil. Zur Berühmtheit wurde de Jesús, als sie einen Betrugsversuch während der Spiele 1984 unternahm. Madeline war bei diesen Spielen als Springerin beim Weitsprung und Teilnehmerin der 4×400 Meter Staffel eingetragen. Nachdem sie sich beim Weitsprung verletzt hatte und sich nicht mehr fit fühlte, ließ sie ihre Zwillingsschwester Margaret unter ihrem Namen antreten. Dieser Austausch wurde nicht bemerkt und Margaret schaffte zusammen mit den anderen Läuferinnen die Qualifikation. Als der Cheftrainer Puerto Ricos von dem Betrugsversuch erfuhr, nahm er das gesamte Laufteam aus dem Wettbewerb.

Madeline lebt heute in Belgien und arbeitet dort als Sportlehrerin und Trainerin.

LeistungenBearbeiten

Jahr Veranstaltung Ort Ergebnis Wettbewerb Leistung
1979 Leichtathletik-Zentralamerika- und Karibikmeisterschaften Guadalajara 2. Weitsprung 5,87 m
1981 Leichtathletik-Zentralamerika- und Karibikmeisterschaften Santo Domingo 2. Weitsprung 6,20 m
1982 Leichtathletik-Zentralamerika- und Karibikmeisterschaften Havanna 3. Weitsprung 6,47 m
1983 Leichtathletik-Zentralamerika- und Karibikmeisterschaften Havanna 2. Weitsprung 6,49 m
1984 Olympische Spiele Los Angeles 21. Weitsprung 5,63 m
1988 Ibero-Amerikanische Meisterschaft Mexiko-Stadt 1. Weitsprung 6,96 m
1988 Olympische Spiele Seoul 23. Weitsprung 6,08 m
1987 Leichtathletik-Zentralamerika- und Karibikmeisterschaften Caracas 2. Weitsprung 6,11 m

WeblinksBearbeiten