MVG Museum

Museum der MVG

Das MVG Museum der Münchner Verkehrsgesellschaft ist ein öffentliches Verkehrsmuseum zur Darstellung des historischen und modernen öffentlichen Personennahverkehrs in München. Auf einer Fläche von über 5000 Quadratmetern sind rund 25 historische Straßenbahnen, Omnibusse und Arbeitsfahrzeuge ausgestellt. Die Straßenbahnen sind auf zwei durch die komplette Halle führenden Gleisen aufgereiht. Zu jedem Fahrzeug werden auch die „Lebensläufe“ dargestellt. Außerdem sind über 150 Schautafeln und weitere Exponate zu sehen, wie etwa ein U-Bahn-Simulator in einem originalen B-Wagen aus den 1980er-Jahren, mehrere Trambahnfahrschalter, historische Gemälde, ein kleines Kino und eine Modellstraßenbahnausstellung. Das MVG Museum befindet sich in einem aufgelassenen Teil der denkmalgeschützten Trambahn-Hauptwerkstätte in der Ständlerstraße 20 in Ramersdorf. Es wurde am 27. Oktober 2007 eröffnet.[1] Geöffnet ist es regulär an zwei Sonntagen pro Monat.

MVG Museum
MVG Museum München.JPG
Eingang zum Museumsgebäude
Daten
Ort München
Art
Eröffnung 27. Oktober 2007
Website
Innenansicht
Nockenfahrschalter

Exponate StraßenbahnBearbeiten

Triebwagen für den Personenverkehr[2]
Nummer Baureihe Bemerkungen
273 o Pferdebahnwagen, Nachbau von 1958
256 A 2.2
490 D 6.3
532 E 2.8
539 E 2.8
624 E 3.8
670 G 1.8
721 J 1.30
2412 M 4.65
2462 M 4.65
2616 M 5.65
2654 M 5.65
2668 M 5.65
102 P 1.65
2005 P 3.16 im Betriebsdienst
2006 P 3.16 im Betriebsdienst

Exponate BusBearbeiten

Fahrzeuge aus dem Bestand des Omnibus-Club München e.V.
Nummer Typ Baujahr Bemerkungen
2 Krauss-Maffei/Rathgeber KME 160 1958 derzeit in Restaurierung
-- Kässbohrer PA 5 1952 kein originales Fahrzeug der Stadtwerke München, derzeit in Restaurierung
366 Typ 640 HO 1 1961 Fahrzeug noch unrestauriert
145 MAN/Göppel 890 UG M 16 A 1965
4002 Typ 750 HO M 11 A 1967 Bus 4128 gleichen Typs unrestauriert noch vorhanden (BJ 1968)
-- Büssing BS 110 V 1971 Fahrzeug noch unrestauriert
5107 Kässbohrer SETRA SG 180 S 1975 derzeit in Restaurierung
4632 MAN SL 200 1978 Bus 4458 gleichen Typs unrestauriert noch vorhanden (BJ 1977)
-- MAN SG 240 H 1982 Ehemaliges Leihfahrzeug der SWM, baugleich mit Wg 5401 & 5402
4712 Neoplan/Deutz N 416 SL II 1986
5410 Neoplan/Deutz N 421 SG II/3N 1987 Niederflur-Gelenkbus Prototyp, derzeit im Automobilpark Auwärter
5504 MAN SG 242 1988
4858 MAN NL 202 1991
5815 Mercedes-Benz O 405 GN 1,5 1993 Solowagen 4913 gleichen Typs in Privateigentum ebenfalls vorhanden
5103 MAN NG 263 (A23) 2001
4210 MAN A 37 Hybrid 2010

In der Ausstellung befinden sich immer drei bis vier Fahrzeuge, welche regelmäßig ausgetauscht werden.

Exponate U-BahnBearbeiten

Triebwagen für den Personenverkehr
Nummer Typ Baujahr Bemerkungen
6091/7091 A1 von WMD 1967 abgestellt im Freigelände der Technischen Basis in Fröttmaning
7497 B1.4 von MBB 1981 Schnittmodell mit U-Bahnsimulator (bezeichnet als 6497 wegen der Fahrtrichtung der Simulation)

VeranstaltungenBearbeiten

Der Kopfbau und die große Halle des Museums dienen auch als Eventlocation.[3]

Zu den weit über München hinaus bekannten Veranstaltungen im MVG Museum gehört seit 2012 die Braukunst Live!.[4]

Seit April 2020 sind sämtliche Veranstaltungen im MVG Museum aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt worden.

Coronavirus-Pandemie 2020/2021Bearbeiten

Anfang 2020 veränderte die Coronavirus-Pandemie den Alltag der Menschen weltweit und auch den Betrieb der kulturellen Einrichtungen, zu denen auch das MVG Museum zählt.

Im Zuge verschärfter Maßnahmen, die der Eindämmung der Pandemie dienten (erster Lockdown), wurde das MVG Museum von April bis einschließlich Mai 2020 geschlossen.[5]

Ab Mai 2020 wurden Maßnahmen getroffen, u. a. die Erstellung eines detaillierten Hygiene- und Schutzkonzepts, mit denen eine Wiedereröffnung am 14. Juni 2020 ermöglicht wurde.[6] Zu den Maßnahmen zählten u. a. die Einrichtung einer Einbahnregelung in der Halle und im Außenbereich, die Anwendung der allgemein geltenden Hygienemaßnahmen und die Erfassung der Besucherdaten, zu Zwecken der Nachverfolgung im Ansteckungsfall, in Form von Anmeldekärtchen am Einlass. Im August 2020 befand sich das Museum in der regulären Sommerpause.

Am 25. Oktober 2020 fand der letzte Besucher-Öffnungstag im MVG Museum vor Eintreten des zweiten Lockdowns für den Kulturbetrieb statt.[7]

Wiedereröffnet wurde das Museum für die Besucher am 13. Juni 2021 mit den bis Oktober 2020 geltenden Einschränkungen und zusätzlicher FFP2-Maskenpflicht.[8]

Tram- und BusshuttleBearbeiten

An Öffnungstagen des MVG Museums verkehren zwei Sonderlinien, der Bus O7 und die Tram E7.

Die Tram E7 fährt von 11 bis 17 Uhr im 30-Minuten-Takt von der Haltestelle MVG Museum zum Knotenpunkt Max-Weber-Platz. Es verkehren in der Regel zwei Kurse, von welchen einer, nach Verfügbarkeit, mit einem historischen Trambahntyp (P/p) befahren wird.

Haltestellen der Tram E7 sind MVG Museum (Bus O7) – Chiemgaustraße (nur Richtung Max-Weber-Platz) – Giesing (U2/S3/S7/O7) – Werinherstraße – St.-Martins-Platz – Ostfriedhof – Regerplatz – Rosenheimer Platz (S1-S4, S6-S8) – Wörthstraße – Ostbahnhof (S1-S4, S6-S8, RB, RE, IC, U5; nur Richtung MVG Museum) – Haidenauplatz (nur Richtung MVG Museum) – Grillparzerstraße (nur Richtung MVG Museum) – Flurstraße (nur Richtung MVG Museum) – Max-Weber-Platz und zurück[9]

Der Bus O7 fährt von 11 bis 17 Uhr im 30-Minuten-Takt von der Haltestelle MVG Museum zum Bahnhof Giesing.[10] Zur Langen Nacht der Münchner Museen verkehrt der Bus O7 im 15-Minuten-Takt ab Giesing weiter über die Haltestellen Anzinger Straße (Volkssternwarte) und Ostbahnhof (U5 / Tram E7 / S / RE / RB / IC) zur Endhaltestelle Odeonsplatz (U3-6/ Bus 90-94).[11] Die Buslinie O7 wird vom Verein Omnibus-Club München e.V. mit Oldtimern gefahren.[12]

Haltestellen der Buslinie O7 sind die Haltestelle MVG Museum und Giesing (ohne Zwischenhalte).[13]

WeblinksBearbeiten

Commons: MVG Museum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Redaktion mvg.de: Entstehungsgeschichte MVG Museum. Abgerufen am 4. April 2021.
  2. MVG Museum. In: www.strassenbahn-muenchen.de. Abgerufen am 11. Dezember 2017.
  3. https://www.mvg.de/services/freizeittipps/eventlocation-mvg-museum.html
  4. Braukunst Live! - München - Braukunst Live! München. Abgerufen am 11. Dezember 2017 (deutsch).
  5. trommer5: MVG-Museum Öffnungstermine abgesagt. 16. März 2020, abgerufen am 19. März 2021.
  6. trommer5: Vorbereitungen zur ersten Corona-Öffnung MVG-Museum 14.6.2020. 13. Juni 2020, abgerufen am 19. März 2021.
  7. trommer5: Das MVG-Museum bleibt im November geschlossen. 30. Oktober 2020, abgerufen am 19. März 2021.
  8. Redaktion mvg.de: MVG Museum öffnet am Sonntag. Abgerufen am 14. Juni 2021.
  9. Redaktion mvg.de: Anfahrt & Öffnungszeiten | Münchner Verkehrsgesellschaft mbH. Abgerufen am 16. Dezember 2019.
  10. Redaktion mvg.de: Anfahrt & Öffnungszeiten | Münchner Verkehrsgesellschaft mbH. Abgerufen am 16. Dezember 2019.
  11. Die Lange Nacht der Münchner Museen 17.10.2020: Detailansicht einer Location 2019 (Ort). Abgerufen am 16. Dezember 2019.
  12. Linienverkehr – Kraftverkehr München GmbH. Abgerufen am 16. Dezember 2019 (deutsch).
  13. Redaktion mvg.de: Anfahrt & Öffnungszeiten | Münchner Verkehrsgesellschaft mbH. Abgerufen am 16. Dezember 2019.

Koordinaten: 48° 6′ 8,2″ N, 11° 36′ 7,3″ O