Mönch-Jingzang-Pagode

buddhistische Grabpagode in China

Die Mönch-Jingzang-Pagode bzw. Chan-Meister Jingzang-Stupa (chinesisch 净藏禅师塔, Pinyin Jìngzàng chánshī tǎ, englisch Jingzang Monk Pagoda / Chan Master Jingzang Stupa) des Huishan-Klosters von Dengfeng in der chinesischen Provinz Henan[1] ist eine achteckige, im Pavillon-Stil errichtete Grabpagode aus dem Jahr 746 der Zeit der Tang-Dynastie für den buddhistischen Mönch Jingzang (675–746), einen Schüler des Hui'an 慧安 (?–709).

Das Bauwerk (Jingzang chanshi ta) steht seit 1988 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (3-137).

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise und FußnotenBearbeiten

  1. Mit vollständiger chinesischer Bezeichnung: Henan Dengfeng Huishan si Jingzang chanshi ta 河南登封会善寺净藏禅师塔.

Koordinaten: 34° 29′ 36,7″ N, 112° 59′ 43,8″ O