Hauptmenü öffnen

Lydia Potechina (* 5. September 1883 in Sankt Petersburg; † 7. April 1934 in Moskau) war eine russische Schauspielerin.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Sie besuchte um 1900 in Sankt Petersburg die kaiserliche Theaterschule. Danach trat sie jahrelang an russischen Bühnen auf. Während der Revolutionskriege floh sie 1919 nach Berlin.

Hier kam sie bald zum deutschen Film. Sie wirkte in zahlreichen Streifen mit, darunter viele Komödien. Oft spielte Potechina eine Mutter oder Schwiegermutter. Sie war mit dem UFA-Produzenten Max Pfeiffer (1881–1947) verheiratet.

FilmografieBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Kay Weniger: 'Es wird im Leben dir mehr genommen als gegeben …'. Lexikon der aus Deutschland und Österreich emigrierten Filmschaffenden 1933 bis 1945. Eine Gesamtübersicht. S. 398, ACABUS-Verlag, Hamburg 2011, ISBN 978-3-86282-049-8

WeblinksBearbeiten