Luca Orsini Baroni

italienischer Diplomat
Luca Orsini Baroni

Luca Orsini Baroni (* 10. Mai 1871 in Fornacette; † 27. November 1948 in Rom) war ein italienischer Diplomat.

LebenBearbeiten

Luca Orsini Baroni war der Sohn von Arianna Giuli und Francesco Orsini. Er heiratete Lili Gutmann, Tochter von Sophie Magnus (* 1852; † 1915) und Eugen Gutmann.[1]

Er studierte Rechtswissenschaft, wurde zum Doktor der Rechte promoviert, trat in den auswärtigen Dienst, wurde 1897 Attaché in Berlin und wohnte in der Bernburger Straße 19. Von 1911 bis 1913 war er Generalkonsul in Budapest, danach 1924 Gesandter in Brüssel. Vom 3. November 1925 bis 1929 war Orsini Gesandter in Ankara. Vom 14. November 1929 bis 25. August 1932 war er Gesandter in Berlin. 1932 wurde er in den Ruhestand versetzt und 1933 berief ihn Viktor Emanuel III. in seinen Senat.[2]

WeblinksBearbeiten

Commons: Luca Orsini Baroni – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. wienmuseum, Restitutionsbericht 2007 (PDF; 1,2 MB); en: restitutiecommissie.nl
  2. Senato della Repubblica, Luca Orsini Baroni
VorgängerAmtNachfolger
Carlo SforzaItalienischer Generalkonsul in Budapest
1911–1913
Raffaele Romanelli
Mario Ruspoli di Poggio SuasaItalienischer Gesandter in Brüssel
1924
Lazzaro Negrotto Cambiaso
Eugenio Camillo GarroniItalienischer Gesandter in Ankara
1925–1929
Pompeo Aloisi
Luigi Aldrovandi MarescottiItalienischer Gesandter in Berlin
1929–1932
Vittorio Cerruti