Hauptmenü öffnen

Lothar Kreimendahl (* 1949 in Wuppertal) ist ein deutscher Philosoph. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Philosophie der Neuzeit, der britische Empirismus, die Aufklärung und Kants Transzendentalphilosophie.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

1981 wurde Kreimendahl mit der Dissertation Humes verborgener Rationalismus promoviert. 1990 wurde er mit der Schrift Kant. Der Durchbruch von 1769 habilitiert. Ab 1995 war er Ordinarius für Philosophie an der Universität Mannheim, an der er von 2005 bis 2014 die Lambert-Edition beaufsichtigte. In Zusammenarbeit mit der Universität Trier arbeitete er an der Universität Mannheim am Kant-Index.

WerkeBearbeiten

MonographienBearbeiten

  • Humes verborgener Rationalismus, Berlin / New York 1982.
  • mit Günter Gawlick: Hume in der deutschen Aufklärung. Umrisse einer Rezeptionsgeschichte, Stuttgart-Bad Canstatt 1987.
  • Kant. Der Durchbruch von 1769, Köln 1990.

HerausgeberschaftenBearbeiten

  • Étienne Bonnot de Condillac: Abhandlung über die Empfindungen, herausgegeben von Lothar Kreimendahl, Hamburg 1983.
  • Christian Wolff: Discursus praeliminaris de philosophia in genere. Einleitende Abhandlung über Philosophie im allgemeinen, übersetzt, eingeleitet und herausgegeben von Lothar Kreimendahl und Günter Gawlick, Stuttgart-Bad Cannstatt 1996.
  • David Hume: Die Naturgeschichte der Religion. Über Aberglaube und Schwärmerei. Über die Unsterblichkeit der Seele. Über Selbstmord, herausgegeben von Lothar Kreimendahl, Hamburg 1999.
  • Christian Wolff: Einleitende Abhandlung über Philosophie im allgemeinen, übersetzt, eingeleitet und herausgegeben von Lothar Kreimendahl und Günter Gawlick, Stuttgart-Bad Cannstatt 2005.
  • Aufklärung, Band 15. Arkanwelten im politischen Kontext, herausgegeben von Lothar Kreimendahl, Hamburg 2003.
  • Aufklärung, Band 16, herausgegeben von Lothar Kreimendahl, Hamburg 2004.
  • Aufklärung, Band 17, herausgegeben von Lothar Kreimendahl, Hamburg 2005.
  • Aufklärung, Band 18: John Locke. Aspekte seiner theoretischen und praktischen Philosophie, herausgegeben von Lothar Kreimendahl, Hamburg 2006.
  • Alexander Gottlieb Baumgarten: Metaphysica / Metaphysik, Stuttgart-Bad Cannstatt 2010.
  • Mozart und die europäische Spätaufklärung, herausgegeben von Lothar-Kreimendahl, Stuttgart-Bad Cannstatt 2010.
  • Pierre Bayle: Historisches und kritisches Wörterbuch. Eine Auswahl, herausgegeben von Lothar Kreimendahl und Günter Gawlick, Hamburg 2011.
  • Pierre Bayle: Historisches und kritisches Wörterbuch. Zweiter Teil der Auswahl, herausgegeben von Lothar Kreimendahl und Günter Gawlick, Hamburg 2011.
  • Immanuel Kant: Der einzig mögliche Beweisgrund zu einer Demonstration des Daseins Gottes. Historisch-kritische Edition, kommentiert, mit Anmerkungen versehen und herausgegeben von Lothar Kreimendahl und Michael Oberhausen, Hamburg 2011.
  • David Hume: Dialoge über die natürliche Religion, übersetzt, eingeleitet, kommentiert und herausgegeben von Lothar Kreimendahl, Hamburg 2016.

WeblinksBearbeiten