Hauptmenü öffnen

Los Angeles Dons

American-Football-Mannschaft der All-America Football Conference (AAFC) aus Los Angeles, Kalifornien

GründungBearbeiten

Im Jahr 1944 wurde als Konkurrenzliga zur National Football League (NFL) die AAFC ins Leben gerufen. Gegründet wurde die Liga von einem Sportjournalisten aus Chicago, der zahlreiche an Football interessierte Investoren um sich versammeln konnte. Die Liga vergab insgesamt acht Franchises. Eine Spielberechtigung erwarb eine Personengesellschaft um den Geschäftsmann Ben Lindheimer, der die Mannschaft in Los Angeles ansiedelte. Mitbesitzer der Mannschaft waren unter anderem Don Ameche, Bing Crosby und Bob Hope.

Jede Mannschaft war für die Mannschaftszusammenstellung selbst verantwortlich. Die AAFC nahm im Jahr 1946 den Spielbetrieb auf. Trainer der Mannschaft war Dudley DeGroot, der zuvor die Washington Redskins trainiert hatte. DeGroot wurde im folgenden Jahr während der Saison durch Mel Hein ersetzt, der 1948 wiederum Jimmy Phelan weichen musste. Die Dons trugen ihre Heimspiele im Los Angeles Memorial Coliseum aus.

ErfolgeBearbeiten

Die Dons konnte in ihrem ersten Spieljahr 1946 sieben von 14 Spielen gewinnen, darunter befand sich auch ein Sieg gegen die von Otto Graham angeführten Cleveland Rams, die in diesem Jahr auch die Meisterschaft für sich entscheiden konnten.[1] Mit dem Ausgang der Meisterschaft hatten die Dons auch in den beiden Folgejahren nichts zu tun, obwohl ihnen 1947 nochmals ein Sieg gegen die Browns gelang. Sie schlossen beide Spielrunden jeweils mit sieben Siegen und sieben Niederlagen ab.[2][3] Nach einer Saison mit lediglich vier Siegen mussten die Dons[4], wie die komplette AAFC ihren Spielbetrieb einstellen.

Mitglieder in der Pro Football Hall of FameBearbeiten

Weitere namhafte SpielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jahresstatistik der Dons 1946
  2. Jahresstatistik der Dons 1947
  3. Jahresstatistik der Dons 1948
  4. Jahresstatistik der Dons 1949