Hauptmenü öffnen
Lom
Einzugsgebiet des Sanaga mit dem Lom (Mitte rechts)

Einzugsgebiet des Sanaga mit dem Lom (Mitte rechts)

Daten
Lage Kamerun; Zentralafrikanischen Republik
Flusssystem Sanaga
Abfluss über Sanaga → Bucht von Bonny
Ursprung An den Hängen der Karré Berge
6° 40′ 0″ N, 14° 54′ 0″ O
Quellhöhe 1200 m
Zusammenfluss mit dem Djérem zum SanagaKoordinaten: 5° 19′ 25″ N, 13° 23′ 56″ O
5° 19′ 25″ N, 13° 23′ 56″ O
Mündungshöhe 634 m
Höhenunterschied 566 m
Sohlgefälle 1,5 ‰
Länge 380 km[1]
Einzugsgebiet 19.700 km²[2]
Abfluss am Pegel Lom Pangar Reservoir[2]
AEo: 19.700 km²
MNQ
MQ
Mq
MHQ
15,5 m³/s
244 m³/s
12,4 l/(s km²)
969 m³/s
Rechte Nebenflüsse Pangar; Mba; Yoyo
Durchflossene Stauseen Lom Pangar Reservoir

Der Lom ist ein Fluss in Kamerun.

Inhaltsverzeichnis

VerlaufBearbeiten

Der Fluss ist der östliche der beiden Quellflüsse des Sanaga. Er hat seine Quelle am südlichen Rand der Karré Berge[3], in der Adamaoua Region, im unmittelbaren Grenzgebiet zur Zentralafrikanischen Republik. Er fließt überwiegend in südwestliche Richtung und bildet dabei auf einer Länge von 5 km die Grenze zwischen Kamerun und dem westlichsten Ende der Zentralafrikanischen Republik.

Lom Pangar ReservoirBearbeiten

Es befindet sich 120 km nördlich der Stadt Bertoua. Es liegt an einem hydrologischen Knotenpunkt, da es nur 4 km flussabwärts der Mündung des Pangar in den Lom und 13 km flussaufwärts der Vereinigung des Lom mit dem Djérem, die den Sanaga bilden, befindet. Es spielt neben der Energiegewinnung eine Rolle bei der Abflussregelung des Sanaga.[2]

HydrometrieBearbeiten

Die Durchflussmenge des Flusses wurde am Lom Pangar Reservoir, etwa 13 km oberhalb der Mündung, in m³/s gemessen.[2]

 

EinzelnachweiseBearbeiten