Hauptmenü öffnen

Liste der römischen Kaiser (800–924)

Wikimedia-Begriffsklärungsseite

Die Liste der römischen Kaiser führt sämtliche Herrscher von der Krönung Karls des Großen bis zum Tod Berengars von Friaul auf, die sich als Kaiser bezeichneten. Der Titel war seit der Reichsteilung von Prüm den italienischen Königen (nördliches und mittleres Italien, ehemaliges Langobardenreich) vorbehalten, worauf sich die Angabe König seit bezieht.

ListeBearbeiten

Name Kaiser seit König in
Italien seit
gestorben
Karl der Große 25. Dezember 800 (Krönung durch Papst Leo III. in Rom) 774 28. Januar 814
Ludwig der Fromme 11. September 813 (Krönung zum Mitkaiser in Aachen) bzw. 814 (Tod Karls des Großen) bzw. Oktober 816 (Krönung durch Papst Stephan IV. in Reims) 818 20. Juni 840
Lothar I. 817 (Krönung zum Mitkaiser) bzw. Ostern 823 (Krönung durch Papst Paschalis I.) bzw. 840 (Tod Ludwigs des Frommen) 822 29. September 855
Ludwig II. von Italien 850 (Krönung zum Mitkaiser durch Papst Leo IV.) bzw. 855 (Tod Lothars I.) 844 12. August 875
Karl der Kahle 25. Dezember 875 (Krönung durch Papst Johannes VIII.) 875 6. Oktober 877
Karl der Dicke 12. Februar 881 (Krönung durch Papst Johannes VIII.) 879 13. Januar 888
Guido von Spoleto 21. Februar 891 (Krönung zum Kaiser durch Papst Stephan V.) 889 (Gegenkönig) Dezember 894
Lambert von Spoleto 30. April 892 (Krönung zum Mitkaiser durch Papst Formosus in Ravenna) bzw. 894 (Tod von Guido) 889 (Mitkönig Guidos) 15. Oktober 898
Arnolf von Kärnten 896 (Krönung zum Gegenkaiser durch Papst Formosus, für nichtig erklärt 898 durch Papst Johannes IX.) 894 (Gegenkönig) 8. Dezember 899
Ludwig der Blinde 901 (Krönung durch Papst Benedikt IV.) 900 (Gegenkönig) 5. Juni 928
Berengar von Friaul 915 (Krönung durch Papst Johannes X.) 888 7. April 924
Fortsetzung des Kaisertums mit Otto I. ab 962.

Siehe auchBearbeiten